17 jahre alt, Ausbildung & eigene Wohnung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hatte gerade selbst das problem..geh zum arbeitsamt und lass dir einen bab antrag geben..dabei wird aus deinen monatlichen einkünften, deiner miete und den einkünften deiner eltern ein monatlicher betrag ausgerechnet damit du über die runden kommst..das sind 100-300 euro monatlich..

ps. es gibt auch einen bab-rechner im internet wo man mal alles durchrechnen kann und einen betrag genannt bekommt..der stimmt zwar meistens nicht 100 pro aber man hat mal eine vorstellung von dem was man erwarten kann

Erst mal sind Deine Eltern unterhaltspflichtig,. Das Kindergeld steht Dir auch zu. Wenn dann noch Dein Ausbildungsgeld dazu kommt, dürfte der Anspruch auf staatliche Hilfe sehr gering bis gar nicht sein! (es sei denn, die Eltern können keinen Unterhalt leisten!)

Wieviel müssten die eltern denn unterhalt Zahlen ??

& wieviel muss ich eigentlich zuverfügung haben um mir eine wohnung leisten zu können mit Strom & allem drum und dran??

0
@eeeeelif

Na was ne Wohnung kostet ist ja sehr relativ :-) Unterhalt richtet sich nach dem Einkommen der Eltern, Kindergeld sind 184 Euro

0

Da du geld verdienst bist du selbst dafuer verantwortlich. Mit 17 wird dir nur in extremfaellen hilfe zustehen.

Ab 18 kannst du BAB beantragen. Dazu sollte die miete nicht hoher als ca 220 euro sein. Wenn deine eltern dich nicht unterstuetzen koennen!

Gibt es eine möglichkeit es auch früher (BAB) zu beantragen?? :S

0
@eeeeelif

ja, wenn du wegen des weiten weges nicht zuhause wohnen kannst. das scheint auf dich nicht zuzutreffen.

für dich müssten die eltern eintreten.

0

Kann ich mit 17 mit einem Kumpel in eine WG ziehen?

Hallo! Also ich war vor kurzem im Krankenhaus und dort hat sich nach mehreren Gesprächen mit einer Psychologin erwiesen, dass ich keine emotionale Bindung zu meiner Mutter habe und diese selber psychisch krank ist. Mein Vater ist oft 2 Wochen am Stück arbeiten und so bin ich währenddessen allein mit meiner Mutter zuhaus. Diese hat Depressionen und hat vor einigen Monaten angefangen zu trinken. Ich war nie die beste in der Schule, jedoch sind meine Noten seitdem noch schlechter, weil sie mich seit dem nur noch fertig macht. Die Psychologin hat mir geraten von zuhause wegzuziehen, damit ich eben nicht dem ganzen Druck ausgesetzt bin, den meine Mutter mit sich bringt. Ich wollte nicht alleine in eine Wohnung ziehen, weil mir das irgendwie noch unangenehmer erscheint, als zuhaus wohnen zu bleiben. Jetzt hat mir ein Kumpel angeboten mit ihm in eine WG zu ziehen, was mir sehr lieb wäre. Ist das rechtlich möglich und kriegt man da finanzielle Unterstützung vom Staat? Meine Mutter ist Hausfrau also bezieht sie Hartz 4, mein Vater ist selbstständiger Bauleiter, jedoch schwankt sein Einkommen sehr. Wir leben in einer 4-Raum-Wohnung im Altbau und die bezahlt der Staat. Würde ich ausziehen, müssten meine Eltern dann ebenso umziehen? Kann man da nicht irgendwie BAföG erhalten, zumal ich mein Abitur mache und danach studieren wollte, insofern ich das jetzt überhaupt von den Noten her hin bekomme.

...zur Frage

Eigene wohnung in der ausbildung Mit 19

Hallo ich bin 19 jahre alt und in der ausbildung . Ich habe vor mir eine eigene wohnung zu nehmen aber mein gehalt reicht dafür nicht ganz aus.
Kann ich bafög beantragen oder zahlt es das amt? Kennt sich jemand aus?

...zur Frage

Eigene Wohnung mit 17jahren

Hallo, ich bin 17 Jahre alt und möchte in eine eigene Wohnung ziehen. Und zwar ist das so, meine Eltern trennen sich gerade, meine Mutter möchte in eine andere Stadt ziehen (ich will nicht) und bei meinem Vater möchte ich nicht bleiben. Wie hoch stehen die Chancen eine eigene Wohnung teilfinanziert zu bekommen? Ich beginne ab dem September eine Ausbildung, habe aber seit 1nem Jahr einen Nebenjob. Bekommt man nicht weiterhin Kindergeld usw. ? Hab da was von Wohngeld oder so gehört.. Danke für die Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?