1.68 und 63kg bin ich zu dick?

5 Antworten

Hallo Liebe shibalove;
Ofiziell betrachtet, kannst du einen so genannten BMI (Body Mass Index) errechnen, dazu benötigst du nur dein Gewicht und deine Größe. Auf diversen Internetseiten kannst du ihn dir auch kostenlos errechnen lassen.
Dieser BMI ergibt am Ende eine Zahl ungefähr von 15 bis 30 in exremen fällen auch mehr. Nach der Rechnung hast du einen BMI von 22,3, was in einenm normalen (grünen) bereich liegt. Dadurch hast du ein Minimales Gesundheitliches Risiko.
Wenn du allerdings dennoch unzufrieden mit dir bist frage dich mal ob das wirklich was mit deinem Gewicht zu tun hat? Ja? Hast du dich in letzter Zeit vielleicht eher ungesund ernährt, hast du viel weniger Sport getrieben als normal, oder gibt es nich andere Ursachen für dein Unwohlsein und Unglücklichsein...
Beispielsweise auf dieser Seite kannst du genauere Informationen zu deinem BMI erhalten:

http://de.smartbmicalculator.com/

Ich hoffe meine Antwort hilft dir und ich wünsche dir für die Zukunft alles gute!

Moonlightindark

Hallo  shibalove, 

abgesehen davon, dass dein Gewicht im grünen Bereich liegt, solltest du deinen inneren Schweinehund überwinden und dich tatsächlich mehr bewegen. 

Suche dir eine Sportart aus, die du magst. Du musst ja nicht gleich Leistungssportler werden. Drei- bis viermal in der Woche ein bisschen was tun, ist immer noch besser, als mit sich selbst zu hadern. 

Ich hatte mal zwölf Kilo abgenommen - allerdings ohne Sport. Und somit schwand auch meine Muskelmasse. Ich musste also was tun. Und da ich gern Laufe (im Sinne von gehen), habe ich mir ein Laufband zugelegt. Ja, ich bekam wieder Muskeln. Und fühlte mich wohler. 

Die Zeit wirst du hoffentlich erübrigen können - in deinem eigenen Interesse. 

Alles Gute

Virginia

Du hast doch einen Hund, den du den ganzen Tag allein zu Hause lässt, während du arbeiten gehst... Das schließe ich zumindest aus einer Antwort, die du jemand anderem gegeben hast... Vielleicht solltest du nach der Arbeit mal ordentlich Gassi gehen... Dein Hund und dein Körper werden es dir danken...

Jeden Morgen Übelkeit und Erbrechennn?

Hallo, also ich habe seit einer Weile (3-4 Jahren) das Problem, dass mir jeden Morgen kotzübel ist und ich auch häufig erbreche. Ich war auch oft beim Arzt deswegen und hatte 3 Magenspiegelungen, die Diagnose war jedes Mal eine Gastritis (Magenschleimhautentzündung) , habe dann immer Tabletten dagegen bekommen, die ich ca 3 Monate genommen habe. Mir ging es dann auch immer besser, aber wenn ich aufhöre diese Tabletten zu nehmen fängt alles wieder von vorne an. Ja man könnte jetzt sagen, dass ich dann halt nicht aufhören sollte die Tabletten zunehmen, jedoch sagt mir der Arzt auch wenn er mir die verschreibt, dass ich die 3 Monate lang nehmen soll, sonst würde er ja sagen, dass ich sie ,,für immer" nehmen sollte. Ich bin 16 Jahre alt und bin in der Q1 eines Gymnasiums, deswegen ist es sehr wichtig für mich in der Schule anwesend zu sein, aber durch die ständige Übelkeit muss ich mich schon auf dem Schulweg übergeben, da mir aber nur morgens schlecht ist, aus welchem Grund auch immer, kann ich oft erst nach 10 Uhr zur Schule, weil es mir dann viel besser geht. Ich werde auch später zum Arzt gehen, jedoch habe ich den Verdacht, dass es wieder eine Magenspiegelung geben wird, aber im Moment muss ich unbedingt anwesend in der Schule sein, deswegen wollte ich fragen, ob das zufällig einer von hier, das mal hatte und was er dann dagegen getan hat. Außerdem habe ich eine Laktoseintoleranz und eine leicht Unverträglichkeit gegenüber Fructose, jedoch achte ich da schon drauf und weiss, dass diese Unverträglichkeiten nichts mit meiner morgendlichen Übelkeit zutun haben (bin auch nicht schwanger)

...zur Frage

Ich fühle mich unglücklich und gestresst. Wie kann ich mich wieder besser fühlen?

