19 jähriger ohne Job und mit Schulden? Problemlösung?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu Schuldnerberatung gehen, und zwar zu einer der Caritas zum Beispiel das kostet nichts. Er muss schnell handeln. Nach dem Inkasso folgt das gerichtliche Mahnverfahren und irgendwann die Eidestattliche Versicherung.

Kann ihm nicht auch evtl. Knast drohen?

0
@xynatura

Nein, außer er würde so weitermachen unter dem Bewusstsein, keine Kohle zu haben und immer weiter zu kaufen, dass nennt sich dann Betrug.

Geldstrafen kann man im Knast absitzen, aber keinen Handyvertrag.

0
@xynatura

Warum mußt Du Dich da jetzt über GF schlau machen für ihn. Kostenlose Schuldnerberatung wie Caritas usw. kennt doch jeder, oder? Normalerweise müßte Dein Freund jetzt schon längst am Telefon hängen und einen Termin dort haben. Aber dazu muß er seinen A.....selbst bewegen, also los, mach ihm Beine!!!

0

Die Schuldnerberatung hat noch vor ca. 7 Jahren 70DM an Mitgliedsbeiträgen gekostet, das heisst, man hat diese 70 DM nur einmal bezahlt und dadurch die Mitgliedschaft erworben. Dann erst hat die Schuldnerberatung Kontoauszüge, Verträge, Mahnungen, Gerichtsbescheide etc, etc etc (also alles, was Geld kostet und einem nur Probleme macht) gefordert, die man vorlegte. Die Schuldnerberatung hat dann alles selbst in die Hand genommen und die Sache für einen erledigt. Ich weiß nicht, ob in Deutschland bei einer Anmeldung von Privatinsolvenz die Dauer immer noch 7 Jahre beträgt, in der man sich ordnungsgemäß verhalten muss, bis alle Schulden getilgt sind oder ob diese Dauer nunmehr gekürzt worden ist. Um sein Leben nicht ganz zu versauen, falls eben diese Dauer noch 7 Jahre beträgt, könnte er mit der Schuldnerberatung ausmachen und diesen vorschlagen, dass er nach Frankreich ziehen möchte. Dort holt er sich eine kleine Wohnung oder ein Zimmer, wo er seinen Lebensmittelpunkt bilden kann. In Frankreich dauert es nämlich nur zwei Jahre anstatt 7 wie in Deutschland. Ich würde an seiner Stelle zur Schuldnerberatung gehen und gleich mal Arbeitslosengeld beantragen, von irgend etwas muss man schließlich leben!!!

Ja, er muss unbedingt zur Schuldnerberatung, bevor sein finanzielles Problem noch größer wird und er den Überblick verliert.

Diverse Schulden (geschätzt über 50.000€) - Privatinsolvenz?

Hallo liebe gutefrage.net Gemeinde,

ich wende mich nun verzweifelt an euch, weil ich nicht mehr weiter weiß.

Vorab: Es handelt sich beim folgenden Fall um die Situation meines Freundes. Er schämt sich sehr mit mir über seine finanzielle Situation zu sprechen. Er ist seit mehreren Jahren selbstständig, nahm sich niemanden zu Hilfe und geriet die letzten zwei Jahre immer weiter in die Miesen. Nun sind wir an einen Punkt angekommen, der nicht weiter tragbar ist - bedeutet für mich, er muss in die Privatinsolvenz. Er ist nun für zwei Tage beruflich im Ausland und ich habe die Möglichkeit gehabt, mir einen Überblick zu verschaffen.

Zu den Schulden: Grob überschlagen (es sind mittlerweile über 90 Schriftverkehre von Gläubigern seit über zwei Jahren) belaufen sich die Schulden mindestens auf 50.000€, wenn nicht noch mehr ... Diese stammen von Energieversorgern, der Stadt (Bußgelder und Steuern),Finanzamt, Banken (Kontoüberziehungen und Kredite), Onlineversandhäusern, Ärzten, Internet und Telefonanbieter, Versicherungen, Steuerberatern, Rechtsschutz und der Krankenkasse.

Diverse Mahn-und Vollstreckungsbescheide sind über die Monate auch schon eingeflogen. Mit den meisten Gläubigern wurden auch Ratenzahlungen abgeschlossen, die er aber bei der Menge an Gläubigern nicht alle bedienen kann. Zwei "Hauptschuldenberge" von jeweils ca. 20.000€ sind bei der Stadt und einer Bank (damals Gründungskredit). Der Rest setzt sich aus angehäuften Kleinbeträgen zusammen.

