2. Ausbildung, nicht minderjährig, BAB?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich kannst Du BAB für die jetzige Ausbildung beantragen, da Du die erste Ausbildung nicht abgeschlossen hast.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Mit wohnung finanzieren für 600 Euro meinst du nur Miete+Strom+Gas oder auch essen usw? Weil irgendwie scheinen mir 600 Euro für eine Wohnung sehr viel.

Alles außer Essen. Also ja Strom, Wasser, Internet.

0
@cjmjcool

Wohnst du in einer Umgebung wo die Preise für Wohnungen sehr hoch sind ? Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung und meine Sachbearbeiterin meinte dass ich unter umständen auch BAB beantragen kann. Musst du am besten mit dem zuständigen Amt regeln.

0
macht 513 Euro netto zuzüglich 204 Euro Kindergeld = 717 Euro.

Und wie sieht es mit Deinen Eltern aus - diese sind Dir im Rahmen einer Erstausbildug zum Unterhalt verpflichtet:

Gemäß Düsseldorfer Tabellen steht Dir als außerhalt der Elternhauses lebendem/r Auszubildende/r 735 Euro incl. Kindergeld zu.

Dagegen würde Dein Nettoauszubildendenentgelt, abzüglich eines Freibetrages von 90 Euro, gerechnet - blieben mithin noch eine Differenz von 108 Euro.

Inwieweit Du Anspruch auf BAB hast, hängt u.A. vom Einkommen Deiner Eltern ab. Nur mal ganz realistisch - die Kosten Deiner Unterkunft sind eindeutig zu hoch.

Ich habe mit meinen 19 jahren doch gar kein Anspruch auf Kindergeld mehr. Das ist meine 2. Ausbildung die bald anfängt und Kindergeld hatte ich nur während meiner 1. Ausbildung bekommen.

0
@cjmjcool

Selbstverständlich besteht Anspruch auf Kindergeld und zwar wenn Du jünger als 25 bist und Dich in einer Ausbildung befindest.

0
@wilees

Ah cool. Gut zu wissen. Also muss ich den quasi wieder beantragen?

0

Was ist mit deinen Eltern?

Dann muss man sich einen Nebenjob suchen!

Ja die Idee hatte ich auch, ich frage mich aber nur, wieso Leute die kein Bock auf Arbeit haben mit HartzIV ein schön entspanntes Leben führen können, aber jemand der ins Berufsleben startet und nur n blöden Start bei seiner Erstausbildung hatte, das Leben so schwer gemacht wird. HartzIV bekommt man die ganze Miete übernommen. Finde ich irgendwo unfair gegenüber denen die halt nunja.. arbeiten. Ausbildung ist auch Arbeit. Und deswegen suche ich ebenso wie die Arbeitsfaulen einen Weg, vom Staat unterstützt zu werden.

1
@cjmjcool

Nur einmal zu Deiner Orientierung - die volle Miete bekommt nur jemand bewilligt, wenn die Person X bedürftig ist, und die Voraussetzungen zum Bezug von ALG II erfüllt und die Kosten der Unterkunft angemessen !!! sind.

Und Du erhältst eine Ausbildungsvergütung und hast Anspruch auf KG. Dass Deine Miete zu hoch ist - das musst Du Dir selbst zuschreiben - diese Kosten würden seitens des JC wohl kaum für eine Einzelperson übernommen werden.

https://harald-thome.de/oertliche-richtlinien/

Ansonsten - warum kommen denn Deine Eltern nicht ihrer Unterhaltsverpflichtung nach?

1
@wilees

Meine Eltern haben 1 Jahr lang diese Wohnung bezahlt. Ich finde sie haben genug geleistet. Das mit dem Kindergeld wusste ich nicht. Ich dachte das geht nur bis 18 Jahren.

0
@cjmjcool

Du hast ja eine putzige Einstellung. Nur weil Du glaubst Du müssest mit 19 eine eigene Wohnung für 600 Pieselotten all incl. haben - und Deine Eltern hätten ja nun lange genug gezahlt - soll jetzt der Steuerzahler deren Unterhaltsverpflichtungen übernehmen? Mit Sicherheit - nein.

1
@cjmjcool

Du jammerst also, weil dir niemand deine teure Wohnung bezahlt? Du hast eine Ausbildung. Also arbeite und zahle selbst. Willsg du eine 2. Ausbildung, dann ist es deine Sache, wie du das finanzierst. Der Staat zahlt keinem 19 jährigen eine teure Wohnung! Du bist nicht bedürftig, also hast du auch keinen Anspruch, dass DEINE Wünsche finanziert werden vom Steuerzahler. Nimm dir ein WG Zimmer und einen Nebenjob!

0

Was möchtest Du wissen?