2 Birnen sind ausgegangen, ohne dass die Sicherung rausgeflogen. Wo ist der Defekt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei Halogen 12V an einem gemeinsamen Netzteil: Leuchtmittel überprüfen. Wenn mindestens eines davon OK ist, dann ist mit hoher Wahrscheinlichkeit das Netzteil oder dessen Feinsicherung defekt. Könnte z.B. durch einen Kurzschluss in einem Leuchtmittel passiert sein.

Bei 230V: Fehler in der Spannungsversorgung. Entweder wird die Phase nicht mehr durchgeschaltet (Schalter überprüfen) oder der rückführende Neutralleiter ist unterbrochen. Bei beiden kann das an einer losen/verbrannten  Klemme oder einem Drahtbruch in einer Abzweigdose oder durchverbundenen Steckdose liegen. Zur Fehlersuche nur zweipolige Messgeräte verwenden. Der Phasenprüfer ("Lügenstift") ist bei solchen Sachen ein gefährliches - da unverlässliches - Utensil, das in der Tasche bleiben sollte.

darf ich fragen, was das für ne lampe ist ? 12 volt halogen? wenn ja, dann würde ich sagen trafo kaputt...

lg, Anna

Vielen Dank für Eure Antworten. Beide Lampen hängen an einem Stromkreis, eine hat eine Energiesparbirne (sie funktioniert in einer anderen Lampe noch) und die andere hat eine LED- Birne. @Anna: Trafo kaputt? Wo ist einer,in der Wand?

Die Leuchtmittel haben zufällig beide ihr Lebensende erreicht.Baue neue ein und dann leuchten sie wieder.

Vielleicht ist der Schalter defekt

Was möchtest Du wissen?