1Grafikkarte und Treiber?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Treiber ist eine Software, die eine im Rechner verbaute Hardware mit dem Betriebssystem verbindet. Das Betriebssystem muss ja auf die Hardware zugreifen und da ein PC ein offenes System ist und es viele verschiedene Hersteller gibt, die ihre Hardware ganz individuell bauen, müssen sie den entspr. Treiber für das Betriebssystem mitliefern. Das Betriebssystem selbst hat aber auch eine interne Treiber-Datenbank, kann viel Hardware erkennen und den passenden Treiber selbst installieren. Die Übersicht über die Hardware liefert der Gerätemanager. Hier werden die Geräte/Hardware mit einem Ausrufe- oder Warnzeichen angezeigt, für die noch keine Treiber installiert wurden. Bei Deinem Mainboard z.B. oder der Grafikkarte ist immer eine Treiber-CD/DVD dabei, beim Mainboard oft auch ein automatischer Check der Hardware möglich, wobei fehlende Treiber dann automatisch installiert werden.

Normalerweise lädt man sich aber die aktuellsten Treiber (weil die Treiber der mitgelieferten CD/DVD meist schon veraltet sind) von der Supportseite des jeweiligen Herstellers (Mainboard-Hersteller, Grafikkartenhersteller etc.) herunter, diese werden dann installiert, indem man die Software einfach ausführt (empfohlen: als Administrator).

Ansonsten würde mich aber den anderen Kommentaren anschliessen, die Dir bei wenig Ahnung abraten, einen PC selbst zusammenzubauen. Wenn Du abenteuerlustig bist, kannst Du natürlich dabei Erfahrungen sammeln, aber wundere Doch nicht, wenn es schwieriger wird, als gedacht. Gut wäre, wenn Du Unterstützung von einem Freund hättest, der sowas schon mal gemacht hat, bzw. einige Erfahrung mitbringt.

Wenn Du soviel Ahnung von PCs hast, dann kauf Dir einen Komplett-PC oder such Dir einen Freund der Dir beim Bauen hilft, denn einfach nur zusammenstecken ist beim PC wirklich nicht so schwer aber wenn man sinnlose Einzelkomponenten zusammenkauft kommt trotzdem nichts ordentliches dabei raus und es war am Ende teuer als ein gutes Komplettsystem.

Deswegen fragt er ja..Ein bisschen PC Grundwissen ist nicht schwer zu lernen

0

Ich habe mich im Bereich Hardware über mehrere Wochen gut Informiert und weiss so ziemlich das Wichtigste. Ich weiss welche Komponenten ich mir Kaufen werde und für mein Budget kommt sogar was ziemlich gutes raus. Einen Fertig Pc zu kaufen ist doch lächerlich, wie siehts mit Aufrüsten auf? Meistens stecken die dir da noch ein Billig Netzteil rein das relativ schnell stirbt und sich selbst quält.Wie gesagt, das Problem sind die sogenannten 'Treiber'

0

Man kann bei einem Fertig-PC schon herausfinden was genau drin ist und bei guten Anbietern sogar Komponenten ändern, aber natürlich ist der Selbstgebaute bei sinnvoller Teileauswahl besser. Du kannst ihn genau auf deine Bedürfnisse abstimmen, kommst günstiger da der Zusammenbau, Test, ggf. die Installation des Betriebssystems, der Trebiber,... und der Gewinn des Verkäufers weg fällt. Im Garantiefall musst Du halt den Fehler selbst suchen. Ich habe nur einmal eine Komplett-PC gekauft, als (ja lang lang ists her) vom Amiga auf PC umgestiegen bin. Seitdem hab ich immer alles selbst gemacht und mit der Zeit kennt man sich so gut aus,... aber dafür gibts ja heute das Internet mit vielen schlauen Leuten, die das was sie empfehlen oft noch nie selbst ausprobiert haben, weil der Gockel ja immer alles weiß. Viel Glück beim Bauen.

0

Danke für deinen Kommentar. Anscheinend gibt es doch Punkte, die für einen Fertig Pc sprechen.Ich gebe natürlich mein bestes beim Bauen und hoffe ich vermassel nix. :)

0

Was möchtest Du wissen?