15Kg in 3 Monaten gesund? und wie?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

GOLDENE REGEL ZUM ABNEHMEN

Abnehmen tut man immer dann, wenn man weniger Kalorien zu sich nimmt, als man verbraucht. 

Das ist die Goldene Regel, an der absolut nichts vorbei führt. Für den Gewichtsverlust ist es völlig egal, wann man was und wie viel isst. Es kommt einzig auf die Energiebilanz an. Alles andere ist esoterisches Gerede ohne naturwissenschaftlich-medizinische Grundlage. Lass Dich bloß nicht verarschen!

KONKRETE ANTWORTEN

  • Wann du was isst, ist egal. Wenn du kein Frühstück gewohnt bist, muss das nicht sein. Sehr spätes Essen vor dem Zubettgehen solltest du aber möglichst sein lassen.
  • 15 kg in der kurzen Zeit wird schwierig, ist aber möglich. Realistischer sind etwa 500 g pro Woche abnehmen.

ALLGEMEINE TIPPS ZUM ABNEHMEN

  • BUCH FÜHREN-- Bekomme ein Gefühl dafür, durch welche Lebensmittel Du am meisten Kalorien zu Dir nimmst und wo Du am ehesten sparen könntest. Es gibt **kostenlose Smartphone-Apps** wie z.B. *MyFitnessPal*, bei dem man den persönlichen Kalorienbedarf errechnen, Sport und Training eingeben und die zu sich genommenen Lebensmittel und deren Kalorien genau erfassen kann.
  • ERWARTUNGEN -- Um ein Kilogramm Fettgewebe abzubauen muss man etwa 7000 kcal einsparen. Dies kann zum Beispiel in zwei Wochen durch tägliches Einsparen von 500 kcal gesund erreicht werden. Noch schnelleres Abnehmen ist weder gesund noch dauerhaft erfolgreich. 
  • AUSGEWOGEN -- Gesundheitlich ist es am besten, wenn man sich ausgewogen und abwechslungsreich ernährt. Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch und Milchprodukte sollten immer dabei sein. Vermeide besonders fette Speisen wie Chips, Pommes und Fastfood sowie Süßigkeiten und Softdrinks. Iss ansonsten, was Dir schmeckt.
  • LOW-CARB -- 500 kcal in Form von Kohlenhydraten (eine Tafel Schokolade, 180 g Kartoffeln, 150 g Nudeln) sind schnell gegessen, dagegen 500 kcal in Form von 330 g Fisch oder Fleisch kaum zu schaffen. Es ist daher sinnvoll, Kohlenhydrate wie Kartofffeln, Nudeln oder Brot zu reduzieren, auf Süßigkeiten und Desserts fast ganz zu verzichten und sich stattdessen reich an Fisch und Fleisch zu ernähren. Erfahrungsgemäß sättigen proteinhaltige Speisen schon mit deutlich weniger Kalorien und halten danach auch länger satt. 
  • GENUG -- Wichtig ist, beim Abnehmen genug zu essen, so paradox das auch klingt. Es ist wichtig, satt zu werden.
  • TRINKEN -- Viel trinken ist immer wichtig und hält gesund, am besten viel Mineralwasser (1.5 bis 2 Liter je Tag). Vermeide süße Softdrinks.
  • SPORT -- Weniger essen ist erheblich einfacher als deutlich mehr zu verbrauchen. Selbst wenn Sport auf Laienniveau intensiv betrieben wird, werden dadurch in der Gesamtbilanz meistens nur einige Hundert Kalorien verbraucht. Sport ist aber dennoch gesund, strafft die Haut, fördert die Durchblutung und baut Muskeln auf.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

15 Kilo in drei Monaten: das ist auch ohne Wunderdiäten machba. 10 Kilo wären vielleicht realistischer, aber warum solltest du keine 15 schaffen? Wichtig sind eine vernünftige Ernährung: viel Obst, Gemüse, Salat, damit Mineralstoffe und Vitamine dabei sind.

Fast noch wichtiger ist eine regelmäßige Bewegung. Damit meine ich jetzt nicht exzessiven Sport, für den ich deinen Körper derzeit noch nicht für belastbar halte. Aber versuche nur mal, jeden Tag erst mal 10 Kilometer zu gehen oder 20 Kilometer mit dem Fahrrad zu fahren. Äquivalent kannst du diese Strecken auch im Gym auf dem Band oder dem Home- oder Crosstrainer zurücklegen. (Ich würde in jedem Fall die Bewegung an der frischen Luft vorziehen).

