1.860,00 € + auf einmal auf dem Konto - was geht ab?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

"LOK - Koblenz" dürfte "Landesoberkasse Koblenz" heißen, das wäre schon mal ein Hinweis auf BAföG. Wenn dann noch der Begriff "BAföG" auf deinem Kontoauszug auftaucht, wird der Hinweis bestätigt.

1.860,00 Euro BAföG können auch hinkommen, wenn du den Antrag bereits vor mehreren Monaten gestellt hast. Dann würde es sich um die aktuelle Zahlung plus Nachzahlung handeln (zum 28.06.13 müsste die Zahlung für Juli gebucht worden sein). Es könnte sich um die Zahlungen für April bis Juli handeln, wenn du bei einer weiterführenden allgemeinbildenden Schule angemeldet bist und nicht bei deinen Eltern lebst (465,00 * 4 Monate = 1.860,00 Euro; Bedarfssätze: http://www.das-neue-bafoeg.de/de/375.php). Solltest du bereits vor April BAföG beantragt haben, könnten evtl. bereits Erstattungsansprüche des Jobcenters abgezogen worden sein (theoretisch).

Beim BAföG ist es normal, dass du erst die erste Zahlung erhältst und ein paar Tage später den dazugehörigen Bescheid.

Die BAföG-Zahlung solltest du in jedem Fall dem Jobcenter mitteilen und nach Erstattungsansprüchen fragen. Das Geld solltest du erst dann normal ausgeben, wenn du sicher bist, dass du davon nicht noch ALG II für mehrere Monate zurückzahlen musst. Bis dahin solltest du das Geld nur vorsichtig ausgeben.

Der Tipp "gib es einfach aus und wenn es ein Fehler war, dann sag hinterher, du dachtest, das wäre deins!!!" ist ein ganz schlechter Rat. Ein eventueller Erstattungsanspruch z.B. des Jobcenters endet mit dieser Behauptung nämlich nicht ohne weiteres.

hey danke dir!! Das ist sehr informativ! =D nochmal vielen Dank!! ^.^

0

Junge... Gib das GELD aus bzw. hol es vom Konto ab, wenns nen tipp fehler war, ist das derren problem, du kannst dann sagen, ich dachte das wär dann jetzt mein GELD etc.pp und die Bank bzw. institut haftet dafür

loool, danke für die Initiative =D Aber ich gebe das mal zunächst NICHT aus DENNOCH heb ich das ab und bewahre es bis es gefragt wird, dann sehe ich mal was ich für mein Interesse tuen kann =P Schließlich druckt sich ja das Geld, wenn sie es braucht - das ist die Tatsache.

0

LOK Koblenz ist die Landesoberkasse Koblenz - das sieht mir sehr nach einer Bafög-Zahlung aus. Den Bescheid wirst du dann in den nächsten Tagen bekommen, die Banküberweisung ist wohl schneller gegangen als die Post.

Hey!

Mir wurde auch mal zuviel überwiesen. Als ich das bemerkte, habe ich mich natürlich auch gewundert. Doch ich habe erst mal gar nichts gemacht. Tage später, habe ich neue Auszüge geholt, und das Geld war weg. Die Bank hatte es zurückgebucht. Wahrscheinlich war es nur ein Kommafehler, der sich eingeschlichen hatte.

Lass es drauf! Das Geld gehört nicht dir! Wenn es rauskommt, musst du es zurückzahlen.

Das Geld ausgeben kann er schon. Und wenn er blank ist und es nachweislich nicht zurückzahlen kann haftet die Bank bzw. der für den Tippfehler verantwortlich ist. Die Frage ist ob es moralisch vertretbar ist.

hm.. das ist ein sehr interessanter Anhaltspunkt!! Aber was meinst du genau mit "moralisch vertretbar"?

0
@NeugierPur2

Naja, die Kohle von jemand anderem ausgeben, ohne eigenen Verdienst? Entweder man ist dreist genug, oder hat Gewissensbisse^^

1

Ganz ganz blöde Idee. Und wenn es hundertmal ein Tippfehler war. Wenn ihm das Geld nicht zusteht, dann muß er es zurückzahlen, ob er es hat oder nicht. Dann ist das Konto eben mit 1860,- im Minus und mit neuem Geld ist nix, bis das Konto wieder im Haben ist.

1
@PeterVetas

Folgender Fall: Frau überweist Geld, Bank vertauscht eine 1 mit einer 7 und das Geld landet beim falschen. Junges Pärchen hebt Kohle ab und verballert Sie. Junges Pärchen kann nicht zur Verantwortung gezogen werden, und sind nicht in der Lage das Geld zurück zu bezahlen. Die Bank die den Fehler gemacht hat muss das Geld zurückbezahlen, macht die Frau aber für ihre Schreibweise selbst verantwortlich und zahlt nicht. Rechtsanwalt schiebts auf Bank, Bank wieder auf Frau. Vom jungen Pärchen ist gar keine Rede mehr. Die hat Geld auf ihrem Konto, und haben darüber frei verfügt. Und kommen damit durch. Und nein, die Bank kann ganz bestimmt nicht einfach so das Konto ins Minus bringen bzw. Pfänden oder sonst was bis die Kohle wieder drauf ist.

1

Fehlüberweisung würde ich sagen. Ich hab auch mal das Gehalt eines Kellners erhalten^^ An die Bank wenden und nichts mit dem Geld machen

1.000€ hab ich aber aus Spaaß abgehoben =PP

nutze mal die Möglichkeit aus, um Paar Freunde zu verarschen, solange es noch geht =P

0

hey MOMENT ich lese da gerade auf dem Kontoauszug " ... 0BAFOEG..." - könnte das dann der Zuschuss im Voraus sein???

0
@NeugierPur2

1.800€ Zuschuss übersteigt den maximal Betrag meines wissen um das 3-fache auch wenn ich da falsch liege sind 1.800€ Zuschuss eigentlich viel zu viel.

0

Du hast das ja schon gut durchschaut. Gib das Geld nicht aus, erkundige dich bei den Stellen wo du Geld beantragt hast, ob die dier extra etwas gezahlt haben und frag bei deiner Bank nach.

hey MOMENT ich lese da gerade auf dem Kontoauszug " ... 0BAFOEG..." - könnte das dann der Zuschuss im Voraus sein???

0

Naja, ich würd' das Geld erstmal auf dem Konto lassen und auf Nachrichten warten. Tu solange so, als wär' es gar nicht da...

hey MOMENT ich lese da gerade auf dem Kontoauszug " ... 0BAFOEG..." - könnte das dann der Zuschuss im Voraus sein???

0

Das ist eindeutig ein Tippfehler von diesem Institut gewesen! Versuch da mal anzurufen! Auf keinen Fall ausgeben!

hey MOMENT ich lese da gerade auf dem Kontoauszug " ... 0BAFOEG..." - könnte das dann der Zuschuss im Voraus sein???

0

Gib das Geld nicht aus, frag deine Bank was da los ist.

hab ich auch nicht vor!! =D bin doch kein Idiot =D danke =DDD

0

hey MOMENT ich lese da gerade auf dem Kontoauszug " ... 0BAFOEG..." - könnte das dann der Zuschuss im Voraus sein???

0

Was möchtest Du wissen?