19 Jahre alt, Mittlere Reife und was nun?

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Abitur, studieren... 81%
Anderer Ratschlag: 9%
Ausbildung 9%
Sonstige 0%

8 Antworten

Ausbildung

ganz ehrlich, es gibt heutzutage sehr viele die erst mit 20 oder 21 eine ausbildung beginnen, allerdings die meisten die ich kenne eben nach dem abitur. nutz das jahr um verschiedene praktikas zu machen, fang eine ausbildung an und falls du danach noch willst, kannst du später neben dem beruf abendschule machen.

Wieso Abendschule? Dann mache ich es lieber gleich.

0
@StartStatic

ich finde es halt nicht wirklich nötig, wenn du schon genau weißt welche ausbildung es sein könnte und du sie auch bekommen würdest, dann sind das 3 jahre verlorene zeit mit dem abi... ich meinte nur FALLS dus danach noch unbedingt willst, dann eben abendschule, aber du arbeitest dann schon im beruf und verdienst geld...

1
Abitur, studieren...

klar mit ausbild verdienst du geld aber mit abi kannste auf ne uni, eins der fächer die du gut beherrschst studieren

Abitur, studieren...

27 ist kein Alter. Ich bin 28 und studiere auch noch. Die meisten an der Uni sind auch nicht jünger. Als Akademiker verdient man mehr, hat bessere Berufschancen und ein geringeres Risiko arbeitslos zu werden. Ein Studium ist, sofern dir das liegt, also immer die bessere Wahl. Mach doch erst mal Abi und in 3 Jahren kannst du dich dann immer noch entscheiden.

Das ist wirklich weit hergeholt , du irrst .

0

Wann sollte man sein Studium abbrechen?

HI, bin gerade am überlegen, ob ich mein Studium abbrechen soll. Ich studieren Informatik(Bindestrich). Es ist nicht so, dass das Studium anders erwartet wurde.Im Gegenteil. Mathe - Kein Problem Formale Informatik - Kein Problem Technische Informatik - Kein Problem Programmieren - Hat gut angefangen, aber jetzt blicke ich echt nicht mehr durch. Hatte 6 Kumpels, die mit mir angefangen haben, 3 sind schon wegen Programmieren weg. Sind nur noch eine 3er Gruppe und ich habe jetzt auch Abbruchsgedanken. Ich meine, ich habe auch andere Freunde in höheren Semestern und die meinten immer, dass die Fächer, wo ich keine Problem habe, die schwierigsten seien, aber ich scheitere bei der eigentlich einfachsten Aufgabe/Fach. Ich hatte sogar 2 Jahre Informatik in der Schule, also konnte schon programmieren, aber irgendwie ist alles weg. Ich könnte natürlich das Fach Programmieren aufschieben, aber finde ich eher sinnlos, da die anderen Fächer ja drauf aufbauen, dann müsste ich sie ja auch verschieben. Die Gedanken meiner Freunde haben sich anscheinend auf mich übertragen^^ Ich bin mir jetzt auch nicht sicher, ob ich überhaupt was studieren soll in der Richtung. Wenn ich abbreche, bleibt eigentlich nur noch eine Möglichkeit, was ich studieren könnte. Und da das ein Ingenieursstudiengang ist, habe ich Zweifel, dass ich das nicht schaffe. Oder bin ich nur pessimistisch? Ich bin eigentlich auch nicht der Typ, der sich jeden Tag ins Büro quälen kann/könnte/würde. Ich habe noch andere Möglichkeiten, aber meine Eltern (ja bin 19) wollen unbedingt, dass ich studiere. Ich will auch studieren, aber nur im mich zu bilden. Ein Grund, wrm ich diesen Studiengang gewählt habe war, dass ich nicht so viel lernen musste und mich auf meine Alternative (naja eigentlich mein 1.Weg) konzentrieren kann. Also wollte das machen, was ich wollte und mit dem Studieren das, was meine Eltern wollten und ich auch, nur aus anderen Gründen. Ich schweife ab merke ich gerade. Ich weiß, hier sind keine Experten zu dem Thema. Kann ich mich irgendwo bei jemanden melden, mit dem ich darüber reden kann? Mit meinen Eltern gehts nicht, die wollen, dass ich aus Prinzip studiere. Meine Freunde sagen, ich soll machen was mir Spaß macht und was ich will, aber damit kann man ja später auch nicht leben. Ich bin in einer Zwickmühle, naja ich fühle mich so. Ich hätte noch eine 3.Möglichkeit, die aber mit viel Arbeit und Glück verbunden ist, aber sich 1000% auszahlen würde. Nur, wenn ich es nicht schaffe stehe ich mit leeren Händen da. Also ich stelle mir immer die selbe Frage: Würdest du das machen, was du gerade machst, wenn du reich wärst? Studieren wenn ich reich wäre?-->Nein. Weiterbilden? JA! Ich kann und habe mich immer im Internet/Büchern gebildet. Das mit dem Studieren/Ausbildung kommt mir wie ein Zwang vor, welches von der Gesellschaft erschaffen wurde. Ach man, ich brauche einen Psychologen, oder? xD Die Menschen tun vieles, um Geld zu bekommen, aber machen zu selten das, was sie lieben

