2 Fragen -> Zimmer als Lochkamera?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein. Das ist eben der Preis, den man für die genial einfache Konstruktion bezahlen muss.

Hallo,

das Bild kann durch ein Dachkant-Pentaprisma richtig herum gestellt werden. Es bleibt aber gespiegelt. Um es seitenrichtig abzubilden wird ein Halbwürfelprisma genutzt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pentaprisma

Die verringert allerdings die Helligkeit der Abbildung.

Um das Bild schärfer darzustellen muss das Loch verkleinert werden. Auch dies macht das Bild dunkler.

Bild "richtig herum" stellen: Dreh die Welt draußen um. Oder betrachte das entstandene Bild wieder über eine (Loch)kamera.

Bild schärfen: Loch kleiner machen.

Beides verringert natürlich die Lichtstärke.

Wieso nimmt die Lichtstärke ab, wenn man die Welt umdreht? ;-)

0
@Hamburger02

Stimmt. Da hab ich noch nicht drüber nachgedacht.

Ich würde ja mal vermuten, das liegt daran, dass das Licht ausläuft, wenn man die Öffnung der Welt nach unten hält. ;-)

0

Weder noch.

Beides sind prinzipielle Eigenschaften einer lochkamera, die sich nicht vermeiden lassen.

Rumdrehen geht nur mit einer Linse. 

Was möchtest Du wissen?