18 Jahre, Schüler, ausziehen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Frag auf dem Arbeitsamt nach, ob für dich Berufsausbildungsbeihilfe in Frage käme. Du kannst auch auf dem Jobcenter fragen wegen ALG2, wenn du nach der Schule noch keinen Job hast. Aber das wird vermutlich schwierig, weil die bei jungen Leuten unter 25 Jahren gerne noch die Eltern in die Verantwortung nehmen. Ein Gespräch kann jedenfalls nicht schaden.

Vielleicht eine WG? Für ein Jugendwohnheim wirst Du schon zu alt sein.

Überlege noch mal, ob es nicht doch funktioniert.

Was möchtest Du wissen?