2-3Tage alte Babymaus gefunden!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

HAllo,

du kannst die kleine Maus erstmals warm einpacken, vorher schauen, ob sie veletzt ist...

War ein Mäuseloch in der Nähe?

Wenn du sie behalten willst (ist sie noch blind und haarlos?), mußt du dir eine Pipette kaufen oder eine kleine Spritze (nur 1 Paar milliliter Inhalt) besorgen (besorge mehrere davon, die du dann nach der Mahlzeit sorgfältig waschen mußt. Ich glaube nicht, das die kleine Maus mehr als 1-2 ML trinken wird. Frag mal in der TA Praxis, was für Milchart geeignet ist...

Vielleicht hat jemand (Kunde von der Praxis) eine Maus mit Wurf, welche die kleine eventuell adoptieren könnte, du kannst auch im Zoogeschäft fragen, weil die oft Mäuse züchten...Deine Maus mußt du aber markieren, weil sie sonst als Schlangenfutter enden kann... Ist nur ein Vorschlag..

Gruß, Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke da kannst du nicht viel tun.Kuhmilch ist eher unverträglich(zu viel Fett)für so eine Maus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde Milchpulver mit Wasser warm machen und das ihr in einer Spritze geben. Oder zum einen Kleintierarzt gehen und fragen was du am besten noch mit ihr machen kannst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo gefunden? Warum überhaupt aufgehoben? wieso machst du sowas, wenn du eh nicht weißt, was du tun sollst?

Kein Tierarz behandelt doch so ein nacktes, auch noch wildes, blindes Würmchen von Maus, für die die meisten Menschen Gift streuen und Fallen legen.

Wenn die Mutter es verstoßen hat, hat es keine Chance. In viellen Fällen machen Tiere so etwas, wenn sie spüren, dass ihre Brut zu schwach ist oder gar krank. Die spüren das sehr genau. Ich hatte mal Wüstenrennmäuse, da hat die Mutter auch ein Junges verstoßen - ich habs ihr immer wieder untergeschoben und selber gepflegt. Es war und blieb immer das schwächste Tier in der Familie. Als es Fell hatte und die Augen offen und ich es mir genau betrachtet habe, sah ich erst, dass es total verkrüppelte Pfoten hatte. Das bedeutet, sie hätte nie ein Körnchen zum fressen in die Pfoten nehmen können.... Es war elendig, wie es zugrunde ging und verhungerte - ich habe es von Tierarzt töten lassen. Und nie wieder die Natur in solchen Dingen agezweifelt.

Glaub mir, du quälst das Tier nur, wenn du den Versuch machst, es zu retten. Wäremelampe, alle 2 Stunden füttern (am besten Babymilch, bastle dir mal nen Nuckel, den das Mäuslein als Zitzenersatz akzeptiert! es darf schon mal nicht nach Gummi riechen....)....Aber du könntest ihm auch viele Dinge nicht beibringen, die es von seiner Mutter lernen muss!

Sicher, dass die Mutter nicht irgendwo in der Nähe war um es zu holen? Zum Beispiel irgendwo anders hinzutransportieren? In größerem Abstand beobachtet, ob die Mutter irgendwo sich verstekct hat? Ein einzelnes Tier bedeutet vielleicht, dass die Mutter die anderen schon geholt hatte.....

Berühre niemals hilfslos wirkende Jungtiere. Erst sehr lange beobachten. Meist kommt das Muttertier doch noch, wenn du dich weit genug entfernt hast...

Mitleid ist oft schlimmer als der Natur ihren Lauf lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LemonHeart
06.10.2011, 16:09

also ich es lag auf einem radweg wo ziehmlich weit ußenherum kein gras oder möglichkeiten für ein Mauseloch gab... außerdem habe ich mich dort auß etwas weiterer entfernung hingelegt ca 30 min in der hoffnung das die mutter vielleicht noch kommt aber da war nichts .. ich weiß ja auch das man das Baby nicht einfach so nehemen darf aber besser als auf dem weg liegenzulassen ... es sieht eigentlich sehr lebendig aus und auch nicht so schwach ... aber ich wollte nur wissen ob ich es in garten legen soll, weil nichts mehr zuretten ist oder ob ich es versuchen soll ??

0

Bei Igeln soll man wenig Kuhmilch mit viel Wasser Verdünnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh zu einem Tierarzt der kann mehr sagen =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ruf am besten mal beim tierazrt an, geht zwar auch ohne aber is shcwierig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bring sie doch bei einem Tierarzt vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?