17 jährige Hündin pinkelt alles voll.... Hilfe und Ideen gesucht.

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

warum nicht auf Pampers zurück greifen? Sie ist schon so alt und man kann davon ausgehen , daß sie leider nicht mehr lange leben wird! Das ist traurig , deshalb solltest Du der Kleinen noch ein schönes Restleben ermöglichen und es ihr so einfach wie möglich machen!

Wir haben das leider auch erleben müssen. Unser Großer konnte keine Pampers tragen , da er dafür zu groß war. Meine Mutter hat ihm Stoffwindeln angezogen.

GLg und einen guten Start in die neue Woche , wünscht Dir ,clipmaus:-))

Danke sehr!!

0
@Tesssa53

Bitte , sehr gerne:-))

Ich danke Dir , für das Sternchen:-))

Liebe Grüße und einen schönen Tag ,wünscht Dir ,clipmaus:-))

0

Ich würde damit auch nochmal zum Tierarzt gehen und die Organe checken lassen. Eine Inkontinenz muss nicht zwangsläufig vom Alter kommen, auch wenn es hier sehr wahrscheinlich ist.

Bei jüngeren Hunden, hätte ich gesagt, versuch es mal mit einer Futterumstellung, nachdem ein organisches Problem vom Tierarzt ausgeschlossen wurde. Wichtig bei dem Blutbild sind die Nieren. Aber da sind meist die Informationen für alle ORgane mit drauf.

Ich persönlich habe wenig Vertrauen in Schulmediziner und würde dir raten, mal einen THP aufzusuchen. Die kennen da auch noch einige gute Methoden.

Wenn da nichts rauskommt, wird es wohl altersbedingt sein und es bleibt dir nur ein Hösschen für die Maus zu besorgen.

Oft ist das den Hündinnen furchtbar peinlich und sie leiden unter ihrer "Unsauberkeit". Dann sollte man erwägen, sie einzuschläfern. Aber eine erste Lösung wäre sicher ein Höschen, das sie drinnen trägt.

Meine Hündin verweigert jegliches Fressen.

Liebe Hundefreunde,

ich habe eine fast 13-jährige Labrador/Windhund-Hündin, die eigentlich nie richtig krank war.

Seit gut einer Woche frisst sie kaum (nur das, was ihr schmeckt), aber nun seit zwei Tagen gar nichts mehr.

Organisch ist sie in Ordnung und Schmerzen hat sie auch keine. Sie hat auch keinen Zucker. Unser TA meint, Aufbauspritzen könnte man ihr geben, er sei aber kein Freund davon.

Ich weiß, dass sie ein gutes Alter erreicht hat und auch, dass sie ihre besten Zeiten hinter sich hat. Wenn sie sich quälen würde, würde ich sie auch erlösen. Aber sie hat durchaus noch Lebenswillen, nur ist sie geschwächt durch ihr Nichtfressen. Selbst rohes Rindfleisch rührt sie nicht mehr an, obwohl es zu ihren Leibspeisen gehörte.

Was haltet ihr von Aufbauspritzen bei einem alten Hund oder was könnt ihr mir raten, wie ich den Appetit bei ihr wieder wecken kann?

Für jeden gutgemeinten Tipp bin ich dankbar, damit ich meiner alten Lady die Zeit noch etwas schön machen kann. Bin grade doch etwas in Sorge und fühle mich irgendwie hilflos.

Liebe Grüße, Biggi

...zur Frage

Was sollen wir tun?

Also wir haben einen Krebskranken Hund und sie ist auch schon alt. Ein Hund von einer „Assi Familie“ streunt abends immer durch unseren Garten und macht sein Geschäft. Unsere Hündin und von der Familie der Rüde mögen sich sehr gern. Wir sind schon tausend mal zu der Familie gegangen und ihnen gesagt das das so nicht geht das der immer bei uns abends im Garten ist und auf unsere Hündin wartet, wir haben ihnen auch erklärt das unsere Hündin Krebs im Endstadium hat und das wenn sie jetzt schwanger wird das wir sie dann einschläfern lassen müssen weil das nicht geht (unsere Hündin hat blasen Krebs und der hat schon gestreut fast im ganzen Körper) . Dennoch geht jeden Abend das Geheule von unserer Hündin los und das geht dann locker eine Stunde bis der Hund dann mal von selber weg geht (die Familie bekommt das nicht mal mit das der Weg ist). Unsere Hündin muss nachts oft raus zum pipi machen und jetzt ist es schon so weit das wir mit Leine und Halsband mit unserer Hündin durch den Garten gehen müssen weil der Hund da sein könnte. Was können wir dagegen tun ?

...zur Frage

Warum pinkelt mein Hund ins Bett?

Hallo. Unsere 7Monate alte Cocker-Hündin hat da ein Problem. Sie pinkelt in mein Bett. Wir hatten da die Vermutung, dass sie das nur macht, wenn fremde Hunde zu Besuch sind. Aber sie hat heute sogar in meinem beisein (!) auf das Bett gepinkelt. Die Tür zum Garten war offen, sodass sie jederzeit hätte rusgehen können. Meine Großeltern wollen sie jetzt vielleicht abgeben. Außerdem meinte meine Oma, dass der Tierarzt aufgrund dieser "Pinklerei", sie einschläfern würde. Natürlich nervt mich das auch, dass der Hund immer in mein Bett macht, aber ich will sie ja nicht abgeben. Wir haben auch einen 2. Hund, aber den haben wir erst seir knapp 3Monaten und unsere Hündin hat es schon vor dem anderen Hund gemacht.

Kann man dagegen irgendetwas tun? Und warum macht sie das überhaupt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?