185 € Gebühr für Praktische Prüfung zu viel?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 3 Abstimmungen

100 € - 150 € 66%
150 € - 200 € 33%
200 € und mehr 0%
50 € - 100 € 0%
0 € - 50 € 0%

5 Antworten

100 € - 150 €

185 euro finde ich auch etwas viel, ich habe irgendwas um die 100 euro dafür bezahlt. du kannst deinen fahrlehrer natürlich darauf ansprechen, aber es wird sich deswegen nichts änderen. er sitzt da leider auch nicht am längeren hebel. deswegen sollte man sich vor beginn des führerscheins über die preise informieren und sie mit anderen fahrschulen vergleichen. trotzdem viel erfolg bei der prüfung, wird schon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Kosten kannst du nicht bestimmen. Da hat auch dein Fahrleher nichts damit zu tun!! Zumindest in der Schweiz müssen alle am gleichen Ort ihre praktische Führerprüfung ablegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kannst Du sehen, was der TÜV für die Prüfung haben will und der Fahrlehrer muss ja auch noch bezahlt werden: http://www.tuev-sued.de/fuehrerschein_pruefung/die_fuehrerscheinpruefung/preise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PLOLL55
12.10.2011, 15:16

Danke für den Link ! Ja dann kostet es vom TÜV aus 84 €. Aber 100 € für den Fahrlehrer? Das ist ja teurer als 3 Fahrstunden. Ist das gerechtfertigt?

0
100 € - 150 €

Waren bei mir vor 2 jahren ca 150 € wenn ich mich nicht täusche. Fragen kannste immer , kostet ja nichts. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
150 € - 200 €

Bei mir hat die Prüfung 110+85= 195 € gekostet und bin in den ersten 5 Minuten durchgefallen. Pass selber auf die Prüfer sind Maschinen zum durchfallen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?