Ist das normal, dass ich 1,8 Kilo an einem Tag zugenommen habe?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

300 oder 580 kcal sind viel zu wenig. Mindestens 1000 solltest du essen beim abnehmen. Deine Gewichtsschwankungen sind nur Wasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du da machst ist 1. total ungesund und 2. einfach nicht effektiv wie du ja selber merkst. Das ist der überall bekannte Jojo-Effekt. Wenn du dich nur runterhungerst und dann irgendwann wieder normal isst nimmst du genauso schnell wieder zu - Ganz einfach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spuckgeist
31.10.2012, 21:32

560kcal sind nicht normal! :D

0

Nur 300kcal am Tag zu dir genommen???? Das wäre eine halbe Tafel Schokolade, oder 1 Schnitzel, oder 4 Äpfel, oder 1 Stück Pizza mit Käse....davon kann man keinen Tag überstehen! Unmöglich!!! Und was man zunimmt ist kein Fett, nicht wenn man unter dem Kalorienbedarf liegt, den man eh schon ohne Bewegung verbraucht (Grundumsatz), sondern das Essen und das Wasser in Getränken , oder Suppen hat ja auch Gewicht! NEIN! Wenn du SO weitermachst, dann zerstörst du dein Immunsysthem, deinen Darm , deinen Magen und deinen Stoffwechsel..die gute Laune ist sowieso auch damit gestorben, weil das Gehirn unterversorgt wird!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nennt sich jojo-effekt. deine diät scheint nicht besonders ausgewogen und gut zu sein, musst du halt veränderrn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist von der Tageszeit abhängig. Du solltest dich immer zur gleichen Zeit wiegen. Glaube immer früh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst keine 580kcal zu dir genommen haben und dann 1,8kg zunehmen. Entweder hast du dich ganz schön verrechnet, oder vllt. Muskeln? Trainierst du? Naja.. schwer zu sagen. Vllt ist deine Waage auch kaputt- von so wenig kcal nimmt man nicht zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GFSantaClaus12
31.10.2012, 21:32

Ich kann innerhalb von 2 Minuten 1,5 Kilogramm zunehmen und dabei überhaupt keine Kalorien (oder fast keine) zu mir nehmen => ich trinke einfach eine große Wasserflasche aus.

0

Einen Tag zu fasten und viermal auf den Lokus zu flitzen, kann das Gewicht kurzzeitig gewaltig reduzieren. Jeder, der einmal einen Einlauf über sich ergehen lassen musste, weiß, wovon ich rede.

Du solltest also diese 3,5 Kilogramm Gewichtsverlust nicht als Diäterfolg sehen, sondern als Darmentleerung. Aber viel wichtiger ist: diese Art der Gewichtsabnahme ist ein Schuss in den Ofen, da du nach der Diät was machst? Dich ganz plötzlich richtig ernähren und Sport treiben? Nein, du machst genau da weiter, wo du am Sonntag aufgehört hast - nur mit dem Unterschied, dass du am Ende mehr wiegen wirst als vorher. Das ist der Jojo-Effekt.

Daher: bewege dich und stelle deine Ernährung um. Dann nimmst du auch ab. Diäten sind Schwachsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Wiegen beachtet man den Trend.

Wiege dich täglich morgens nach dem Aufstehen, trage die Werte z.B in eine Excel Tabelle ein.

So erhälst du einen Überblick über dein tatsächliches Gewicht, ohne Störfaktoren wie etwa voller Magen/ Blase.

Eine gesunde Diät führt man mit einem Kaloriendefizit von ca. 200-500kcal durch.

Bei einem Grundumsatz von 2500kcal eines Erwachsenen Menschen wären das dann min. 2000kcal.

Deine Angaben sind ein Witz und basieren auf Unwissenheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube deine Waage ist kaputt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?