18, noch nie verliebt... :/ :(

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich weiß, die Antwort kommt ein bisschen spät... Aber wenn dein "Problem" immer noch aktuell ist kann ich dir nur sagen, mach dir keinen Kopf - jeder verliebt sich in einem ganz anderen Alter zum ersten Mal. Ich kenne jemanden, der zum ersten Mal mit 12 richtig verliebt war, jetzt ist er 17 und immernoch mit diesem einen Mädchen glücklich. Ich kenne aber auch jemanden, der 22 ist und noch nie wirklich verliebt war. Mach dir keine Gedanken darüber, dass du noch nicht verliebt bist - lass es einfach auf dich zukommen und du wirst sehen, dass auch du dich verlieben kannst. Und zum verlieben ist man nie zu alt! Und das mit der Schüchternheit wird mit einfachen Übungen leichter. Wenn du auf der Straße bist, sprich ganz bewusst Menschen an. Frag am Anfang zum Beispiel einfach nach dem Weg irgendwo hin. Du wirst sehen, niemand wird dich komisch angucken. Ich weiß, das kostet dich wahrscheinlich eine Menge Überwindung. Dann sprich am Anfang ältere Menschen an, die sind meistens noch höflicher und du hast vielleicht keine Angst vor dem Ansprechen. Dann sprich mit der Zeit immer jüngere Leute an, und irgendwann jemanden den du attraktiv findest, und irgendwann ist dann auch die Schüchternheit nicht mehr so schlimm! Und mach dir keine Sorgen dass du nicht gut aussiehst - jeder ist selbstkritisch und gutes Aussehen liegt immer im Auge des Betrachters! Außerdem wirst du irgendwann einen Mann finden, dem dein Aussehen egal ist. Und wenn du wirklich nicht gut aussiehst, dann weißt du dann zumindest, dass dieser Mann dich wegen dem liebt, was du bist, und nicht weil du gut aussiehst! Und glaub mir, so eine Liebe ist sehr viel wertvoller, und du wirst damit verdammt glücklich werden! Also viel glück :)

Hey, das ist echt bei jedem menschen anders.. manche leute kommen erst mit 30 mit jemanden zusammen.. jeder mensch ist anders und einfach einzigartig..dass des bei dir anders ist, zeigt nur, dass du einzigartig bist und das ist gut so.. das ist nicht schlimm und dafür hat auch keiner ein recht, etwas dagegen zu sagen.. :) genies es, wies jetzt ist, wenn es kommen soll, dann wird es auch kommen..

Du darfst dich nur nicht von anderen verunsichern lassen, wenn sie labern, dann lass sie reden.. es ist dein leben und du weisst, was richtig für dich ist, und wenn du nicht verliebt bist, bringt es auch nichts, sich zu sowas zu zwingen lassen :)

Ich würde mir an deiner Stelle keine Sorgen machen. Ich war zum ersten Mal richtig verliebt in einer Beziehung als ich fast 21 an. Und ich habe vorher intensiv über das Internet gesucht. Wenn du also tatsächlich so schüchtern bist, darfst du dich nicht wundern mit 18 noch nicht dein Gegenstück gefunden zu haben.

Deinen Beschreibungen nach liegt deine Schüchternheit unter anderem daran, dass du dich selbst nicht attraktiv findest. Aber ich bin mir sicher: Irgendwer findet dich attraktiv! Zum Beispiel gibt es viele Dicke, die sich selbst sehr hässlich finden, aber es gibt viele die genau diese Pölsterchen toll finden. Ich selbst fand es immer hässlich wie dürr und schwach ich aussehe, aber meinen Partner macht das voll heiß.

