2. Ausbildung und bafög?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kommt drauf an, was genau das für eine Ausbildung ist. Man kann auch nach einer ersten dualen Ausbildung noch Bafög für eine zweite Ausbildung bekommen, wenn das ein Studium ist oder eine schulische Ausbildung. Grundsätzlich ist es also möglich, aber du musst das natürlich für deinen konkreten Fall noch recherchieren.

Ich habe für mein Studium auch elternunabhäniges Bafög bekommen (Hälfte Zuschuss, Hälfte Darlehen), weil ich vorher eine duale Ausbildung abgeschlossen hatte und meine Eltern somit nicht mehr unterhaltspflichtig waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

du könntest elternabhängiges Bafög bekommen. 3 Jahre Arbeit reichen nicht für elternunabhängiges Bafög, und du hast sogar nur 3 Jahre Ausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fairytales
08.11.2016, 21:22

Stimmt nicht. Wenn die Unterhaltspflicht der Eltern erloschen ist, wird man elternunabhängig gefördert. Allerdings ist das dann kein Vollzuschuss sondern zur Hälfte Darlehen. 

Wenn man bereits eine duale Ausbildung abgeschlossen hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Eltern nicht mehr unterhaltspflichtig sind.

0

Du hast bereits eine Ausbildung... Eine weitere musst du dir selbst finanzieren.  Da gibt es keine Hilfe 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fairytales
08.11.2016, 21:19

Stimmt nicht, wenn die zweite Ausbildung ein Studium bzw. eine schulische Ausbildung ist, dann kann es trotzdem Förderung geben.

1

Was möchtest Du wissen?