1.Warum sind heute so viele Leute Egoisten in unserer Gesellschaft 2.Wie viele Menschen sind es genau 3.Was kann man dagegen machen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo. ich bin kein Statistiker, kann aber wohl sagen das die " Egoisten " an Masse ungeheuer zugenommen hat. Ursachen sind, die rasante Enwicklung in der Forschung und Wissenschaft, das Aufkommen der Social-Media, die intensive Werbebranche. Im Prinzip die gelungene Ablenkung der Menschen von den Werten der Ethik und Moral. Mir wird suggeriert, das ich unbedingt dieses oder jenes haben oder erleben möchte. Im TV wird im besten Nachmittagsprogramm der Superorgasmus suggeriert. Die Ehe wird als almodisch dargestellt, Eltern oder Familie vernachlässigt, Altenpflege in der eigenen Familie schlecht geredet, Wenn Du dich um deine Eltern kümmerst, dann verpasst du was im Leben. Ehebruch wird von Psychologen vorgeschlagen als Problemlöser. Es sind aber alles leere Worthülsen, viele rennen ein Phantom hinterher und finden keine Erfüllung. Der Drang dem Mainstream zu folgen steht an erster Stelle, nicht das Denken, wie geht es meiner Familie oder meinen Freunden? Das ist der Knackpunkt, der Fortschritt verführt viele Menschen zu Egoisten zu werden. Ich bin First, nach mir die Sinnflut. Vor der Technischen Revolution,herrschte Agrarwirtschaft, viele Generationen lebten auf kleinsten Raum auf einem Hof, man brauchte sich, man ging sorgsam mit den Menschen um, Hilfe gegen Hilfe. Das hat sich nun aufgelöst, Keiner schaut nach Keinen, Keiner hilft Keinen und so wurde die große Masse der Egoisten immer größer, nach dem Motto, was geht mir anderes Elend an.

Ich bedauere diese Entwicklung, selbst in der eigenen Ehe, kann man dieses treiben nicht unterbinden. Ich möchte nicht antiqiiert wirken und ein Rückfall des Technischen Fortschritt wollen, aber Menschlichkeit sollte bei allem Tun und Lassen die Oberhand gewinnen, den jetzt gehen wir mit großen Schritten der Beherrschung durch die KI entgegen.                 holliger

  1. der mensch war seit je her ein egoist. es mag ausnahmen geben, aber eigendlich macht jeder mensch, das was er für andere tut letzten endes für sich. er weiß, dass er ein herdentier ist und wenn es der herde gut geht, geht es dem einzeltier gut
  2. rund geschätzt? - ca. 7 Milliarden
  3. drauf hoffen, dass die menschheit ausstirbt. passieren wird das so wie so, die frage ist nur wann.

lg, Anna

Dazu müsstest du erstmal den Begriff "Egoist" definieren. Welche Merkmale muss ein Mensch erfüllen um als Egoist zu gelten?

Dann könnte man ermitteln wie viele Menschen diese Merkmale erfüllen und wie hoch ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung ist.

Warum sind Menschen fanatisch?

Sieht jeder oft in der Gesellschaft. Zum Beispiel Erdogan-Anhänger oder Nazis etc. wollen alle nicht von ihrer Meinung abkommen und bleiben stets dabei ihre Ideologie/Führer zu unterstützen. Gibt es dafür irgendeine psychologische/logische Antwort.

...zur Frage

Wie wird die Menschlichkeit durch biologischen Fortschritt verändert?

Wie es in der Frage schon sagt, würde ich gerne wissen, inwiefern die Menschlichkeit sich mit den bisherigen biologischen Fortschritten (Transhumanismus, PID, Genom-Editierung etc.) verändert hat / verändern wird.

Sollte es dem Menschen erlaubt sein, so mit der eigenen Natur zu spielen?

Fördert ihr diese Denkweise von dem Steuern der eigenen Evolution?

...zur Frage

Die Neuordnung der französische Gesellschaft unter Napoleon?

Hallo liebe gutefrage.net Nutzer , Ich wollte mich über die Neuordnung der französische Gesellschaft unter Napoleon erkundigen ,fand aber nicht so wirklich nützliche Informationen . Nun bin ich hier und würde mich sehr über eine hilfreiche Antwort freuen .

Schon mal vielen Dank an die Antworter :)

...zur Frage

Welche Auswirkungen der Globalisierung für den einzelnen Menschen?

Hallo lieber Nutzer,
die Frage ist oben schon eigentlich gestellt, ich würde mich freuen wenn ich eine ausführliche Antwort bekomme. Danke im Voraus

...zur Frage

Wer wünscht sich den Kaiser zurück?

Das Kaiserreich hatte viele Vorteile. Die der Menschen im Allgemeinen, habe ich bereits in einem vorigen Beitrag beschrieben. Nun kommen wir zur Politik, denn auch damals gab es schon Parlamente und Politiker. Der einzige Unterschied war, dass es damals auch einen Kaiser gab, und der hatte notfalls das letzte Wort.

...zur Frage

Wie kann man blinden Menschen eine Farbe beschreiben?

Natürlich hat diese Frage eine logische Antwort= Nur die ,die schon einmal gesehen haben un dann erst blind geworden sind ,können sich noch wenig an i-eine Farbe erinnern... Doch was ist mit denen die schon immer blind waren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?