1.Geschichtsklausur Oberstufe Erfahrungen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei uns wars damals (auch Bayern, aber Abi '05) so, dass gute 2 Drittel Wissensreproduktion (gelerntes wiedergeben), 2/9 Interpretation und 1/9 Wissenstransfer (Bekanntes nutzen um Unbekanntes abzuschätzen) waren.

Die Quellenkritik ist in der Collegstufe bestimmt immer noch ein wichtiger Punkt, also Interpretation einer gegebenen Quelle oder Karrikatur.

Unserem Lehrer waren Jahreszahlen ziemlich egal (da gabs kaum Punkteabzug), der hatte seinen Fokus auf Zusammenhängen.

Wenn Dir das Geschichtsbuch zu textlastig ist (die Quellen kannst Du weglassen/überfliegen, die dienen zum Üben von Quelleninterpretationen), dann nimm doch die einzelnen Themen und schau auf Wiki, da steht mM fast alles sehr übersichtlich drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wir haben für unsere Geschichtsklausur eine Quelle bekommen und mussten diese dann unter verschiedenen Aspekten analysieren. Wichtig ist, dass du wichtige Hintergrund-Infos zu dem Thema hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?