180 Personen haben an der Umfrage teilgenommen. Bei Frage 1. haben 170 geantwortet, 10 haben keine Antwort gegeben. Darf ich das so benennen und machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

fehlende werte durch einen Schätzwert ersetzen macht nur in bestimmten Situationen sinn- z.b. wenn du einen fragebogen hast, der Ängstlichkeit messen soll, dann kann man fehlende werte durch den Mittelwert der skala ersetzen- sofern nur vereinzelte werte fehlen. aber wenn die fragen total unterschiedliche dinge erfragen, kann es keinen geeigneten schätzer für fehlende werte geben.

wenn du statistische verfahren anwendest, dann werden fehlende Daten ausgeschlossen- frage deinen betreuer, ob du nur vollständige datensätze nehmen sollst oder den ausschluß paarweise machen, d.h. nur für die Berechnungen ausschliessen, wo sie tatsächlich in die Berechnung einfliessen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eventuell 10 haben sich enthalten. Klingt besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar. Das fällt dann unter: Keine Antwort gegeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?