17kg abnehmen. Wie lange dauert es?

10 Antworten

das kommt immer individuell darauf an wie du abnehmen willst (Welche Methode) und wie deine körperlichen Gegebenheiten sind. Niemand wird dir jetzt sagen können, dass das X Wochen oder Monate dauert.

Kann Dir niemand beantworten. Es geht innerhalb von 1, 2 Stunden, wenn Du Dir Fett absaugen lässt, es dauert ewig, wenn Du zu viel Kalorien zu Dir nimmst.

Rechne Dir Deinen Kalorienbedarf aus (Google). Wenn Du weniger zu Dir nimmst, als Du benötigst, nimmst Du ab. Je aktiver Du bist, je weniger Du isst, desto schneller geht es. Aber zu schnell ist widerum ungesund, und es droht der Jojo-Effekt danach.

Es gibt auch Light-Bier. Aber Du musst es wissen, ob Dir Bier wichtiger ist, oder das Abnehmen. www.fettrechner.de sagt Dir wieviel Kalorien (und mehr Angaben) welche Lebensmittel (incl. Getränke) haben.

Zunächst würde ich Dir raten auf Alkohol komplett zu verzichten. Alkohol ist Gift für den Körper. Jeden Abend ein paar Flaschen Bier kannst Du Dir abschminken.

Denn Bier enthält Hopfen, der wiederum enthält Phytoöstrogene, ein Pflanzeninhaltsstoff mit östrogenähnlicher Wirkung. Also beinahe gleichzusetzen mit den weiblichen Sexualhormon, welches Fett ins Gewebe einlagert. Daher bekommen viele Männer diesen Bauch- und Brustansatz wenn sie übermäßig Bier konsumieren.

Es ist schwer zu sagen wie lange Du brauchst bis Du 17 Kilo runter hast. Aus wissenschaftlicher Sicht ist es besser Deinen Körper langsam an den neuen Umstand zu gewöhnen, sonst hagelt es Fressattacken. Denn je ausdauernder Du Deine Lebensgewohnheiten änderst desto dauerhafter auch der nachhaltige Effekt des Abnehmens. Lass Deinem Körper also genügend Zeit und dränge nicht, habe Geduld. Körper und Geist müssen sich gemeinsam auf die neue Lebenssituation einstellen.

Jeden Tag Sport ist eine gute Sache. Es sollte dem Körper auch einen Tag Ruhe gegönnt werden, damit dieser sich regenerieren kann.

Ein Freund von mir war 3 Monate in Asien und hat sich dort u.a. von Fisch, Meeresfrüchten, Nudeln und Reis ernährt.

Als er die Reise antrat, hatte er einen ordentlichen Bauch- und Brustansatz, also deutliches Übergewicht. Als er wieder zurück kam, habe ich ihn kaum wiedererkannt. Das Bauchfett war komplett weg. Der ganze Körper wirkte wie ausgemergelt.

Der Nachteil: Die Haut konnte sich nicht so schnell auf die "Abmagerungskur" einstellen und hängt nun bei ihm in Falten herunter.

Also: langsam aber sicher abnehmen mit Ausdauersport, viel Trinken, ausgewogener Ernährung und Geduld. Der Weg ist das Ziel. In diesem Sinne: Viel Erfolg.

Was möchtest Du wissen?