17 Jahre alt(Schüler), Mutter erhält Wohngeld- Gibt es Kürzungen wenn ich ein 450 Euro Minijob habe?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein 450,- Euro wird beis auf 50,-, die sind frei, komplett angerechnet. Gebt den bei der Wohngeldbehörde an, sonst drohtdeiner Mutter ein Bußgeld. Die Wohngeldbehörde wird es rausbekommen, denn seit 2013 gibt es einen Datenabgleich mit der Minijobzentrale (und Rententrägern, Kreditinstituten, Arbeitgebern usw.)und die meldet es an die Wohngeldbehörde.

Sorry das ich das immer noch nicht ganz verstehe. Wie viel hab ich denn jetzt am Ende von meinen 450 Euro? Und wird meiner Mutter jetzt was vom Wohngeld abgezogen?

0
@pipapo1996

Deine Mutter hat für dich beim Wohngeld einen Freibetrag von 50,- Euro, dass wird nicht angerechnet, aber den Rest den du verdienst fliesst in die Wohngeldberechnung mit ein, so als würdest du einen Teil der Miete mit tragen, d. h. deiner Mutter wird das Wohngeld gekürzt. Das Gesetz sagt, weil du dort wohnst und Geld verdienst kannst du einen Teil der Kosten mit tragen, d. h. konkret weniger Wohngeld für euch. Ich hoffe ich konnte dir das erklären.

1

hallo :-) der 450€ bzw. damals 400€ Job wurde eingeführt, damit man ohne Abgaben bis zu 450€ im Monat verdienen kann, ohne dass man etwas versteuern muss oder auch sonstige Gelder beachten muss. Wenn du also unter 450€ zahlst, kommt dies nicht in Konflikt mit Wohnungsgeld, Kindergeld, Arbeitslosengeld oder sonstigen Zuschüssen/ Beiträgen. Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Um ganz sicher zu gehen, ruf doch einfach mal bei der Wohngeld-Stelle an und frage nach, die sind ja dafür da dir Auskunft zu geben und werden wahrcheinlich täglich mit solchen Fragen konfrontiert. Liebe Grüße

Ok das wäre perfekt danke für deine Antwort.

0

Leider stimmt deine Antwort überhaupt nicht, natürlich werden die 450,- Euro auf das Wohngeld der Mutter angerechnet, lediglich 50,- Euro sind frei. Ohne Ahnung solche Aussagen zu treffen sindsehr gefährlich, weil bei Nichtangabe des Jobs droht der Mutter, dass das Geld über mehrer Monate zurückgezahlt werden muss und evtl. ein Bußgeld.

0
@Ralkana

Also muss ich 50 Euro abgeben, oder was jetzt? Ich verstehe es nicht ganz Ralkana. Könntest du das bitte näher erklären. Danke

0

450€-Job und ALG II - was bleibt über? Doch lieber Wohngeld?

Hallo, ihr Lieben!

Vorweg: Eigentlich bin ich vom Amtsarzt noch krankgeschrieben für 6 Monate, überlege aber (es ist erstmal wirklich nur eine Überlegung, ich bin mir noch nicht sicher, ob ich schon wieder stabil genug bin), probeweise einen 450€-Job anzunehmen.

Jetzt habe ich aber eine Frage: Wenn ich 450€ verdiene, habe ich ja einen ungefähren Freibetrag von 100€, darüber hinaus darf ich - wenn ich das richtig verstanden habe - von jedem Euro 20% behalten. Ist das richtig? Aber das wird mir ja dann auch mit ALG II verrechnet...? Wie viel MEHR Geld im Monat habe ich dann ungefähr, wenn ich einen Minijob annehme?

Gibt es die Möglichkeit, auch einen Minijob anzunehmen und zusätzlich Wohngeld zu beantragen? Wäre das schlauer, um mehr Geld zur Verfügung zu haben? (Wenn ich dann wirklich stabil arbeiten kann.) Wie viel würde dann übrig bleiben? Oder müsste ich mehr als 450€ verdienen, um Wohngeld zu bekommen? Wie viel? Ich bekomme auch noch Kindergeld...

Vielen Dank schon mal für die Hilfe!

...zur Frage

Wohngeld+Kinderzuschlag und 450 € Job

Hallo,

meine alleinerziehende Mutter bezieht Wohngeld und Kinderzuschlag. Wir sind 3 Kinder. Nun habe ich die Möglichkeit einen 450 € Job anzunehmen, und wollte mal fragen ob und wie viel da dann abgezogen wird. Weil ich nicht will, dass wegen meinem Job meine Mutter dann weniger Geld hat.

mfg

...zur Frage

Sozialleistungen für Studenten, die die Regelstudienzeit überschritten haben?

Ich habe weder Anspruch auf Bafög (wegen Überschreitung der Regelstudienzeit), noch auf ALGII (auch nicht auf "Kosten der Unterkunft", weil Student), noch auf Wohngeld (dazu ist laut Aussage der Sachbearbeiterin mein Einkommen zu niedrig, habe nur einen Minijob). Meine Eltern können mich finanziell nicht unterstützen.

Gibt es noch andere Möglichkeiten für Sozialleistungen, oder muss ich mich damit abfinden, durchs soziale Netz zu fallen?

...zur Frage

Arbeiten trotz Wohngeld?

Hallo,

Ich bin 16 Jahre alt und hätte eine Frage was das Thema Wohngeld und Arbeit betrifft. Meine Mutter bekommt seit ein paar Jahren Wohngeld und ich als 16 Jährige Schülerin wollte fragen.. wenn ich jetzt irgendwo einen Ferienjob annehmen würde oder als 450 Jobberin anfangen würde, würden die meiner Mutter das Wohngeld streichen?

LG

...zur Frage

Wohngeld - Wann wird wie viel gekürzt?

Hallo liebe Community, meine Mutter lebt mit mir (18) und meinem Bruder (15) in einer Wohnung und bekommt etwas über 200€ Wohngeld. Sie hat gesagt dass in unserem Haushalt noch 136€ mehr verdient werden dürfen ohne dass gekürzt wird. Kann mit jemand sagen wie viel gekürzt wird und ob es da dann noch mehrere Grenzen gibt? Ist weil ich gerne mit nem Minijob anfangen würde aber wenn das zu stark gekürzt wird, macht das ja auch keinen Sinn..

Viele Grüße und Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Recht auf Sozialleistung bei Mietwohnung zu zweit?

Wenn man zu zweit insgesamt 1000€ verdient und die Warmmiete 500€ beträgt, hat man dann irgendwelche Rechte auf Sozialleistungen, die einen Teil der Miete übernehmen? (z.B. Wohngeld, BAB,..)

Person 1: bekommt Kindergeld auf Ihr Konto gezahlt und befindet sich in einer Ausbildung Person 2: befindet sich lediglich in einer 450€-Basis, geht ab 01.04.2018 zur Bw

(beide haben kein gutes Verhältnis zu den Eltern)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?