19 Jahre alt, Rückenprobleme, Beruf ändern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mit einem entsprechenden Attest ist es möglich durch die Agentur für Arbeit eine Umschulung bewilligt zu bekommen.

In dem Attest sollte stehen, dass Du Deinen jetzigen Beruf nicht mehr oder nicht auf Dauer ausüben kannst.

Dann bei der Agentur für Arbeit die weitere Vorgehensweise besprechen.

Normalerweise  muss man vier Wochen in Bezug von Leistungen sein um einen Bildungsgutschein zu bekommen aber ich hoffe dass es hier eine Ausnahme gibt.

Ich hatte ein entsprechendes Attest und habe einen Aufhebungsvertrag gemacht, man wollte mir erst eine Sperre geben, aber da das Attest eindeutig war, gab es keine Sperre.

Bezüglich der Wirbelsäule auf jeden Fall nach Alternativen fragen und oder einen anderen Spezialisten aufsuchen. Eine OP sollte die letzte Möglichkeit sein.

klar habe ich Erfahrung.

Dieser Beruf ist auf Dauer nix für Dich. Durch die ständige Belastung wird die Bandscheibe ab gerieben. Kenne jemanden der sollte am Rücken operiert werden. Der macht täglich sein Bauchtraining und umgeht es. Falls Rücken O.P dann nur die Kliniken "  http://atos.de/de/startseite/ "

Am Rücken schnippelt man schnell gibt gutes Geld.

sehe zu dass du Mitglied beim grössten Sozialverband Deutschlands wirst..

www.vdK.de


Die lassen dich nicht hängen falls es Probleme mit Krankenkasse , AfA etc. gibt. zahlst aber 2 jahresbeiträge rückwirkend damit die dich  hier vertreten. ca 130 Euro,

Es könnte sein das du so ne 3 wöchige Reha erhälst und man eine Berufsfindung machst wo man dich anschließend umschult. OB BG oder AfA der Kostenträger findet  schon der   vdK heraus.

Alles gute Dir !

 - (Arbeit, Schmerzen, Rücken)

Und inwieweit würde diese Operation heilen? Würden damit Deine Beschwerden behoben werden können? Du hast Angst, durch ´ne OP gelähmt zu werden, richtig?

gta5fan 23.07.2017, 20:57

An gelähmt habe ich gar nicht gedacht sondern eher daran dass das Problem nicht weggeht sondern sich verschlimmert oder nach einigen Jahren wieder zurückkommt. Habe ich oft genug gehört und mit erlebt.

1
Unentwegte 23.07.2017, 21:22
@gta5fan

Na ja: Ich würde sowieso vor so einer OP  ´ne Zweitmeinung einholen! Ich drück´Dir jedenfalls die Daumen für Deine Zukunft!

1

Naja, die Antwort auf deine Frage hast du dir ja quasi schon selbst gegeben. Such dir einen Beruf, der deinen Rücken nicht so sehr belastet und der dir auf der anderen Seite Spaß und Freude, aber vor allem Sinn beschert und überdies mit deinen Stärken übereinstimmt.

Wünsche dir eine gute Besserung und vor allem viel Erfolg beim Finden solch eines Jobs. Jobs gibt es unzählige - denke immer daran! :-)

Was möchtest Du wissen?