1,8 Joule Softair?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!
Je nachdem um welchen Waffentyp es geht, sind 1,8 Joule zu viel oder ganz normal.
Für ein SSG (Scharfschützengewehr) sind 1,8 Joule normal.
Für ein Sturmgewehr ist es teilweise schon zu viel.

Joule ist aber nicht gleich Reichweite. Ein SSG (Scharfschützendewehr) out of the bix, also ohne Tuningarbeiten, ist zum Spielen nicht gegeignet, weil es den S-AEGs unterlegen ist. (Selbe Reichweite und Präzision aber nur Einzellschuss.)

Ich habe die Befürchtung, dass ihr auf keinem legalem Spielfeld spielt, könnte ich da Recht haben?
Airsoft spielen darf man nur auf befriedetem Besitztum. Wald, Garten oder auch ein Privatgrundstück, welches nicht lt. Waffengesetz abgesichert ist, ist KEIN befriedetes Besitztum.

Bestraft werden kann das mit bis zu 10.000€, + je nachdem was sonst noch passiert. (Polizeieinsatz wegen besorgten Passanten, Anzeige wegen möglicher Körperverletzung (ihr könntet Passanten treffen))

Sollte ich also Recht haben, bitte ich dich, such dir über die ASVZ Teamsuche ein legales Team mit Spielfeld.
Sollte ich nicht Recht haben, beherzige dir den Ratschlag, dass ein SSG ohne sehr teure und aufwändige Tuningarbeiten (~700€) nicht spielbar ist, weil du gegen S-AEGs keine Chance hast.
Da ist das Geld in ein Sturmgewehr besser investiert.

Lg leNeibs

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

einfach zur Sicherheit: Du bist schon 18 und spielst auf legalem Gelände? (Privatwald oder eigener Garten sind keine legalen Spielfelder!)

Vielleicht liest du dich erstmal in die Grundlagen ein. Energie ist nicht gleich mehr Reichweite. Einfach ein Sniper Riffle (Sniper wäre der Scharfschütze) kaufen und wie in COD einfach jeden treffen kannst du knicken. Ersteinmal ist für ein vernünftiges SSG eine vernünftige Tuningbasis wichtig, nehmen wir mal die TM VSR für ca. 300 Euro. Dann kommt viel Tuning, weshalb das ganze für Anfänger ungeeignet ist. Für ein SSG das wirklich als solches effektiv eingesetzt werden kann bist du schnell über 800 Euro. Um wirklich einen Sniper effektiv zu spielen brauchst du mit der ganzen Ausrüstung defintiv über 1000 Euro, viel Erfahrung mit Tuning sowie generelles Grundwissen über Airsoft, was du anscheinend noch nicht hast.

1,8 Joule sind schon ordentlich. Die Obergrenze für S-AEG Sturmgewehre liegt meistens bei 1,5 oder auf großen Geländen auch bei 1,8. Pro 0,1 Joule sagt man 1 Meter Abstand. Rechne daher zur Sicherheit (man veschätzt sich da gerne) einfach mal auf die 20 Meter.

Aber wie bereits gesagt, als Anfänger ist die ganze Idee nicht wirklich gut. Auch das mit Freunden spielen ist oft keine gute Idee da man in dem Bereich sich schnell unwissentlich Strafbar macht. Suche dir im Airsoft-vz ein Team, spiele (sofern über 18) erstmal mit einer S-AEG bis max. 1,5 Joule und entscheide dich dann ob du wirklich die Ausdauer und das Geld hast, einen Scharfschützen im AS zu spielen.

Ein Scharfschützengewehr macht noch keinen Sniper. Mit einem Out-of-Box SSG hast du nur eine langsame Feurratte und wenn überhaupt einen minnimalen Reichweitevorteil gegenüber deinem Gegner. Ich spiele zwar selbest nicht mit einem SSG, habe aber schon von eingien gehört und sehe genügend Anfänger die enttäuscht merken, das Airsoft nicht COD Real Life ist, und ihre unnötig gefährliche Waffe mit teilweise 3 Joule oder mehr wieder versuchen zu verkaufen.

Gruß Bloodmoon


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tut auf jeden Fall ziemlich weh, ich spreche aus Erfahrung, unbedingt Gesichtsmaske tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von b4lz1
02.12.2015, 18:34

Okay, danke und wenn ich einen Sicherheitsabstand von sagen wir 30 Meter einhalte, tut es trotzdem noch sehr weh?

0

Was möchtest Du wissen?