...zur Frage

Als Gesundheits-und Krankenpfleger ohne Abi studieren?

Hallo, ich könnte mir später mal vorstellen etwas im Pflegebereich zu studieren. Was weiß ich noch nicht, entweder Pflegepädagogik oder Pflegemanagment. Nur mein Problem ist, dass ich kein Abitur habe. Gibt es dennoch die möglichkeit z.B. durch Beruferfahrung an einer Hochschule zu studieren und wenn an welchen?

Danke!

...zur Frage

Ausbildung abbrechen, da sie einem doch keine Freude bereitet?

Ich bin am verzweifeln... Ich habe nun 2 Jahre Bewerbungen geschrieben, habe dieses Jahr endlich eine Ausbildungsstelle bekommen in einem Beruf, welchen ich mir eigentlich interessant vorstellte. Jetzt kam bereits nach der 1. Woche jedoch die Enttäuschung. Ich habe absolut keinen Spaß auf der Arbeit. Morgens zur Arbeit zu fahren zu welcher ich keine Lust habe stößt mich in eine Depression.

Ich bin jetzt aber schon 22 und habe kein Abitur.. Wenn ich die Ausbildung jetzt also abbreche habe ich ein ziemliches Problem. Mein Lebenslauf wäre extrem verschandelt, gerade da ich auch schonmal das Abitur begonnen und abgebrochen habe.

Soll ich nun also meine Ausbildung 3 Jahre durchziehen, auch wenn sie mir keinen Spaß macht? Ich spiele mit dem Gedanken es so zu tun und dann anschließend noch mein Abitur nachzuholen und zu studieren. Was haltet ihr von der Idee?

Ich wünschte ich hätte damals mein Abitur nicht abgebrochen.. Dann könnte ich jetzt schon im Studium sitzen und etwas lernen, das mir spaß macht. Jetzt weiß ich einfach nicht weiter... Ernsthaft 3 Jahre jeden Tag 9 Stunden mit etwas verbringen das mich nicht interessiert? Ich fühle mich aufgrund meines Lebenslaufs und aufgrund elterlicher Erwartungen leider dazu gezwungen. Innerlich macht es mich jedoch kaputt.

...zur Frage

Kurzzeitige Weiterbildung nach Elektriker für betriebstechnik Ausbildung?

Und zwar, will nach meiner Ausbildung eigentlich studieren, würde aber lieber noch mal ein Jahr in meiner Ausbildungsstelle arbeiten (Kraftwerk). Zur Frage, was könnte man in einem Jahr für Ausbildungen machen und könnte ich auch den Kraftwerker machen?

...zur Frage

Soll ich mein Abitur während meiner Aubsildung nachholen?

Soll ich mein Abitur an einer Abendschule nachholen oder macht das kein Sinn... ? Ich bin im 2. Lehrjahr und überlege ob ich mein Abitur nachholen soll?

Ich würde gerne nach meiner Aubsildung studieren beispielsweise -BWL- einfach um auf dem Arbeitsmarkt später überleben zu können.

Wenn ich mit meiner Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation fertig bin würde ich gerne ungerne 3 jahre warten bis ich studieren kann!?! Muss man ohne Abitur mit Ausbildung überhaupt drei Jahre warten bis man studieren kann?

Wie finde ich heraus welche Studiengänge ich OHNE Abitur machen kann, mit meiner Ausbildung?

...zur Frage

Koch Ausbildung danach Studium?

Hi, ich würde gerne eine Ausbildung zum Koch anstreben, aber ich habe gehört dass man nach der Kochlehre auch Studieren kann OHNE Abitur bzw. Matura. Was kann man nach der Lehre noch alles Studieren? Danke schon mal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?