1Medizin Studieren?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Viele Wege führen nach Rom. Für die Zulassung zum Medizinstudium benötigst du grundsätzlich die allgemeine Hochschulreife. Ob du diese nun direkt mit dem Abitur, über den 2. Bildungsweg oder bspw. mit dem Meisterbrief (!) erwirbst, spielt prinzipiell keine Rolle.

Die andere Frage ist natürlich, ob bspw. ein Kfz- oder Maurermeister die Bildungsvoraussetzungen hat, ein Medizinstudium zu bestehen.

(Mit dem Meisterbrief besitzt man aufgrund des Beschlusses der Kultusministerkonferenz vom 6.3.2009 die allgemeine Hochschul-Zugangsberechtigung!)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keanuano
05.03.2017, 14:15

Endlich mal eine korrekte antwort

0

Du sagst, du bist nicht der beste Schüler in der Hauptschule. Ok.

Ein Großteil der besten Schüler im Gymnasium, mit Einser-Abitur, schafft es noch nicht mal, einen Medizin-Studienplatz zu bekommen, oder wenn dann nur nach bis zu 7 Jahren Wartezeit.

Wenn ein Abiturient mit Abi-Durchschnittsnote 1,5 schon kaum eine Chance auf einen Medizin-Studienplatz hat, dann sollte klar sein, wie aussichtslos es bei deiner Schul-Laufbahn ist. Sorry, aber so ist die Realität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich will dich wirklich nicht demotivieren, aber so, wie du dir das vorstellst, wird das nicht funktionieren.

Wenn du den Weg über die berufliche Qualifikation gehen willst, musst du was Medizinisches machen. Krankenpfleger zum Beispiel. Nicht irgendeinen Meister. Und auch dann wird das schwierig mit dem Studium. Ohne Abitur bekämst du automatisch einen Durchschnitt von 4,0 bei der Bewerbung. Und wenn du dir mal die aktuellen NCs anschaust, kannst du dir ausrechnen, dass du damit bis zur nächsten Steinzeit warten kannst.

Und wenn du schon jetzt nicht der beste Schüler bist, wird dir auch eine Ausbildung zum Krankenpfleger wirklich schwer fallen. Denn auch da muss man komplexe medizinische Zusammenhänge lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keanuano
05.03.2017, 13:11

mein Notendurchschnitt ist 2.5 was ist denn mit Fachabitur das wäre ja wenigstens besser als eine Berufsa

0
Kommentar von NetzBeratung
05.03.2017, 14:01

"
Wenn du den Weg über die berufliche Qualifikation gehen willst, musst du
was Medizinisches machen. Krankenpfleger zum Beispiel. Nicht
irgendeinen Meister."

Das ist falsch. Es gibt nicht nur den Zugang für artverwandte Berufe, sondern auch den über die Aufstiegsfortbildung.

Da entfällt sogar die geforderte Berufstätigkeit nach dem Abschluss.

0

Medizin wird nicht auf Fachhochschulen gelehrt, nur an "wissenschaftlichen" (Universitäten). Also nix mit Fachhochschulreife.

Du darfst aber grds. mit einem Meisterabschluss jedes Fach studieren gehen, über den beruflichen Zugang. Dazu musst Du dann, wie jeder andere Bewerber, den NC mit dem Meisterabschluss machen. Und das soll nicht leicht sein.

Damit darfst Du dann. Ob Du kannst, ist eine andere Frage, die ich mir angesichts Deines Beitrags auch ernstlich selbstkritisch stellen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal solltest du die Rechtschreibung beherrschen. Danach stehen dir viele Möglichkeiten offen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keanuano
05.03.2017, 12:31

Ich weis ja nicht ob du schon mal die handschrift von ärzten gelesen hast ich schon oft von verschiedene und ich konnte nicht eine lesen die können selber nicht mal richtig schreiben ich meine das ernst das ist bei vielen ärzten so

0

Medizinstudium ohne Abitur - auch in Deutschland möglich
Durch die Anpassung des Hochschulrahmengesetzes kann in fast jedem Bundesland ein Medizinstudium auch ohne Abitur aufgenommen werden. Hier lesen Sie wie es geht und welche Voraussetzung Sie erfüllen müssen.

soviel dazu ich habe nochmal nachgeguckt von gesetzt her ist es möglich es kommt drauf an ob die uni das zulässt zum beispiel wenn man das echt ernst nimmt und willen zeigt natürlich ist es nicht einfach aber es ist machbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keanuano
05.03.2017, 12:48

Ein Studium ohne nc ist ohne Abi möglich

0
Kommentar von Kristall08
05.03.2017, 12:48

Wieso beantwortest du dir deine eigene Frage? ^^

0
Kommentar von NetzBeratung
05.03.2017, 14:00

"
kommt drauf an ob die uni das zulässt zum beispiel wenn man das echt
ernst nimmt und willen zeigt natürlich ist es nicht einfach aber es ist
machbar"

Quatsch. Das Auswahlverfahren ist anonym bürokratisch. Da wird kein "Willen gezeigt", nur Papiere.

1

Es gibt sicherlich einige Artikel im Netz zu " Medizinstudium ohne Abitur" usw. Wer studieren möchte, sollte die eigene Recherche hinbekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Abitur ist zwingend und das mit extrem guten Durchschnitt.Fachabitur reicht nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abitur ist unausweichlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein - ohne ein "Voll"Abitur mit Bestnoten gibt es keinen Weg zum Medizinstudium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?