Hallo, also ich bin in letzter Zeit sehr unzufrieden. Ich denke dass es auch daran liegen könnte, dass ich unzufrieden mit Mir bzw. meinem Körper bin. Ich war nie dick, bin es auch nicht. Noch nichtmal pummelig eigentlich. Nur meine Beine gefallen mir gar nicht und ich fühle mich nicht wohl. Meine Eltern streiten sich in letzter Zeit ständig, kommen gestresst nach Hause und schreien bei jeder Kleinigkeit rum. In der Schule kommt jetzt so vieles auf einmal. Ich kann nie so richtig abschalten. Ich wollte mich auch jetzt mehr anstrengen, doch schiebe ich das Lernen für z.B. Arbeiten immer auf den letzten Tag. Ich zweifel oft an mir, bin sehr gestresst, wegen vielen Kleinigkeiten oft nervös. Ich könnte irgendwie im Moment die ganze zeit weinen.Was kann ich dagegen tun, wie mann ich mich besser fühlen?

...zur Frage

Intensive bauchschmerzen, Ich fange an zu Zittern warum auch immer, Übelkeit(mit erbrechen) Reizdarm und Durchfall, Was kann ich tun?

Hey, Leute!

Ich habe in letzter Zeit sehr starke Magendarm beschwerden. Mein Magen schmerzt andauernd und es ist kaum auszuhalten:/ Nachdem Stuhlgang fühl ich mich aber schon viel besser. Meine Ernährung ist auch zurzeit nicht die beste. Ich wiege auch nicht soviel für meine große(183m 63kg) Weiß jemand was ich machen muss, damit ich wieder gesund werde?:c Komplett auf Diät umsteigen? Danke im voraus!:)

...zur Frage

Wie kündige ich innerhalb geschützer Zeit?

Hallo,

ich habe ein Vertrag mit einer Musikschule gemacht Welchen man immer nur zum Jahresanfang also zum 01.01.2018 in meinem Fall kündigen kann. Da ich aber in letzter Zeit unzufrieden mit meiner Gesangslehrerin bin (diese ist unvorbereitet, während Unterricht am Handy, immer selbe Lieder etc.) Wollte ich mal fragen fallen euch Kündigungsgründe ein damit ich vorzeitig aus diesem Vertrag rauskomme ein?

MFG & Vielen Dank

...zur Frage

Motivationslosigkeit, was tun?

In letzter Zeit fühle Ich mich sehr motivationslos, am liebsten würde ich nur im Bett liegen und Musik horchen bzw Schlafen. Ich kann mich zu nichts wirklich aufrappeln, selbst das Zocken macht mir keinen Spaß (bin 15/m/IT-Schüler btw).

Denoch bin ich nicht unglücklich, ich fühle mich einfach nur leer und würde am liebsten nach der Schule direkt ins Bett gehen.

Wäre toll wenn ihr mir helfen könnt, vlt ist es auch wichtig zu wissen, dass ich sehr viele Veränderungen in letzter Zeit abgespielt haben. Ich habe die Schule gewechselt(was ich nicht bereue), begann sehr viele Anime zu gucken und KPop zu hören.

Von aussen betrachtet wirke ich aufgeweckt(und verrückt ^^) innenerlich bin ich einfach leer, aber glücklich.

Auch der Schlaf wurde deutlich weniger, ich kann nicht mehr gut schlafen und bleibe deshalb immer bis spät in die Nacht auf :/

mfg Yoghurtbrot

...zur Frage

Keine Lust mehr auf traurig und unzufrieden

Ich bin in letzter Zeit ziemlich - naja sagen wir depressiv - drauf, ich bin unzufrieden mit allem vorallem mit mir selber ich finde mich zum umfallen hässlich und habe im großen und ganzen starke Minderwertigkeitskomplexe. Außerdem meckere ich meine Freunde und meine Familie oft an obwohl ich das eigentlich gar nicht will, aber es rutscht mir dann doch immer raus. Ich verbreite schlechte Laune und wahrscheinlich wirke ich auch ziemlich lustlos. Ich möchte einfach wieder mit mir ins Reine kommen und wieder gut drauf sein. Das Problem ist ich habe solche Phasen öfter und danach ging es oft wieder Bergauf aber ich möchte dieses Minderwertigkeits/ Depressiv - Problem einfach ein für alle mal loswerden. Und vor allem ich nerve mich selber also so gesehen ist es ein Teufelskreis... Jetzt habe ich einfach keine Lust mehr darauf jeden Morgen in den Spiegel zu schauen und zu denken: Wer will dich denn haben oder darauf dass ich mir eigentlich alles selbst vermiese -.- Aber wie werde ich dieses Problem einfach für immer los??

Ich freue mich über jede hilfreiche Antwort :)

Lg Luna

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?