19 erste gynäkologische operation

5 Antworten

Einleitung heisst, du bekommst eine Beruhigungsspritze, schläfst bald ein, merkst nicht, wie sie dich in den Ops bringen. Plötzlich erwachst du und denkst: jetzt werde ich operiert, bist erstaunt, dass dies schon geschehen ist. Bei der Einleitung darf dein Freund sicher bei dir sein, weil die im Zimmer gespritzt wird. Jedoch nach der Op. bist du eine Zeit zur Überwachung in einem Raum, den niemand, ausser die dich Pflegenden betreten darf. Dann wirst du in dein Krankenzimmer geschoben, dein Freund wird dort sein. Alles, alles Gute!!

die narkose gibts im op, und aufwachen wirst du im überwachungsraum. also kann dein freund jeweils nicht dabei sein.

du gehst morgens duschen, ohne deo, haarspray und make up hinterher. bekommst deine op klamotten. evt. eine beruhigungstabellte oder spritze.

wenn man dich abholt verabschiedest du dich von deinem freund. du kommst in den op, wirst auf den op tischen gelegt oder legst dich selber hin, blutdruckmanschette um, pulsmesser an den finger, ekg-klebchen auf den brustkorb, handrücken desinfizieren, zugang legen, atemmaske auf, narkosemittel gespritzt, zähl mal bis 5....kommst aber nur bis 2 oder 3.....................wachst auf und wirst angesprochen. wenn alles ok ist kommst du auf dein zimmer.

ziwschen einschlafen und aufwachen wirst du entkleidet, desinfiziert, abgedeckt und operiert.

kein angst ist alles halb so schlimm, hatte ich auch als junge frau mehrmals

hab ich was vergessen?

@ Jennychen93

das wird dir der Narkosearzt genau erklären, wie das alles abläuft. Der kommt vor jeder OP zu den Patienten und klärt sie auf. Den fragst du noch Sachen, die du noch wissen willst.

Dein Freund darf nicht beim einschlafen dabei sein. Nach der OP kann er dich dann besuchen.

Jede OP ist anders.

Warum stellst du einige Fragen doppelt nur mit anderer Überschrift?

Was möchtest Du wissen?