17 Jährige Tochter hat Läuse was tun?!

7 Antworten

da hillft nur radikal kur.die haare müssen alle runter. es gibt ja mützen.

Probiert es mal mit infectoPedicul

Läusebefall (richtig schlimm)?

Hallo ihr lieben! Meine Tochter hat Läuse und Nissen. In ihrem Schuljahr sind Läuse verbreitet. es fing so an dass sie ihre Haare gewaschen hat und eine Laus entdeckt hat. In der Zeit war ich auf der Arbeit und sie hat mich dann sofort angerufen. Wir in der Familie hatten noch nie Läuse gehabt und kennen uns da leider nicht aus. Wir waren beim Arzt und die Ärztin sagte:,,1x Läusemittel benutzen und nach 8 Tagen wieder. Wir haben es direkt gemacht und haben es nach einem Tag wiederholt. Und nach 3 Tagen wieder. Die Läuse gehen einfach nicht weg, denn die Nissen haben Schutz (da die Babyläuse in einem Ei sind) nützt auch nicht das Läusemittel. Nur die Läuse gehen weg doch die Nissen nicht. Wenn die Nissen Ausschlüpfen entstehen neue Läuse und Pflanzen sich immer weiter fort. Ich muss oft am Tag die Wäsche waschen und die Bett Wäsche meiner Tochter waschen und das alles ist viel Arbeit und anstrengend. Wir haben 3 läusemittelflaschen gekauft! Wir haben bald keine. Hilfe. LG: Alessia ;-)

...zur Frage

Meine Tochter hat Läuse! Ich hab Goldgeist forte bekommen.Wer hat Erfahrungen?

Hallo, ich bin echt verzweifelt. Meine Tochter hat Läuse aus dem Kiga mitgebracht. Ich bin mit ihr bei Arzt gewesen und da hat man uns nachgeguckt. Bei mir war nix aber meine Kleine wohl. Sie haben mir Goldgeist Forte gegeben und das hab ich nun bei ihr benutzt. fast ne Stunde hatte sie es drauf und danach hab ich ihre Haare gründlich ausgewaschen und mit einem Läusekamm durchgekämmt. Es war viel Arbeit. Nun hat sie ihre Haare trocken und ich hab noch mal kontrolliert und sehe aber immer noch ein paar Nissen die da hängen...sind die nun tot? Wie kann das sein? Was muss ich tun? Waschen die sich nun nach und nach raus? Bitte helft mir.... LG

...zur Frage

hallo,kann mir jemand bitte rat geben,ich krige die läuse nicht weg,bin am durchdrechen!

meine tochter ist 5 und hat vor 2 mon. läuse aus dem kiga mitgebracht,ich habe zu spat reagiert,ihr kopf war voll mit läusen und nissen,und wo ich dann uns alle kontroliert habe,habe festgestellt,das wir alle läuse und nissen haben.habe sie mermals behandelt,mit moskito-shampo,und goldgeist,krige sie aber trotzdem nicht ganz weg.Vor vier tagen hat sie sich wieder gekratzt,und dann wieder das schreklische,sie hat schon wieder läuse...

...zur Frage

gibt es außer "goldgeist" noch ein anderes gutes mittel gegen läuse und nissen?

weil "goldgeist" bei mir nicht wirklich hilft!

...zur Frage

Läusebefall oder extreme Kopfhaut?

Ich bin gerade etwas emotional.

Ich untersuche meine Haare regelmäßig da ich schon seit langer Zeit eine juckende Kopfhaut habe.

Vor ca. einem Monat habe ich aus reiner Vorsorge eine vollständige Läusekur über mich ergehen lassen, sprich 2 mal Shampoo im 7 Tage Abstand und auskämmen, aber dort keine Nissen bzw. keine Läuse finden können.

Heute war ich wieder an meinen Haaren und hab meiner Meinung nach eierförmige Schuppen aus meinen Haaren gekämmt sowie verknotete Haare Fussel usw. nur das diese Schuppen einfach aus den Haaren zu ziehen sind und NICHT festkleben oder schwer rauszukriegen sind.

Wie erwähnt habe ich keine Laus gefunden.

Weißt das ganze eher auf einen Läusebefall oder etwas anderes hin?

Danke schon jetzt für die Antworten

...zur Frage

Gibt es wirksame Hausmittel zur Vorbeugung von Kopfläusen?

Hallo

Also ich bin jetzt 16 Jahre alt und gehe in die 10. Klasse. Am Anfang der 9. Klasse bekamen wir den ersten "Läusezettel" - jemand aus der Klasse hatte Läuse. Alle untersuchten sich panisch gegenseitig, besonders die Mädchen, ich aber blieb gelassen, schließlich hatte ich im Kindergarten und in der Grundschule fast wöchentlich solche Zettel bekommen, die kleinen Blutsauger aber nie auf dem Kopf gehabt (wurde immer gründlich von Mama untersucht). Im November kam der zweite Zettel. Wieder machte ich mir keine Gedanken, bis meine kleinen Geschwister im Dezember plötzlich beide aus Schule und Kindergarten kamen und sich kratzten - Läuse !

Ich hatte zunächst wieder keine, war beruhigt. Als meine Kopfhaut wenige Tage später zu jucken begann, dachte ich an die trockene Heizungsluft, schließlich hatte sich meine Kopfhaut auch im Sommer schon vom Sonnenbrand gepellt und war am Bluten, so dachte ich, ich bin dadurch empfindlicher geworden. Doch dann kam der kleine wieder mit läusen nach Haus, diesmal hatten sie mich auch erwischt !

Das war Ende Dezember und nun hab ich zum 4. Mal seitdem Läuse, obwohl ich sie immer richtig behandelt habe und meine Haare gut pflege. Vorher hatte ich sie fast 16 Jahre lang nie, warum kommen die ekligen Viecher jetzt immer und immer wieder ?

Ich fühl mich so eklig, wenn mein Kopf juckt hol ich sofort den nissenkamm und schau nach. Kann man den Dingern irgendwie vorbeugen? Meine Mutter sagte, Kokosöl soll helfen, stimmt das? Was gibt es noch ? Ich wäre für jeden Tipp dankbar, da ich vor Scham fast im Boden versinke, wenn ich es Mama sagen muss, dass ich sie wieder habe, da meine Brüder ja untersucht werden müssen und in der Woche auch die Schule informiert werden muss. Zum Glück ist Wochenende, sodass wenigstens die Schule es nicht erfährt. Ich sitze hier gerade und heule, während das Läuseshampoo einwirkt. :-(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?