18 jähriges Pferd kaufen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das musst du entscheiden...wenns sie soweit noch fit ist ...ist ja gut...aber es kann mitunter auch mal schnell gehen bei den älteren tierchen, andererseits könntest du noch viel spaß haben...sagen wir mal du kannst sie wen se soweit gut drauf ist noch 4 jahre reiten..später kannste spazieren gehen bissl zirzensik etc. machen... ist schwierig kommt eben drauf an was du so vor hast...also turniere oder so wird sie vielleicht nicht mehr gehen (weis ja nicht was bisher so gearbeitet wurde).. als freizeitpferd könntest du allerding noch 10 jahre spaß haben.. aber wie gesagt musst du dir gut überlegen... aber abdecker ist quatsch, solange es ihr so gut geht und keine schlimmen probleme mit der gesundheit sind

Naja, da kommt es auf deine Ansprüche an. Ich würde es nicht machen, da ich eher gerne auf Tuniere etc. Gehen würde. Und auch wenn du es geschenkt bekommst, wie sieht es mit den Kosten danach aus? 

Ich habe meine Senior damals mit 17 Jahren gekauft.Jetzt ist er 24 und immmer noch top fit. Sicher ist ein Risiko ein älteres Pferd zu kaufen. Man kann aber genau so gut mit einem jungen Pferd Pech haben. Ich kenne genügend Reiter, deren junge Pferde enorme Tierarztkosten verursachen.

Wenn du dir nicht sicher bist, lasse doch einfach einen Tierartz kommen, der den Zustand des Pferdes beurteilen kann.

Pferd hat Angst vor dem Sattel!

Hallo, meine Freundin hat eine Reitbeteiligung auf einer 4 jährigen Warmblutsute. Sie ist echt immer brav, aber manchmal zickt sie ein bisschen oder möchte meine Freundin ein bisschen ärgern, aber sonst ist sie total lieb. Ihre frühere Besi, bis vor ca. 3 Monaten, hatte eine RB die den Sattel anscheinen richtig hochgeklatscht hat. Die alte Besi hat sie dann auch verkauft. Bei der hat sie des aber noch machen lassen weil sie sie ja gut kannte. Die neue Besi hat zwar schon versucht ihr es einigermaßen abzugewöhnen, aber es klappt nicht. Also bei ihr ist es so, sie geht mit dem Sattel hin und das Pferdchen schaut zwar etwas ängstlich, aber die überlegt nicht lange und setzt ihr des Sattel drauf. Dann gehts auch. Aber wenn meine Freundin, die jetzt warsch. das 15. Mal dort ist zum reiten, mit dem Sattel kommt, ist die Stute total ängstlich und macht ganz große Augen und macht gleich paar Schritte zur Seite. Sie hat aber auch schon den Sattel extra noch auf das Gatter vor der Nase der Stute gelegt, damit diese den Sattel auch sieht und beschnuppern kann, oder sie haut schon den Sattel genommen und ihr vor die Nase gehalten.. Dann ist das Pferd zwar interessiert, aber wenn sie dann den Sattel hochlegen will, wieder gleich ein Schritt zur Seite. Und das Problem ist, meine Freundin ist nicht die Größte, d.h. sie bekommt den Sattel nicht gleich ganz hoch sondern muss ihn eher 'hochschieben'... Also versteht ihr was ich meine? Wäre wirklich nett wenn mir jemand antwortet, freue mich! Danke!

...zur Frage

Vermisse alte reitbeteiligung

Hi Ich habe mit meiner alten reitbeteiligung aufgehört weil ich mit der nie eine ordentliche e dressur auf einem turnier hinbekommen würde. Jetzt habe ich eine neue reitbeteiligung. Der ist auch ganz gut und läuft gut aber iwie vermisse ich die alte rb :( das hat alles so toll gepasst mit den tagen (ich war 4x die woche da), ich hatte freunde im stall und mit der besi hab ich mich auch gut verstamden. Das neue pferd ist zwar auch gang gut (L dressur und m springen) und die besi ist auch nett aber da bin ich nur 2x die woche. Die alte besi vom anderen pony hat zwar gesagt das ich ihr pony immer besuchen kann, aber trotzdem vermisse ich es voll :(

...zur Frage

Schlechtes gewissen reitbeteiligung

Hi, ich habe eben der besi von meiner jetzigen reitbeteiligung gesagt das ich mit ihrem pferd gern aufhören würde weil ich einfach nicht weiter komme. Die besitzerin hat das zum glück gut angenommen, also sie hat gesagt das sie sich das schon gedacht hat und das auch verstehen kann. Ich hab auch schon eine neue reitbeteiligung. Jetzt habe ich aber grade voll das schlechte gewissen gegenüber der besi mit der ich eben gesprochen habe :( ich kriege so schnell ein schlechtes gewissen und sie tut mir voll leid :(

...zur Frage

4 Jähriges Pferd einreiten

Hallo,undzwar geht es darum das ich ein Angebot bekommen habe eine 4 Jährige Stute einzureiten die aber noch rein GARNICHTS kennt Sie ist sehr lieb und lässt sich streicheln aber das wars dann auch schon. Am Sonntag geh ich das erste mal zu ihr hin und der Besi will gucken wie es überhaupt klappt und ob ich das hinkriegen werde ansonsten wird sie verkauft :(.

Wie sollte man sowas am besten angehen? Erstmal ganz viel longieren denke ich? könnt ihr mir vielleicht ein paar tipps geben wie ich das angehen soll?

Liebe gruße :)

...zur Frage

Reitbeteiligung besi meldet sich nicht mehr

Hi. Ich bin vor 2 wochen ein pferd probe geritten weil ich das als rb ausprobieren wollte. Als ich mit dem probe reiten fertig war hab ich gesagt das ich noch ein 2. pferd probe reite. Das 2. pferd bin ich gestern probe geritten, fand das aber nicht so toll. Ich hab dann der besi vom 1. pferd gestern geschrirben das mir ihrs besser gefallen hat. Sie hat meine nachricht gelesen aber inmer noch nicht geantwortet! Hab sie angerufen aber sie geht nich ran. Was soll ich machen? Ich möchte ihr pferd unbedingt! Das probe reiten vom 1. pferd hat auch super geklappt und sie hat gesagt sie war zufrieden mit mir

...zur Frage

Reitbeteiligung erst mit 16 oder 18 Jahren?

Hallo, wieso wollen die meisten Pferdebesitzer erst Reitbeteiligungen ab 16 oder 18 Jahren? Ich meine, die könnten doch vielleicht auch erst 1 Jahr reiten? Wieso gibt es für jüngere Leute meistens keine RBs obwohl die vielleicht schon 5 Jahre oder mehr Reiterfahrung haben?

LG Schleimschwein

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?