2 Familienhaus mit Einliegerwohnung für die Eltern Miete mit oder ohne Vertrag wegen Steuer usw?

5 Antworten

Solange ihr nicht auf die Idee kommt, Ausgaben für das Haus von der Steuer abzusetzen, weil Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung vorliegen, ist es natürlich möglich, dass ihr die Eltern ohne Miete in Eurem Haus wohnen lasst. Dass Euch Eure Eltern regelmäßig Geld schenken, ist auch nicht verboten und diese Geschenke müssen nicht als Einkommen versteuert werden.

Sobald ihr aber errechnen könnt, dass Zinsausgaben, Abschreibungen und sonstige Kosten, die so im Lauf des Jahres anfallen, vielleicht sogar mehr ausmachen, als die bescheidenen Mieteinnahmen aus der Vermietung an die Eltern (mind. 60 % der Normalmiete), wäre es steuerlich für Euch ein Vorteil, die Mieteinnahmen in der Anlage V zur Steuererklärung anzugeben.

Unrechtsbewusstsein scheint hier gar nicht aufzukommen. Steuerhinterziehung ist eine Straftat.

Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung sind steuerpflichtig (§ 21 EStG).

Die Kosten der Immobilie können ferner nicht als Werbungskosten angesetzt werden, wenn diese nicht vermietet wird.

Und was würdet ihr machen, wenn einfach mal die Miete nicht bezahlt wird? Führt ihr dann einen Prozess und risikiert, dass die Steuerhinterziehung auffliegt und die Akte beim Staatsanwalt landet?

Warum sollten wir einen Prozess gegen die Eltern führen?! 

0

Unrechtsbewusstsein scheint hier gar nicht aufzukommen. Steuerhinterziehung ist eine Straftat.

Das ist doch schon sehr weit her geholt. Natürlich dürfen Kinder ihre Eltern umsonst bei sich wohnen lassen. Schließlich haben sie vermutlich auch mind. 20 Jahre umsonst bei den Eltern gewohnt.

Außerdem dürfen Eltern gerne ihren Kindern auch regelmäßig einen Barbetrag schenken. Die Freigrenzen sind doch sehr hoch.

Es gibt keinerlei rechtlichen Ansatz, hier von Steuerhinterziehung bzw. einer Straftat auszugehen.

1
@bwhoch2

Natürlich dürfen Kinder ihre Eltern umsonst bei sich wohnen lassen.

Natürlich! Aber in der Frage steht, dass hierfür Geld fließen soll:

Oder lieber das Geld Bar kassieren und fertig.

Ferner:

Außerdem dürfen Eltern gerne ihren Kindern auch regelmäßig einen Barbetrag schenken. Die Freigrenzen sind doch sehr hoch.

Das ist auch richtig, aber hier liegt m.M.n. keine Schenkung vor, da es eine konkrete Gegenleistung gibt.

§ 516 Abs. 1 BGB spricht von unentgeltlicher Überlassung. Die liegt hier aber nicht vor.

0

Wem gehört das Haus? Wer wohnt in der ersten, wer in der zweiten, wer in der Einliegerwohnung? Vermietest Du an die Eltern? Jemand anders an Dich und Du lässt die Eltern in der Einliegerwohnung wohnen? Jemand anders an die Eltern, die aber eine oder zwei der drei Wohnungen untervermieten?

Das Haus gehört mir und meiner Frau. Die Eltern wohnen in der ELW und haben keinen Besitzanspruch.

0

Bekomme ich in dieser Konstellation Gehalt oder Krankengeld?

Hallo,

ich war diese jahr bereits mehrfach wegen einer Diagnose arbeitsunfähig. Diese Zeiträume wurde zusammengefasst, so dass ich Ende Juni kurz ins Krankengeld gerutscht bin. Danach hatte ich 3 1/2 Wochen Urlaub und habe normales Gehalt bekommen für diesen Zeittraum. Dann habe ich Ende Juli eine Reha-Maßnahme begonnen (4 Wochen) für die ich von der Rentenversicherung Übergangsgeld bekomme. Nach der Reha soll ich wieder arbeitsunfähig geschrieben werden von meinem Hausarzt, aber wegen einer anderen Diagnose. Bekomme ich dann mein Gehalt, weil ich mit dieser Diagnose noch dieses jahr noch nicht erkrankt war oder zählt die Reha auch als Zeitraum dazu und ich bekomme weil es nahtlos ineinander übergeht Krankengeld?

...zur Frage

Steuer vorauszahlen trotz nicht selbstständiger arbeit?