Versuch dir doch mal auf entsprechenden Flirt-Plattformen oder Treffen das Selbstbewusstsein zu holen, indem du Bilder von dir online stellst und dich anflirten lässt. ;-) Achte aber darauf, dass es tatsächlich einschlägige Seiten sind, damit du auch die richtigen Leute kennen lernst. Wenn du willst kannst du mir eine Nachricht schicken, wo du dich selbst beschreibst und ich suche dir die entsprechenden Portale raus. Ich habe mich eine Weile damit beschäftigt und kenne ein paar gute. ^^

Wenn du das Selbstbewusstsein erstmal hast machen dann Äußerlichkeiten meiner Erfahrung nach auch gar nicht mehr so viel aus. :-)

Hi, ich bin zwar eine Frau und nicht lesbisch, aber mit 24 auch noch nie wirklich verliebt gewesen. Ich kann nachvollziehen, dass einen das stresst, weil man ständig unter gesellschaftlichen Druck steht, gerade in einer Zeit wo auch 12 jähre schon Sex haben und so. Die Zeiten haben sich geändert seit der Zeit unserer Eltern. Damals war es wohl normal die erste Beziehung erst mit 17-18 zu haben. Ich kann dir nur raten dich nicht unter Druck zu setzen, das macht es nur schlimmer. Gefühle kann man nicht erzwingen, sie kommen, wenn es soweit ist! Bist du wegen der Depressionen in Behandlung? Vielleicht würde dir eine Therapie helfen, würde ich jedenfalls in Erwägung ziehen, wenn du das nicht schon machst. So etwas kann sich auch ins unerträgliche steigern. Depressionen sind eine chemische Veränderung im Gehirn, dagegen kann man etwas tun, oft hilft schon reden, aber je länger die Depression anhält, desto schwieriger kann eine Behandlung werden. Lass den Kopf nicht hängen, jeder Topf findet seinen Deckel, manche früher, manche später, das wird schon!

Gib dir Zeit, junger Mann. Die Liebe lässt sich nicht erzwingen.

Wichtig ist, dass du dich selbst akzeptierst und dich so liebst, wie du bist. Erst dann wirkst du attraktiv auf andere. Lerne also, deine Scheu abzulegen. Gehe doch mal wirklich freundlich auf Leute zu und frage sie nach dem Weg. Das ist eine gute Übung.

Ich habe den Eindruck, dass du mit deinem Anderssein noch nicht so ganz klarkommst. Eine schwule Jugendgruppe (live oder im Netz) könnte da sicher helfen.

Und eben - gib dir Zeit. Plötzlich lernst du, dich selber zu mögen. Vielleicht brauchst du eine neue Perspektive, ein Ziel oder einfach einen Abschluss des "alten Lebens". Ändere dein Styling etwas, kauf dir neue Klamotten oder such dir ein spannendes Hobby, geh in einen Verein oder beginne, Musik zu machen. Wichtig ist einfach, dass du etwas machst, was dir wirklich zusagt und auf das du dich freuen kannst. Und du wirst anders rüberkommen und einfach besser auf andere Menschen wirken.

Eines Tages wirst du ihm begegnen, dem Mann deiner Träume. Und dann bist du bereit - selbstbewusst, attraktiv und charmant!

Tipp 1 - wenn du in "real" nicht so mutig bist, gehe mit der Zeit und versuche erst mal "nette Kontakte verbaler (schriftlicher) Natur" über Seiten wie www.dbna.de herzustellen. Hier lernt man sich zunächst (wenn man kein Bild on hat) mal durch schreiben und das Erzählen kennen - da ist die Optik erst mal außen vor und zu schreiben fällt eben doch leichter, als den Schnuckel-Typen auf der Straße nach dem Erfinde der Glühbirne auszufragen, um ins Gespräch zu kommen... ;-)

Tipp 2 - natürlich ist es deine Sache und du solltest dich da auch von niemandem "drängen" lassen, aber bist du bei Familie / Bekannten (Freunden) geoutet? Wenn nicht, wäre es zu überlegen, das mal in Angriff zu nehmen, denn es ist - wenn man mal das Gros hinter sich hat - sehr befreiend und man braucht nicht bei jedem 2. Satz aufpassen, was man wie zu wem sagt und ob man sich "verplappert". Das stärkt dann auch nebenbei dein Selbstbewusstsein und du empfindest es dann so nach und nach nicht mehr als sooo unangenehm oder peinlich, nen Jungen/Mann/Typen anzusprechen. Mit etwas Schlagfertigkeit, nem Schuss Humor und dem Gedanken "hey, selbst wenns in die Hose geht... den Typen seh ich ja wahrscheinlich eh nie mehr im Leben" einfach mal ran an die Bouletten, wie es so schön heißt.

