19 Jahre und Mundfäule - Haushaltstipps?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

@ NessiNuisance

ein Neffe von mir hatte als Säugling mal Mundfäule gehabt.

Wir haben "Johannisöl" in der Apotheke geholt und das mit einer Pipette in den Mund leicht reingeträufelt. Zumindest hat das etwas gemildert.

Kannst ja mal probieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NessiNuisance
13.01.2016, 23:44

Ich hatte Mundfäule als Säugling auch gehabt. Allerdings wurde ich wie mir erzählt wurde im Krankenhaus behandelt. Da es schon schwerwiegend war.

Danke Ich werde mich mal darüber erkundigen (:

0

Lies mal da:

http://www.onmeda.de/kind/mundfaeule-was-tun-bei-mundfaeule--23781-3.html

Als eins meiner Kinder Mundfäule hatte, bekam ich vom Arzt eine Tinktur, mit der ich das behandelte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NessiNuisance
13.01.2016, 23:36

Wäre es sinnvoll zu einer Apotheke zu gehen und nachzufragen ob es dafür ein Medikament gebe? Vom Arzt habe ich nur eine Sache verschrieben bekommen "Dorithricin" allerdings sollen die nur zu Schmerzlinderung dienen und somit essen erleichtern. Allerdings habe ich ja keine Schmerzen mehr.

0

Natürlich gibt es Medikamente dagegen und die sind auch Notwendig.Bei was für einen Arzt bist du denn gewesen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NessiNuisance
13.01.2016, 23:29

Ich war beim normalen Hausarzt.

0

Vielleicht helfen desinfizierende Mundspülungen mit 3%igem Wasserstoffperoxid (rezeptfrei aus der Aporheke)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Empfohlen gegen Mundfäule wird Salbeiteemundspülung .Mehrmals am Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?