18, Keine Ausbildung, Schlechtes Zeugniss, Kein Geld ...

12 Antworten

Nachdem du von deinen Eltern wohl nichts mehr erwarten kannst, spekulierst du schon wieder auf die Unterstützung anderer, mämlich deiner Freundin oder von Vater Staat, also von uns. Tritt dich einfach mal selbst richtig in den Ar...., bevor es andere tun. Deine Freundin wird hoffentlich nicht so doof sein, dich bei ihr einziehen zu lassen ohne Job.

Versuch es doch damit hab aber selbst keine erfahrung damit http://verdienen-durch-email.npage.de/

Liebe/r auron1405,

Fragen und Antworten dürfen auf gutefrage.net nicht dazu genutzt werden, eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Die Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

0

bis du eine Ausbildung hast ja; max bis 27 Jahre

Kindergeld beziehen, wenn das Kind(18) nicht mehr zu Hause wohnt?!

Also das Kind wird nächsten Monat 18, ist aber gar nicht mehr zu Hause gemeldet- können die Eltern trotzdem ganz normal das Kindergeld beziehen oder wird das Amt dort Schwierigkeiten machen?

Bitte nur sinnvolle (mit Begründung) Antworten. Danke

...zur Frage

Eigenes konto eröffnen mit 18

Ich werde in paar monaten 18 und möchte dann ein eigenes konto haben. Meine eltern und ich leben vom staat. Ich gehe noch zur schule. Und werde es noch 3 jahre(abitur). Ich eill ein eigenes konto weil ich mir sachen bestellen möchte oder mich beim fitness anmelden will weil meine eltern das nicht machen, was mich ankotzt. Ich hab denen gesagt dass sie das geld von meinem taschengeld abziehen können abeeer nein sie machen es einfach nicht -.- hab ich überhaupt geld was mir zu steht was meine eltern kriegen weil ich kein eigenes konto habe ? Kostet es geld ein eigenes konto zu haben ? Also gibt es gebühren ? Was für gebühren und wie viel ? Was krieg ich für geld überhaupt ? Kindergeld ? Harz 4 ? Wie viel krieg ich dann jeden monat aufs konto(netto)? Also falls man es so sagen kann.

...zur Frage

Ist es normal, dass man Angst vor dem Erwachsen werden hat?

Ich werde in 6 Monaten 18..
Ziehe aber schon nächsten Monat aus.
Ist es normal, dass man Angst vor dem Erwachsen werden hat?
Schließlich sind die Eltern zwar da, können aber über nichts mehr entscheiden, da wir dann das sagen haben..
Irgendwie fürchte ich mich vor dieser Welt..

...zur Frage

Umziehen mit 16 Jugendamt?

Hallo, ich möchte wissen ob es möglich ist mit 16 die Schule zu wechseln und zu einem Freund ziehen (Unter 18, bezahlte Wohung von deren Eltern)? Wie reagiert das Jugendamt und wie geht das?

...zur Frage

Dürfen Eltern eine 18 Jährige vor die Tür setzen?

Wenn das zusammen leben mit dem Jugendlichen unmöglich wird. Die gerade mal 18 Jährige um die es sich handelt, beklaut ihre Eltern und jüngeren Geschwister udn verhält sich so als wären alle nur da um ihr zu "dienen". Meines Erachtens hat das Mädel keinerlei Unterstützung seitens der Eltern mehr verdient und sollte vor die Tür gesetzt werden (was für sie aber Obdachlosigkeit heisst). Es kann nicht sein das die ganze Familie durch ein Familienmitglied regelrecht terrorisiert wird. Die Eltern befürchten das sie aber weiter für sie "aufkommen" müssen und sie nicht so ohne weiteres vor die Tür setzen können. Weiß jemand genaueres?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?