17 Jährige darf nicht raus um sich mit Freunden zu treffen usw?

9 Antworten

Soziale Kontakte kann sie über die Schule und mit dem Handy pflegen, zudem gibt es Kinder die in ihrer Freizeit freiwillig nicht rausgehen und trotzdem ein normales Sozialleben haben. Dass der Haushalt nun etwas strenger geführt wird, ist für Dich vielleicht etwas ungewohnt, aber nichts verbotenes.

Dass sie mit 18 rausgeworfen wird, wenn sie nicht hört, ist hingegen falsch, bzw. nicht ganz richtig. Die Eltern haben eine Unterhaltspflich undzwar bis das Kind die erste Ausbildung abgeschlossen hat. Für Minderjährige bedeutet dies, dass Kost und Logie zu stellen sind, sowie für Klamotten, und weitere Bedürfnisse zu sorgen ist.

Volljährige haben grundsetzlich ein Anspruch auf eine Auszahlung des Unterhalts, was aber nur selten geltend gemacht wird, meist bleibt es beim alten. Ein "Rauswerfen" bedeutet also, dass die Eltern dem Kind entweder eine Unterkunft besorgen und für alle anfallenden Kosten aufkommen müssen oder dass sie dem Kind eben Unterhaltsgeld (ja auch ohne Scheidung) in entsprechender Höher zahlen müssen. Die Höhe ist gesetzlich geregelt, fällt aber allzu niedrig aus.

als wenn den Eltern das Gesetz stören würde beim rauswerfen.. meine Freundin bekam auch schonmal an den Kopf geworfen:"wenn du nicht deine Fresse hälst, dann kommst du in die Türkei (zu Verwandten) damit dir da Mal Manieren beigebracht werden".

0
@ImmelmitP

Das ist absolut egal, ob die Eltern sich am Gesetz stören oder nicht, daran halten und bei einem Rauswurf die entsprechenden Unterhaltskosten zahlen, müssen sie trotzdem. Es gibt genügend Ämter und Behörden die dafür sorgen.

Auch wenn die Drohung mit einem Umzug in die Türkei wahrscheinlich nicht mehr war als eben genau das, eine leere Drohung, wäre das keineswegs Gesetzeswidrig.
Da das Mädchen zur Zeit noch 17 ist, war sie auch bei dieser Drohung minderjährig, was bedeutet, dass die Eltern das Aufenthaltsbestimmungsrecht haben und durchaus auch entscheiden dürfen, dass ihre Tocher bei Verwandten wohnt. Auch in der Türkei.

0

Leider ist es so, das gerade in muslimischen Kulturkreisen diese scharf reglementiert ausgelebt werden. Nach der muslimischen Lebensweise ist das leider tatsächlich alles in dem Maße möglich und sogar noch mehr, bis hin zum Ehrenmord.

Deshlab solltest Du dich sehr genau informieren und das akzeptieren.

Das nennt sich Erziehung und ist erlaubt.

Irgendwelche Verletzungen von Persönlichkeitsrechten kann man da nicht sehen.

Wenn sie 18 ist, steht es ihr frei auszuziehen.

seems legit.. rechtsradikal und türkische Freundin.. merkst selber oder? es geht nur nicht, dass so eine Erziehung, die nicht mit unserer Kultur vereinbar ist, weiter unterstützt oder toleriert wird

0
@ImmelmitP
das ist vielleicht Erziehung in einem Sandland, aber nicht in Deutschland.

Seems sehr legit, ja.

Nur weil ein Nazi sagt "oh, ich kenne aber einen Türken", ändert das nichts an seinen verkorksten Ansichten und macht ihn nicht weniger rassistisch.

Und genau das ist Deine Aussage, rassistisch, diskrimminierend und braun.

1
@apophis

PS. Schon doof, wenn man schnell seinen Kommentar ändert und die rassistischen Aussagen entfernt, dann aber merkt, dass es bereits zitiert wurde und in dem untenstehenden Kommentar weiterhin zu sehen ist, nicht wahr?

0

und jetzt halte dich fest: ich habe genau die Worte meiner Freundin benutzt. was machen wir jetzt? ist meine türkische Freundin rassistisch? ist sie ein Nazi?

0
@ImmelmitP

Wahrscheinlich. Kann aber auch nur sein, dass sie nur etwas unreif ist.

Wobei das dann die verwendeten Erziehungsmethoden bestätigt.

0

sie ist alles andere als unreif.

0
@ImmelmitP

Das kann nicht wirklich geglaubt werden, bei ihrer Ausdrucksweise.

Naja...typische Kinderprobleme.

Lernt damit zu leben.

0

sehr interessant: dir passt etwas bestimmtes nicht, also ist man dumm und unreif.. hmm das Verhalten kenne ich von einer bestimmten Personengruppe nur zu gut

0
@ImmelmitP

Von Rassisten? Dass Du diese Personengruppe nur zu gut kennst, kann ich mir vorstellen.

0
@apophis

nein, ich rede von der Gegenseite. Aber alleine dieser Kommentar von dir bezeugt es wieder.

0
@ImmelmitP

Bezeugt was wieder? Dass Du nicht mit einer einfachen Frage und einem darauf bezogenen Kommentar umgehen kannst?

Und was genau meinst Du mit "der Gegenseite"? Alle Nicht-Rassisten?

0

Was möchtest Du wissen?