Hallo zusammen. Folgendes Problem quält mich. Meine Mutter muss jetzt seit 3 Jahren eine Vorauszahlung zur Einkommensteuer leisten. Nach dem neuesten Bescheid sind das 138€ im Quartal. Sie ist Festangestellte Reinigungskraft im öffentichen Dienst. Vor 4 Jahren war sie Aufgrund von Brustkrebs für 6 Monate in befristeter Rente. Im Folge Jahr musste sie denn Steuern nachzahlen. Das war soweit ja noch ok. Daraufhin musste sie jedes Quartal vorauszahlen obwohl sie wieder normal arbeitet und ihre Steuern zahlt (Steuerklasse V). Im ersten Jahr war das ja alles noch zuverstehen, aber mittlerweile finde ich das nicht mehr richtig. Sie bekommt das Geld zwar doppelt und dreifach wieder zurück beim Lohnsteuerausgleich, jedoch ist meine Mutter doch keine Kreditanstalt für das Finanzamt. Und Zinsen gibt es auch keine. Kann mir jemand versuchen zu erklären was das soll? Das Finanzamt will nicht und der Steuerberater kann nicht!

...zur Frage

Hallo, haben im vergangenen Jahr über € 4000,-- Steuernachzahlung bei der Einkommensteuer für 2013 wegen Auszahlung einer Direktversicherng. Verlustvortrag au?

Hallo, haben im vergangenen Jahr über € 4000,-- Steuernachzahlung bei der Einkommensteuer für 2013 wegen Auszahlung einer Direktversicherung. Verlustvortrag auf Steuererklärung 2014 möglich. Habe meine Steuererklärung bekommen , Es wurde aber von Seiten des Finanzamtes eine ganze Menge von Ausgaben nicht berücksichigt. z.B. ca. 5000,-- Handwerkerleistungen, Verlust aus Vermietung Verpachtung von ca. 2000,-- wahrscheinlich weil wir nur den Betrag von 287,- Abgeltungssteuer bezahlt haben ansonsten keine Steuer fällig war. zu versteuerndes Einkommen € 17.700,- Vielen Dank für Eure Tips

...zur Frage

Progressionsvorbehalt und im Polen versteuertes Einkommen

Hallo zusammen , vielleicht kann mir hier jemand helfen. Ich werde aus den Paragraphen der EstG leider nicht schlau. Ich habe im Jahr 2010 im Dezember in Deutschland geheiratet. Meine Frau, war bis ende 2010 in Polen Steuerpflichtig beschäftigt. Bei der Lohnsteuererklärung 2010 in Deutschland haben wir Zusammenveranlagung und Gütergemeinschaft eingegeben. Meine Frau hat, aber in Polen ihr Einkommen als alleinstehend versteuert und abgerechnet. Ist das dann richtig, dass das Deutsche Finanzamt uns beim Lohnsteuerausgleich das Einkommen meiner Frau in die Berechnung des Steuersatzes einbezieht (Progressionsvobehalt) Es ist doch so doppelt versteuert!

...zur Frage

Darf mein Lohnsteuerausgleich gepfändet werden wegen Privatinsolvenz?

Bin im ersten Jahr meiner PI. Würde vom Lohnsteuerausgleich 2007 einen schönen Betrag zurück bekommen.
Darf mein Insolvenzberater den Betrag vom Finanzamt direkt auf sein Treuhandkonto anfordern, oder gibt es da auch einen Freibetrag, da ich im Jahr 2007 noch nicht in PI war?

Danke für jede Antwort

...zur Frage

Ende des Mietvertrages bei einer Einliegerwohnung

Ich brauche nochmal eure Hilfe: Meine Freundin wohnt in einer Einliegerwohnung, sie hat letztes Jahr zum 30.09.2014 die Kündigung bekommen. Sie hat das Schreiben zwar anerkannt, da aber die Kündigungsfrist zu kurz war, ist sie nicht ausgezogen. Sie hat dann mit ihrem Vermieter mündlich vereinbart, dass sie bis zum 31.12.2014 auszieht. Danach hat der Vermieter sie auch nie mehr auf ihren Auszug angesprochen. Sie hat jetzt seit 01.04.2014 eine neue Wohnung und ist aus der alten Wohnung ausgezogen. Da sie am 31.03. ihren Vermieter nicht angetroffen hat, hat sie ihm die Schlüssel in den Briefkasten geworfen. Sie hat jetzt gerade bei ihm angerufen und ihn gefragt, ob er die Schlüssel gefunden hat. Er ist jetzt aber der Meinung, dass sie die Wohnung kündigen muss und daher drei Monate weiter ihre Miete bezahlen muss. Seine früherer Kündigung sei hinfällig, da sie den Termin nicht wargenommen hat. Was meint ihr, hat er recht, muss sie drei Monate weiter Miete bezahlen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?