18 ausziehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du volljährig bist, dann darfst Du selbstverständlich ausziehen... ich würde mir einen Termin beim Jugendamt geben lassen und mit denen die Situation besprechen. Dann können die Dir bei der Wohnungssuche helfen und auch sonst unter die Arme greifen - in einer Ausbildung verdient man ja nicht so viel. Davon müssen Deine Eltern auch nichts wissen. Mit 18 brauchst Du denen keine Rechenschaft mehr ablegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

molig34 02.07.2013, 14:34

Stimmt nicht ganz,in der Situation sind die Eltern Unterhaltspflichtig bis max.25

0
obermucki 02.07.2013, 15:36
@molig34

Stimmt auch wieder. Aber zumindest kann man sich beim Jugendamt Tipps holen und die sagen einem, was man alles beachten muss. Als ich damals zuhause ausgezogen bin, hab ich mich ganz schön gewundert, was da noch so alles auf mich zukam. ;)

0
Sanane43 02.07.2013, 15:09

Das blöde ist wenn ich zum jugendamt gehe wissen es meine eltern sofort

0
obermucki 02.07.2013, 15:38
@Sanane43

Die haben doch auch so etwas wie Schweigepflicht. Gerade, wenn Du 18 bist und Dich erstmal nur beraten lässt. Wenn Du Geld brauchst, werden sie sich sicherlich an Deine Eltern wenden - wenn da was zu holen ist... Aber ganz alleine wirst Du es wohl nicht schaffen... oder Du suchst Dir ein günstiges WG-Zimmer. Die Mitbewohner können Dir auch die Nebenkosten vorrechnen. Allerdings musst Du beachten, dass Du auch was essen möchtest, neue Klamotten brauchst, Fahrkarte / Auto und ausgehen möchtest Du vielleicht auch mal...

0

Du darfst mit 18 Jahren ausziehen, denn Du bist ja volljährig. Aber wenn Du Dir Deine eigene Wohnung nicht finanzieren kannst und deswegen zum Amt musst, sind Deine Eltern Unterhaltspflichtig,bis Du 25 Jahre bist.Heist, Du müsstest da beim Amt den Auszug begründen, daß die nicht sagen können es sei zuzumuten daheim wohnen zu bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 18 kannst Du machen, was Du willst. Du bist dann volljährig. Aber Du solltest dann schon wissen, wie Du Dich finanzierst (Miete, Strom, Essen etc.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja na klar kannst du ausziehen.. kommt drauf an ob du arbeitest oder nicht jeh nach dem wird es vielleicht schwer für dich .. aber wenn es so sein sollte das du momentan arbeitslos bist oder zu wenig verdienst kannst du zum jugendamt gehen und da mal nachfragen .. ansonsten falls du arbeitslos bist geh zum wohnungamt und frag nach einem Paragraph 5 schein.. (Begründung hast du ja) dann geht das alles schneller.. jugendamt hilft einem bei dieser sache eigentlich sehr gut ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sanane43 02.07.2013, 15:08

Ich will nicht zum jugendamt die rufeb inmer sofort bei meinen eltern an :(

0
Sanane43 02.07.2013, 15:21
@bunnyplayagirl

Meinen sie hier bei gutefrage.net . Wusste gar das man hier fas schicken kann . Wo kann man die denn annehmen

0
bunnyplayagirl 02.07.2013, 15:25
@Sanane43

Wenn du auf die startseite gehst ist ganz rechts soein kleiner block wo dein profil zu sehen ist.. Da steht: komplimente, nachrichten, freunde etc.. Und wenn du auf "freunde"klickst steht da schon das ich dir eine geschickt habe dann musst du auf annehmen klicken.. Findest du das? Haha

0
Sanane43 02.07.2013, 15:28
@bunnyplayagirl

Stimmt nicht ! Ich bin ja mit dem handy drin da ist nur mein profil und suche

0
bunnyplayagirl 02.07.2013, 15:32
@Sanane43

Achsoooooooo ja dann must nach gaaaanz unten rollen und gaanz unten steht "desktop verbindung" .. Da musstdu einmal drau klicken

0

Was möchtest Du wissen?