1.Tatto Erfahrung, pflege?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Tattoo solltest Du, um es vor Austrocknung zu schützen, immer schön eicremen, bis es vollkommen abgeheilt ist.

Es gibt viele verschiedene Cremes, die von verschiedenen Tätowierten bevorzugt werden. Ich bevorzuge Rigelblumensalbe, mein Mann Bepanthen. Manche Tätowierer sagen, dass man Frischhaltefolie drauf machen soll, manche sagen das nicht. Ich persönlich vertrage die Folie nicht, da bekomme ich immer Ausschlag von.

Schmerzen NACH dem Tätowieren: Teilweise ein leichtes Brennen und Spannen, wie bei einer Brandwunde. Bei direkter Berührung beim Eincremen war es etwas unangenehm. Das wurde aber von Tag zu Tag besser und nach 1 Woche war jedes Mal alles gut verheilt.

Die Heilung geht bei mir immer sehr schnell. Ob es an der Ringelblumensalbe liegt, kann ich nicht beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über die pflege solltest du umfangreich von deinem tattowierer informiert werden. Aber das wichtigste in kürze... KEINE sonne am anfang das kann das tattoo ausbleichen. Regelmäsig eincremen. Creme sollte dir der tattoo shop mitgeben oder zumondest sagen welche du nutzen darfst. Schwimmen und baden in der wanne auch nicht. Nur kurz duschen und das tattoo vorsichtig trocken tupfen. Geschmerzt hat meie nicht nur werend der heilung bissvhen gejukt. Aber NICHT kratzen! Jeh weniger du daran rumfummelst ausser eincremen desto besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chilloutgruppe
17.06.2017, 14:33

Habe auch noch ein Gesprächstermin mit meinem Tättowierer, aber wollte mich schon mal ein bißchen "informieren" ;-) 

0

Es ist bei mir trotz intensiver Pflege überhaupt nicht abgeheilt, hat sich sehr wahrscheinlich entzündet, ist absolut unsauber und hässlich gestochen und wird so schnell wie möglich entfernt werden müssen. Überleg es dir gut. Bitte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schokocrossie91
17.06.2017, 15:07

Du hast dich einfach nicht gut genug informiert und dich für einen schlechten Inker entschieden.

1
Kommentar von Chilloutgruppe
17.06.2017, 15:09

Habe es mir gut überlegt, und einen guten Tättowierer ;-) 

0
Kommentar von alicesinclair
17.06.2017, 18:36

Ach so, jetzt bin ich also selbst Schuld daran, dass der Typ meine Arme ruiniert hat? :-D Oh Gott. Er bietet eine Dienstleistung an, ich habe sie in Anspruch genommen, habe ihn dafür bezahlt und ER hat das Ganze absolut vermurkst. Das ist einzig und allein SEINE SCHULD und wenn ich wollte, könnte ich ihn dafür anzeigen. Egal, wie ich mich im Voraus informiere: Ein Tätowierer MUSS sein Handwerk verdammt nochmal beherrschen, das ist sein JOB. Wenn ein Patient im Krankenhaus die falschen Tabletten bekommt, wirfste dem doch auch nicht vor, dass er sich nicht selbst darum gekümmert hat. Meine Güte, man darf doch wohl erwarten, dass ein Mensch seinen Beruf vernünftig ausüben kann. Wer als Tätowierer sein Leben finanziert, MUSS vernünftig tätowieren können. Und wenn er noch nicht einmal ein paar arabische Zahlen auf die Reihe kriegt, kann er es definitiv NICHT. Und das ist nicht meine Schuld.

0

Was möchtest Du wissen?