Tipp 3 - Jeder Topf findet seine Heizplattelatte... den Henkel zum Wegwerfen... oder eben ne Decke, unter der man sich gegenseitig wärmen kann :-DDD - also nicht aufgeben und in Depris verfallen. Schau zu, dass du nicht (zu oft / lange) in Selbstmitleid rutschst und i.wann von alleine nicht mehr "hoch" kommst... wäre doch schade, wo irgendwo doch noch ein einsames Deckelchen rumscheppert und auf genau dich wartet ;-)

Kopf hoch und viel Erfolg :-)

ok, wenn du mit 81 auch noch sagst du hast dich noch nie verliebt, nenn ich das vielleicht ein Problem... LASS DIR ZEIT!!!! Verlieb dich einstweilen in ein Hobby. Das lenkt ab und macht dich auch nebenbei noch attraktiv, wenn du dann glücklicher und erfüllter erscheinst - nämlich weil du es dann auch BIST. Und - hab dich lieb! damit dich auch andere liebhaben können. Alles Gute!

Ansprechen lohnt sich nur dort,

a) Wo du in einer schwulen Umgebung bist, egal ob Internet, Club, Sauna, was auch immer; aber dorthin gehen musst du halt schon, du ziehst keine Jungs an wie ein Magnet.

b) Tu dir was Gutes, kauf die schicke Sachen, oder ein Parfüm, bevor du in den Ausgang gehst, das öffnet die Seele und läss dich fröhlich(er) aussehen.

c) Geh in verschiedene Städte, lern etwas Neues kennen, raus dem Schneckenhaus.

d) Mach ein Gayromeo-Profil und lass professionelle Fotos machen (nicht übertreiben).

e) Frag FreundInnen, die dir welche Jungs empfehlen können, klappt oft.

f) Lass überhaupt etwas mehr Fantasie in dein Leben.

Zu meiner Jugendzeit hatte es keinerlei Internet, nicht im Ansatz. Ich verstehe nicht, warum du dich in dieser bunten Informationswelt nicht etwas geschickter bewegst.

Viel Erfolg.

Hallo Flo,

Dein Thema berührt mich, und ich habe dazu einige Gedanken, die ich Dir gern mitteilen wollen würde. Möchtest Du? Dann schreib mir eine persönliche Nachricht. Aber Vorsicht: Sie könnten Dein Leben verändern...

Herzliche Grüße

Moritz

Geh in eine Schwulenbar/club oder ähnliches, du wirst schon noch jemanden finden, bist ja noch recht jung ;D

Mhm wenn du dich noch nie richtig verliebt hast wie kannst du dir dann sicher sein das du schwul bist ?!? Aber naja zu deinem Problem : Ich habe einen schwulen onkel und dieser hat sich vor ca. 3 Wochen von seinem Lebenspartner getrennt, mit dem er 10 jahre zusammen glücklich war :D Mir wurde gesagt das dies schon eine sehr lange zeit war Oo

Schau mal in einem Gay-Forum (die heißen wirklich so / nicht als beleidigung aufschnappen) Da wirste schon was finden ^-^

mfg

MrFlo94 22.08.2012, 20:31

verliebt sein und sexuelles interesse sind unterschiedliche sachen...

war schon in einigen solcher foren und da wurde mir auch nicht wirklich geholfen, deswegen hatte ich mir erhofft, hier in einem allgemeineren forum vielleicht gute tipps zu kriegen

0

schreib mich mal bitte per pm an habe 2 fragen an dich

Geh auf ne Single Party für Männer ;D Lass dir aber bitte Zeit du bist noch jung und lass dich zu nichts drängen.

Was möchtest Du wissen?