2 externe Monitore an Intel HD 4000

3 Antworten

du wirst in deinem laptop wohl kaum die nötigen extension slots haben um eine grafikkarte nachzurüsten. davon mal abgesehen, sind desktopderivate pnp komponenten absolut nicht kompatbel. weder vom pnp kartenschnittdesgine noch von der portadaption her. vom termaldesigne und dem powerdesigne ganz zu schweigen. das kannst du also vergessen.

die intel karte sollte allerdings bis zu 2 displaymatrixen gleichzeitig allokieren können. mehr geht jedoch nicht. nvidia kann das auch nicht. wenn du eine karte haben möchtest, die 3 monitore zeitgleich bedienen kann, also tripple signal output dispatchen kann, musst du zu amd/ati greifen. nvidia hat keine 3 output-channel auf einem image signal outline dispatch controller. max 2 kanäle werden bereitgestellt.... also maximal multiplexes simultanes signal converting.

Normalerweise können Onboard Grafikchip und Grafikkarte nicht zur selben Zeit laufen...

Wie viele Monitore unterstützt die Nvidia Grafikkarte, und welche ist überhaupt verbaut?

Habe es vergessen zu schreiben... es handelt sich um eine Nvidia GT 650M

0
@Kelle97

kann nvida nicht. die outline controller werden an ihrer dispatch matrix über einen multichannel high side driver gesteuert. nvidia hat am output controller einen dual multichannel matrix driver. amd hat eine triple outline matrix. jedenfalls die meisten karten^^

0

musst die nvidia karte nehmen

nein muss er nicht. muss er ne amd karte nehmen ^^

0
@apfeldeluxe

Die GPU in einem Laptop zu wechseln wird schwer :D

0
@Kelle97

darum geht es nciht. es geht einfach nur darum.... du musst ne amd karte nehmen. nvidia kann das nicht^^

0

Was möchtest Du wissen?