Nun zu meiner benötigten Hilfe: Es gibt derart viele Informationen (teilweise auch veraltet) im Internet zu finden, dass ich darüber keinen Überblick habe, ob die Privatinsolvenz möglich wäre. Eine Schuldnerberatung werde ich ihm aufzwingen, da dies unumgänglich und längst nötig ist. Ich vermute es sind um die 12-16 Gläubiger und der Schuldenzeitraum beläuft sich auf ca. drei Jahre. Die Selbstständigkeit muss nicht zwingend aufrechterhalten werden.

Kann mir jemand sagen, ob der Gang in die Privatinsolvenz möglich wäre?

Vorab vielen lieben Dank meinerseits für hilfreiche Antworten und die aufgebrachte Zeit, sich dem Problem anzunehmen. Sollten noch weitere, spezielle, Informationen gefordert sein, werde ich versuchen diese schnellstmöglich nachzureichen.

...zur Frage

Schulden 7500 Euro....400 Euro im Monat oder Privatinsolvenz?

Hi ich hatte mich vor einiger Zeit bei einer Schuldnerberatung gemeldet, weil ich über meine Schulden kein durchblick hatte...Bin 25 verdiene 1500 Netto bei Steuerklasse 1...Nun meine Frage ist es Sinnvoller 400 Euro monatlich ( was ich mir erlauben kann ) 19 Monate zu zahlen oder lieber eine private Insolvenz zu machen´? mfg

...zur Frage

Job kündigen obwohl Schulden bestehen?

Hallo, Zu mir: 24j Alt Wohne noch bei Eltern und bin Single Ich habe ein Problem: Ich arbeite zur Zeit als Industriemechaniker(Festeingestellt) bei einem sehr netten Unternehmen! Da ich meine ausgaben nie im griff hatte, habe ich auf großem Fuß gelebt und dadurch ein Haufen an Schulden angehäuft (ca. 22.000 euro). In denn Lezten 2 Jahren habe ich immer öfters gemerkt das ich mein Job hasse....jeden Abend denke ich darüber nach zu Kündigen, da ich einfach lieber was ganz anderes machen will....ich will lieber noch Abitur nachholen und Studieren da ich das als Sinnvoll und das beste für mich halte....aber ich habe Schulden usw......sollte ich kündigen und lieber nachholen und das machen was mich glücklich macht ?
Ich habe auch ein normales Privatleben, Freunde mit denn ich was unternehme oder mit denn ich reden kann etc..

p.s: (nein ich bin nicht faul oder sonstiges! ich stehe immer pünktlich auf und erledige meine arbeit immer sorgfältig etc.....nur bin ich immer Depressiver von Monat zu Monat wenn ich so weiter mache.)

...zur Frage

Hilfe bei EXTREMEN Schulden!

Hallo, hier gehts um meine Schwester ich würde ihr gerne Helfen, sie hat extrem Hohe schulden denke mal so an die 10,000euro sie ist arbeitslos bekommt ALG2 und knapp 100 euro ALG1 hat ein Kind und ist schwanger, sie hat im laufe der zeit extrem hohe schulden angesammelt und die schuldenberatung macht nicht viel, zu guter letzt hat sie eine mieterselbstauskunft aus grund von mietschulden gefälscht und es ist aufgeflogen folge es ist betrug und sie muss jetz über 700 euro bezahlen oder in knast jetz hat sie auch noch den kitaplatz verloren weil da auch was aufgelaufen ist an schulden... handyverträge versandhaus usw.... was kann ich machen um ihr zu helfen? kann man irgendwo geld für sie beantragen oder sowas???

...zur Frage

Aus Schulden raus ohne Insolvenz

Hallo,

gibt es eine Beratungsstelle oder eine Möglichkeit, die mir hilft, aus Schulden raus zu kommen ohne einen Insolvenzantrag zu stellen? Bsp.: die helfen, mit Gläubigern zu verhandeln usw? Danke für eure HILFREICHEN Antworten.

...zur Frage

was macht eine schuldnerberatung bei kaufsucht und betrug?

hallo

ich leide wohl an depressionen und kaufsucht, und hab nun um die 2500euro schulden durch bestellungen auf falschen namen, es ist noch nichts aufgeflogen und ich stottere die schulden so irgendwie ab, bin nu aber in alg2 gerutscht und kann nicht mal mehr 50euro zahlen... mein psychiater bei dem ich in behandlung bin hat mich nun zur schuldnerberatung geschickt, aber ich hab panische angst davor denem alles zu beichten... können die überhaupt etwas machen?sie müssen den gläubigern ja die wahrheit sagen... ich bin schon am überlegen ob ich mich einfach selbst anzeige damit alles ein ende hat...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?