2. Weltkrieg aus der Sicht der Sowjetunion

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

recherchiere den zweiten weltkrieg der nach russland getragen wurde. recherchiere unhold stalin und sein regieme und dann welches elend die deutschen hinterlassen haben und wieviel tote sie in russland hinterlassen haben, wieviel schaden wirtschaftlicher und materieller hinsicht. danach versuche nachzuempfinden wie du als russe du dich fühlen würdest? dann schau dir an mit welcher wucht, ruchlosgikeit und wut die russen richtung deutschland gedonnert sind. auf dem weg eine spur des todes und der vergewaltigung hinterlassend. gerechtfertigt? nachvollziehbar? welche reparationen musste die ehemalige ddr jahrzehntelang zahlen, die der westen ja nie zahlen musste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Masophie
08.09.2014, 17:38

danke :) echt gute Antwort :)

0
Kommentar von metpa
08.09.2014, 18:16
dann schau dir an mit welcher wucht, ruchlosgikeit und wut die russen richtung deutschland gedonnert sind.

Das ist das was die moderne deutsche Propaganda versucht zu vermitteln. Entspricht aber nicht der Wahrheit.

auf dem weg eine spur des todes und der vergewaltigung hinterlassend.

Geht's noch?

welche reparationen musste die ehemalige ddr jahrzehntelang zahlen, die der westen ja nie zahlen musste.

Sachlich falsch.

1

Du musst abstecken was Du im Referat behandeln willst. Sonst ist es ein viel zu breites Feld. Darüber wurden dicke Wälzer geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lese mal das Tageuch von Oberst Rudel, er beschreibt dort wie die Wehrmacht in den Aufmarsch der Russen hineingestoßen ist, wird deinem Lehrer aber nicht gefallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeVau
12.09.2014, 13:12

Hans-Ulrich Rudel, selbst nach dem Krieg bekennender Nationalsozialist, Kandidat der rechtsextremen DRP für den Bundestag 1953 und später über die Rattenlinie nach Argentinien geflohen, ist als "Zeitzeuge" wenig geeignet, Wahrheiten über den Zweiten Weltkrieg zu verbreiten.

Als bekennender Rechtsextremer verbreitete er auch nach dem Krieg die Propaganda- und Geschichtslüge vom angeblichen Präventivkrieg gegen die Sowjetunion, um den Angriffs-, Raub- und Vernichtungskrieg Nazi-Deutschlands zu rechtfertigen.

Seine Nazi- und Neonazikumpel haben das nicht vergessen und ihn an seinem Grab mit dem Hitlergruß "geehrt". Biis heut geschieht das regelmäßig.

1

Also wenn du dazu nichts findest, frag ich mich zu welchem Thema auf google mehr Beiträge zu finden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Masophie
08.09.2014, 17:26

Kannst du dann vielleicht einen Link schicken ? weil ich finde nur Berichte aus der Sicht der Deutschen...

0

Was möchtest Du wissen?