1.65 m groß , 45 kg , und 13 jahre alt

5 Antworten

Hast du vllt. um die Weihnachtszeit zugelegt?? Es ist zwar seltsam so viel zuzunehmen, aber selbst wenn du so viel zugenommen haben solltest, ist es kein problem bei deiner Größe, 45kg ist sehr leicht und ich meine auch etwas zu wenig für deine Größe, ich denke man wird dich auch mit 45kg locker hochkriegen. Wahrscheinlich ist eh nur irgendwas mit der waage nicht ganz in ordnung oder es hat auch ein bisschen mit dem Gewicht der Kleidung zu tun. Ich kann es mir auch nicht ganz erklären..aber ich an deiner Stelle würde mir da gar keine Sorgen machen! & wenn du sehr viel wert drauf legst, dann frag beim Arzt nach ob er mal nach deinem Gewicht gucken kann. Ich weiß ja nicht wann du das letzte Mal gewogen hast, aber es ist eigentlich unmöglich in kurzer Zeit so viel zuzunehmen!

na mach dir mal keine Sorgen! Du hast für deine Grösse immernoch deutliches Untergewicht!

da du dich im Wachstum befindest stellt sich vllt deine Knochendichte/ Bau ein- das kann dir aber eher ein Arzt verraten.

aber ansonsten- mach dich nicht verückt- du bist immernoch ein absoulutes Federgwicht für deine Grösse ;D

Du hast kein Übergewicht

Familie nennt mich dick?

Hallo ihr...

Also ich hab da ein Problem, das mich schon länger beschäftigt: Mir wurde in letzter Zeit oft gesagt, dass ich dick bin.

Ich hab letztes Jahr um diese Zeit um die 58 kg gewogen, dann aber ein komplettes Nierenversagen erlitten und aufgrund der nachfolgenden Medikamenteneinnahme etwa 15 kg zugenommen (zumindest schätze ich, dass es daran lag, weil ich letztes Jahr im Dezember mit Aerobic begonnen und auch sonst weniger gegessen und mehr Sport gemacht).

Jedenfalls hatte ich Anfang November dann die 73 auf der Waage geknackt. Meine Mum hat gesagt, Medikamente bräuchten etwa ein halbes Jahr, um vom Körper abgebaut zu werden (ich hab sie ab März, glaub ich, nicht mehr genommen). Seit August esse ich zudem relativ wenig, nicht mal mehr die Hälfte von dem, was ich vor einem Jahr noch gegessen hab.

Mittlerweile wurde mir oft gesagt, wie stark ich doch zugenommen hätte (was ja auch stimmt) und naja, das verletzt mich schon sehr. Vor allem mein Dad kann seine Kommentare einfach nicht lassen (z. B. welche "Krautstampfer" ich doch bekommen hätte, wie dicke Bäckchen usw.).

Jetzt bin ich auf einem Gewicht von 64 - 65 kg. Heißt also, ich hab 8 bis 9 kg runter. Aber es fällt wohl niemandem auf. Ich möchte noch mehr abnehmen, vor allem wegen meinem Dad (und natürlich, damit ich mir wieder gefalle), aber eben hauptsache, damit er seine Bemerkungen sein lässt. Weil die treffen mich schon immer sehr. Sogar vorhin hat er gesagt, ich würde ja nicht gerade aussehen, als wäre ich am Verhungern (weil ich ihn darum gebeten habe, das nächste Mal beim Einkaufen wieder Käse mit 45 % Fett statt 17 % Fett mitzubringen, und Käse ist eben das einzige, bei dem ich nicht so auf die Kalorien achte, weil ich einfach möchte, dass er mir schmeckt, und der mit 17 % hat mir echt nicht getaugt. Aber es ist echt das einzige, bei dem ich nicht auf die Kalorienzahl schaue, und ich schaufel mir den jetzt auch nicht packungweise rein, sondern so ein bis zwei Scheiben am Tag.).

Jedenfalls wollte ich fragen, was ihr davon haltet, und wie ich ihm (bzw. ihnen (Mama, Oma, Bekannte, Freunde)) beibringen kann, dass sie mich mit ihren Kommentaren richtig verletzen. Oder wie ich ihre Bemerkungen einfach besser "ignorieren" kann, weil ich fühl mich irgendwie - trotz meiner Gewichtsabnahme - immer fetter und fetter. Seit sie mich so "beleidigen" hab ich mich nach dem Essen sogar schon öfter übergeben, oder auch gehungert, weil mich das so fertig macht.

