19 Jahre und kann nicht mehr mit meiner Familie unter ein Dach leben?

7 Antworten

Wie asozial ist das denn bitte von Deiner Mutter?

Deine Eltern sind unterhaltspflichtig, bis Du eine Ausbildung abgeschlossen hast. Welche Form von Ausbildung (Berufsausbildung, Studium, weitere schulische Laufbahn (Abitur, etc.) das ist und bis zu welchem Abschluss Du diese erwirbst, obliegt übrigens Dir und Deinen Fähigkeiten. Auch darüber hat Deine Mutter nicht zu entscheiden.

Wenn Deine Mutter von Dir verlangt, dass Du ausziehst, wird sie daher Barunterhalt an Dich leisten müssen, ebenso Dein Vater, sofern dieser noch lebt, auch wenn er sich von Deiner Mutter getrennt hat. Die Unterhaltsforderung kannst Du zur Not auch gerichtlich (Familiengericht) einklagen. Einfach Kinder in die Welt setzen und dann auf die Straße setzen geht in Deutschland gottseidank nicht, auch dann nicht, wenn die Kinder bereits volljährig sind.

Wenn Du also beispielsweise noch das Abitur nachholen musst (kenne ja Deinen Schulabschluss nicht) und anschließend ein Studium aufnimmst, dann besteht der Unterhaltsanspruch gegenüber Deinen Eltern weiter, beispielsweise bis zum Abschluss eines Masterstudiums. (Während eines Promotionsstudiums besteht der Unterhaltsanspruch gegenüber den Eltern für gewöhnlich nicht mehr, allerdings wird ein solches in der Regel auch vergütet.)

Es gibt immer eine möglichkeit noch reinzurutschen irgendwo, weil es leute gibt, die kurzfristig absagen oder gar nicht erst auftauchen, aber die chancen sind eher schlecht! Wenn überhaupt, dann kann ich mir gut vorstellen, dass es im handwerk noch stellen gibt, denn gerade die suchen laut nachrichten und co dringend nachwuchskräfte. Wenn es mit der ausbildung nicht klappt kannst du deine mutter sofern sie es wirklich ernst meint sicherlich mit irgendeinem job zufriedenstellen, dazu reicht es offt einfach alle zeitarbeitsfirmen in der nähe abzuklappern, die haben immer etwas, oder im internet nach stellen zu suchen! Ein 450 euro job ist zwar sicherlich nichts tolles, aber besser als nichts und oft im übermaß verfügbar! Lg

  1. Es gibt noch genug Firmen die Auszubildende suchen.
  2. Wenn du tatsächlich nichts findest, dann gibt es durchaus Jobs die du auch ohne Ausbildung annehmen kannst und Geld verdienen kannst. Nur rumm gammeln  ist sicher nicht ok, das meint deine Mutter sicher auch. 

Ausbildung und Therapie unter einen Hut bekommen?

Wie kann man die Therapie und die Ausbildung unter einen Hut bekommen?
Möchte mir momentan keine Ausbildung suchen weil mir die Therapie momentan wichtiger ist aber wie kann man die mit unter die Ausbildung bringen wenn die Therapeutin nur Vormittags Zeit hat?

...zur Frage

19, Schwanger, weiterhin kindergeld?

Hallo, ich habe mal eine Frage.

Ich bin 19 Jahre und Schwanger. Meine Eltern beziehen momentan das Kindergeld für mich und leiten es an mich weiter. Ich bin momentan auf Ausbildungssuche und werde das auch weiterhin machen. Der Geburtstermin ist im März und ich suche so, das ich ab 01.09.2011 eine Ausbildung beginnen kann. Habe ich weiter ein recht auf das Kindergeld? Soweit ich weiss bin ich ja bis zum Mutterschutz vermittelbar oder? Muss ihc das der Kindergeldkasse oder dem Arbeitsamt melden das cich Schwanger bin?

Dazu sollte ich sagen: Die Kindergeldkasse weiss das ich nicht mehr bei meinen Eltern wohne und das meine Eltern das Kindergeld beziehen und an mich weiter leiten.

LG und danke im voraus, Leika

...zur Frage

Muss Jobcenter die Miete weiter bezahlen?

Hallo kurz und knapp. Lebe mit meinem 3 jährigen Sohn in einer 2 Zimmer Wohnung.da die miete aber erhöht worden ist und das Jobcenter diese nicht mehr übernimmt habe i h von denen einen Brief bekommen, indem hervorgeht das ich innerhalb von 6 Monaten eine angemessene wohnung zu finden habe. Könnte nun eine Wohnung haben könnte aber dadurch keine kündigungsfrist einhalten. Meine Frage daher muss Jobcenter dann trotzdem bis die Frist abgelaufen ist die miete bezahlen?

...zur Frage

Ws bei Obdachlosigkeit machen?

Ich bin 21 Jahre alt und weiß das ich demnächst von zuhause raus fliegen werde. Momentan bin ich noch in der Ausbildung zur Altenpflegerin, aber da meine Noten zu schlecht sind, werde ich diese Ausbildung nicht halten können. Somit wäre ich ohne Geld,Ausbildung und auch dann keine Wohnung mehr. Momentan habe ich Angst vor der Arbeit und Bin dauerhaft krank. Es ist nicht nur gespielt,denn ich fühle mich total hilflos und Verzweifelt. Könnt ihr mir helfen?

Was kann ich nun tun? Wo kann ich hilfe bekommen? Wie kann ich die bevor stehende Obdachlosigkeit vermeiden? 

Was ist wegen der Arbeizu machen? Was ist wegen diese Ängste?

...zur Frage

Schule Abbrechen mit 16 wegen Ausbildung?

Hallo Leute, Und zwar bin ich 16 und mache momentan meine 2 Jährige mittlerereife. Aber nach dem ersten Jahr breche ich ab da ich in eine Ausbildung gehe. So jetzt zu meiner Frage ich fang in 3 Monaten an, kann ich mich dann jetzt schon von der Schule abmelden? Weil ich komme mit den Lehrern gar nicht mehr klar. Danke im Voraus

...zur Frage

Obdachlos mit 18 was tun. ?

Hallo. Ich bin 18 Jahre alt. Habe keinen Schulabschluss&Keine abgeschlossene Berufsausbildung. Keinerlei Papiere(Zeugnisse,etc) Ich habe keine Ahnung wie ich an einen Job komme oder was mir alles aktuell zusteht. Habe meinen Abschluss damals ganz knapp verpatzt. Und meine Ausbildung im 2ten Jahr abgebrochen aus Psychischen Gründen. Ich bin Arbeitswillig, und möchte wieder ein geregeltes Leben führen... Nur weiß ich nicht wo ich da am besten anfangen soll... Aktuell bekomme ich nur meine 192€ Kindergeld und das war es. Lebe ab und an bei Freunden und sonst in günstigen Hotels. Ich will Arbeiten und ein Dach über dem kopf haben endlich... Und btw. Zu meiner Familie kann ich nicht. Ich bitte um Konstruktive Antworten. Diese Situation die ich durchlebe wünsche ich keinem.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?