1864 war der Deutsch-Dänische Krieg: Preußen+Österreich gegen Dänemark - bestand D, aus Preußen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gab keinen Staat "Deutschland". Deutschland bestand aus vielen Saaten, von denen einer Preußen war, ein anderer Österreich. Beide kämpften zusammen gegen Dänemark, aber schon im nächsten Krieg gegeneinander.

Der Deutsche Bund war der Nachfolger des HRR. Preußen und Österreich wären dabei die beiden grössten Einzelstaaten. Hier begann dann ein Konflikt mit Dänemark und Schweden wegen dem Nachfolgerecht in weiblicher Linie in Dänemark und den beiden Herzogtümer Schleswig und Holstein. Dieser Konflikt wurde im Londoner Protokoll beigelegt und mit der Einigung auf ein Erbrecht in der weiblichen Linie. Zusätzlich wurden den beiden Herzogtümer ein Sonderrecht eingeräumt, da sie mehrheitlich mit Deutschen bewohnt waren.

König Christian IX, von Dänemark änderte 1864 die Verfassung, die im Widerspruch zu dem Londoner Protokoll stand und obendrein die beiden Herzogtümer in das Staatsgebiet von Dänemark einverleiben wollte. Da Proteste des Deutschen Bund abgelehnt wurden, erklärten Preußen und Österreich Dänemark den Krieg und Preußen erstürmt die Düppeler Schanzen. 30. Okt. 1864 Friede von Wien und Dänemark tritt die der deutschsprachigen Herzogtümer Schleswig, Holstein und Lauenburg an den Deutschen Bund ab.

Preussen war des 1 "deutschland"also so grob nrw und brandenburg danach war der norddeutsche bund dann das deutsche kaiserreich und dann deutschland also preussen war wesentlich kleiner als deutschland

Geschichte LK : Verhältnis von Österreich und Preussen während der Einigungskriege

Über dieses Thema muss ich nächste Woche ein Referat halten. Ich habe zwar schon einiges gefunden, aber es wäre echt super, wenn irgendjemand gute Quellen, Texte, Reden, Karikaturen oder allgemein gute Informationen hätte! Das würde mir echt weiterhelfen... ;)

...zur Frage

Wie konnte Österreich den Deutschen Krieg gegen Preußen verlieren?

Österreich war viel größer und hat mehrere Ressourcen.

Wer es sogar für Geschichte besser wenn Österreich gewonnen hätte? Dann wer vielleicht heute Deutschland und Rumänien zu einen Land geworden.

...zur Frage

Wie kam es zum Krieg zwischen Österreich und Preußen?

Wie kam es zum Krieg zwischen Österreich und Preußen??

...zur Frage

Was waren die politischen Ziele von Dänemark, Deutschland, Frankreich, Österreich, Italien ,Schweden,Niederlande, Dänemark und Spanien im 30 jährigen krieg ?

...zur Frage

Preußen und Deutschland?

war Preußen ein unabhängiges Land oder gehörte es zu Deutschland

...zur Frage

Französisch-Deutscher Krieg 1870/71?

Kann mir jemand erklären warum beim Französisch-Deutschen Krieg die Schuld auf Bismarck (Deutschland/Preußen) geschoben wird? Also wir sind ja eh für alles in der Geschichte 100% schuld wo wir eigentlich nur 10, 20 oder 30% Schuld haben aber bei dem Französisch-Deutschen Krieg 1870/71 ist es doch so eindeutig und Frankreich erklärte den Krieg. Napoleon III. erklärte stolz, dass das Rheinland bald französisch sein würde und Frankreich gab die Kriegserklärung ab. Trotzdem wird dieser Krieg allgemein in 99% der Fälle Deutsch-Französischer Krieg genannt obwohl der Aggressor zu erst steht. Alle die meinen Ahnung zu haben sagen ja immer "Aber Bismarck und die Depesche blabla". Was geschah denn? Die Spanische Monarchie bot einem Hohenzollern (Preußische Königsfamilie) den Thron in Spanien an. Wilhelm König von Preußen war sehr angetan aber Napoleon war innenpolitisch angeschlagen. Napoleon machte extremen Krawall und forderte, dass der Hohenzollern ablehnt. Das tat er. Das war Napoleon plötzlich nicht mehr genug und er forderte nun noch zusätzlich auf den spanischen Thron für alle Ewigkeit zu verzichten. Daraufhin wurde eine Nachricht angefertigt, Bismarck kürzte sie (nicht fälschte sondern KÜRZTE) und es hieß dann nur noch man habe Frankreich nichts weiter mitzuteilen. Also nachdem Preußen Frankreich entgegengekommen war indem es auf das Angebot Spaniens verzichtete machte Napoleon weiter Stress und Preußen schickte mit der gekürzten Emser Depesche die Nachricht nach dem Motto "Lasst uns in Ruhe". Darauf hin erklärte Frankreich den Krieg wurde phänomenal geschlagen, wir halten uns das Elsaß und Deutschlothringen zurück und alle Deutschen die unter französicher Fremdherrschaft standen wurden befreit und Teil des ersten Deutschen Staates. Warum wird selbst bei dieser eindeutigen Sache so gelogen und uns die Schuld angelastet? Irgendwann reicht es doch mal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?