Vielen Dank schon mal für hilfreiche Antworten... LG

...zur Frage

Zugenommen- aber der Umfang gleich...?

Heyy ihr :) Ich habe leider schon etwas länger Probleme mit dem essen und so. Ich hab eigentlich immer so 41 kg gewogen. In der letzten Zeit hab ich mich manchmal gar nicht auf die Waage getraut... Vor schlechtem Gewissen. Aber vor drei Tagen war ich auf der waage und jetzt war ich ( Ich schäme mich so :( ) 45 KILO SCHWER! Aber mein Umfang ist überall genau gleich geblieben! Bei den Beinen sogar etwas weniger! Gewachsen bin ich auch nicht wirklich. Höchstens 1-2 cm. Warum hab ich so zugenommen und der Umfang ist gleich??!

...zur Frage

10 kg auf die Waage schmuggeln

Hi

Also bald soll ich nochmal gewogen werden (wegen Magersucht) das Problem ist, dass ich nicht zugenommen habe! Kann man iwie 10 kg auf die Waage schmuggeln oder so?

LG larissa

...zur Frage

5kg zugenommen in 5 Tagen?!

Halli brauche dringend euren Rat, denn so ne situation hat ich noch nie. Ich hab die letztenTage etwas mehr gegessen, als sonst, aber auch nicht soooo arg viel ( vl jeden Tag 1000kcal mehr, als ich brauchte) und hab mich jz gewogen und wiege über 6kg mehr, als vor 5 Tagen (und die Monate davor) Kann ich echt soooo arg schnell soviel zunehmen?!? Da hätt ich doch viel viel mehr kcal essen müssen. Mein Bauch sieht auch schrecklich aufgebläht und dick aus und is ganz hart. Es sieht ungolen aus, als wär ich im 7. Monat schwanger. Das hatte ich noch nie... hab voll panik... geht das wieder weg? Das kann dich nicht so bleiben oder? Hab ich echt in 5 Tagen 6 kg zugenommen von nur bissl zuviel essen???? Will das nicht wahrhaben :-( Die Waage hab ich übrigens überprüft, die stimmt und is leider nicht kaputt.

...zur Frage

Zugenommen! Panik!

Guten Abend.

Ich bin 166cm und wiege 55 kg. Ich war ein paar Tage bei einer Freundin (meiner besten) und wir haben gegessen und gegessen, obwohl ich mich sonst immer zurückhalte, weil sie mich überzeugt hat, das Gewicht unwichtig ist und sie mich so oder so liebt. Dann musst ich wieder nach Haus' (Sie wohnt in Deutschland & ich in Österreich) und seitdem ich hier bin, kehren die schon Zweifel zurück.

Ich habe 52.1kg gewogen, bevor ich bei ihr war und ich fühle mich jetzt einfach total fett. Ich weiß, dass nicht nicht viel zugenommen habe und 55kg immer noch im Normalbereich liegt, ich fühlte mich bereits mit 52kg nicht wohl und Gott ich hasse mich ich hasse mich ich hasse mich.

Bevor ich auf die Waage getreten bin, fiel ich schon fast um und bekam keine Luft. Es ist nur so, mein Startgewicht war 56 kg und es war so schwer abzunehmen (nicht gesund) und jetzt hab ich alles wieder drauf, weil ich so dumm und unaufmerksam bin.

Ich habe eine richtige Panikattacke bekommen und fühle mich so schlecht und deshalb hab ich noch mehr gegessen und ich nehme zu.

Meine Familie hat auch schon Bemerkungen gemacht, wie dick ich geworden bin.

Ich kann das nicht mehr. Ich habe solche Angst vor Gewichtszunahme und ich will nicht mehr durch die Hölle des Abnemhens gehen um erst wieder bei 52 angekommen zu sein.

Wie kann ich lernen, mich zu beherrschen? Habt ihr irgendwelche Tipps für meine Situation?

Danke im Vorraus.

Lily.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?