18, Schülerin, Hartz 4,minijob?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für gelten genau wie bei deiner Mutter die Freibeträge auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll,also vom Bruttoeinkommen zunächst 100 € Grundfreibetrag !

Ab 100 € - 1000 € Brutto 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag,diese werden dann addiert,theoretisch vom Brutto bzw.Nettoeinkommen abgezogen und das ergibt dann dein anrechenbares Einkommen.

Dieses wird dann von deinen Leistungen ( Bedarf ) abgezogen,im Fall das du also 450 € Brutto = Netto verdienen würdest läge dein Freibetrag bei 170 € und ein anrechenbares Erwerbseinkommen bei 280 €.

Deine Mutter würde dann also theoretisch 280 € weniger für dich bekommen und du müsstest diese Kürzung aus deinem Einkommen selber zuzahlen.

Warum theoretisch,weil deine Mutter für dich auch noch Kindergeld bekommt und solange du kein Erwerbseinkommen erzielst steht dir auf sonstiges Einkommen wie z.B. Kindergeld ( ist vorrangig dein Einkommen,solange du es zur eigenen Bedarfsdeckung brauchst ) ab dem 18 Lebensjahr eine 30 € Versicherungspauschale zu.

Das bedeutet von den derzeitigen 190 € Kindergeld zieht das Jobcenter theoretisch diese 30 € ab,somit blieben nur noch 160 € anrechenbares Einkommen bei dir übrig und deine Mutter bekommt die Differenz bis zu deinem Bedarf vom Jobcenter gezahlt.

Wenn du aber jetzt eine Tätigkeit beginnst fallen diese 30 € weg,denn in deinem Grundfreibetrag von 100 € sind diese 30 € schon einmal enthalten und diese können auf Einkommen pro Person nur einmal geltend gemacht werden.

Somit würde deine Mutter dann rein rechnerisch sogar 310 € weniger bekommen,weil dann ja das Kindergeld zu 100 % auf deinen Bedarf angerechnet würde.

Du hättest als Schülerin nur die Möglichkeit zusätzlich in den Ferien pro Jahr in bis zu 4 Wochen bis zu 1200 € verdienen,dabei muss es sich aber um einen reinen Ferienjob handeln.

Das bedeutet,du musst z.B. nach den Ferien wieder zur Schule gehen und du darfst diesen Ferienjob nicht bei dem Arbeitgeber ( AG ) ausüben bei den du schon nach der Schule arbeitest.

Hallo didi12318,

alles was über 100 euro verdient wird, wird vom Amt prozentual angerechnet, das gilt leider auch für dein Einkommen. Da gibt es keine unterschiede.

Mir ist auch nicht bekannt das man 2 Gehälter für sich behalten darf.

Was möchtest Du wissen?