17 JAHRE ALT 1000 EURO AUF DEM KONTO!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Behalte es lieber zu Hause.

Durch Datenabgleich kann das Jobcenter druchaus davon erfahren.

Du hast einen sogenannten Grundfreibetrag von 150 Euro pro lebensjahr, macht also mehr aus als 1000 Euro, sind also 2550€. Für jedes Kind in der Bedarfsgemeinschaft, zu denen Du zählst gibt es noch einmal einen Freibetrag.

Du kannst es bedenkenlos angeben. Vor verstecktem Vermögen, kann ich nur warnen, da das Bankgeheimnis ziemlich ausgedünnt wurde. Im Übrigen wäre das Betrug.

www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=auflaufzone%20%20supermarkt&source=web&cd=1&ved=0CCQQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.berufsbildung.schulministerium.nrw.de%2Fcms%2Fupload%2Fbqf%2Fdownload_ls_unterrichtsmaterial%2Fwirtschaft_verwaltung%2Fwarenorientierte_berufe%2Feinzelhandelskauffrau_herne%2Fqb1_ls_familie_sommer.doc&ei=XcWSULOiO4Gr0AXK0YGQCQ&usg=AFQjCNFpOSG_6j26TYu0zTcIA5IiJEnlSg&cad=rja

Also es gibt immer noch ein Bankgeheimnis. Da brauchst du keine Sorgen haben. Und wenn sie doch zu gross werden, dann schick ich dir meinen Kontonummer zur Zwischenlagerung.

ja dann sind die 1000 Euro weg , schneller wie Du denken kannst

Nein....

Aber ich würde trotzdem ein teil Bar zu hause haben.

glaub nich, aber sicher bin ich mir nich...

Was möchtest Du wissen?