Später kannst du dann mal mit richtigem Sport anfangen. Nur Mut, du hast eine echte Chance!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soga57
17.05.2017, 02:20

10 km gehen mit einem BMI von 38.5? Das möchte ich sehen.

0

Hallo! So schnell ist das nicht gesund, besonders nicht für die Haut. Und wenn man es bereut ist es schon zu spät. Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 13 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern, keine Diät, normal gegessen. Keine Probleme mit der Haut. Sie hat sich 18 Monate Zeit genommen, weniger ist auch nicht gut.

 Je mehr Dein Abnehmen über Sport erfolgt desto besser für Deine Haut und gegen Jo-Jo.

Die Haut macht leider zu schnelle Veränderungen nicht mit und sieht dann aus wie ein Faltenrock.

Auch gesuender-abnehmen.com stellt in einem Artikel fest : "Sport kann Jojo-Effekt verhindern" und kommt zu dem Resultat : " Fazit: wer sich bewegt entgeht der Jojo-Falle".

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ungesund und Diabetis-Gefahr hast du auf jeden Fall mit deinem aktuellen Gewicht.

Das du kein Frühstück zu dir nimmst ist nicht ungewöhnlich, weil das viele Menschen (auch Zeitdruck) nicht machen.

Dennoch verarbeitet dein Körper jede Kalorie besser nach einem Schlaf, als kurz davor.

15Kg in 3 Monate wird zwar hart, ist aber nicht ungesund bei deiner Masse. Deshalb gilt trotzdem, sich ausgewogen zu ernähren und viel (Ausdauer)Sport zu betreiben.

Das wird anfangs natürlich sehr schwer, weil du wohl keine Kondition hast und auch das Laufen (mit dem Gewicht) sehr anstrengt.

So solltest du mit dem Crosstrainer und Schwimmen anfangen. Verzichte soweit es geht auf Zucker (Cola, Süßigkeiten, Eis, usw.).

Sonst kannst du mixen aus Salat, Gemüse, Obst, (Thun)Fisch, Pute (ohne Saucen oder Panade), Reis, Sushi usw.. Natürlich geht auch 1x die Woche 1 Cheatday (also 1 Menü nach Lust und Laune, damit die Motivation nicht verloren geht).

Wichtig ist weiterhin auch sich nicht jeden Tag zu wiegen, weil es immer Phasenweise Ratz-Fatz geht und dann am 2 Tage stagnieren kann.

Aber das Wichtigste ist die Umstellung der Ernährung und eben auch mal (etwas) hungrig zu Bett gehen. Lieber ca. 1-2h nach dem Aufstehen die erste kleine Mahlzeit oder besser noch gleich mittags warm Essen.

Ich habe jetzt (wie in vielen Sommer) 10 KG nach 6 Wochen, wobei mein Verhältnis bei über -20KG zu deinem aktuellen Stand davor war ;).

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wann Du Deine Kalorienanzahl einnimmst ist im Prinzip völlig egal,Du solltest nur eben unterhalb Deinem Kalorienbedarf bleiben-aber nicht zu viel,da ansonsten Dein Körper auf Reserve schaltet-und jedwede Kalorie als Notspeck ansetzt. Zudem bekommst du "Fressanfälle".

Im Übrigen halte ich von Diäten rein gar nichts.Hier hilft nur eine langfristige Ernährungsumstellung, viel Gemüse,Salat,mageres Fleisch und Obst in Maaßen. Sowie Eiweiß in Form von Magerquark,Joghurt,Buttermilch. Wenige Kohlenhydrate wie Brot,Nudeln,Reis und Kartoffeln.

Also nicht FdH,sondern Iss das Richtige!

Und Bewegung. Egal,was Du machst-Hauptsache Du bewegst Dich; musst es damit aber auch nicht übertreiben.

Viel Erfolg und Spass beim "wenigerwerden".-))


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglich ja - ich habe in 3-4 Monaten 35kg abgenommen - ist aber nicht optimal.

Am besten du fängst an zu frühstücken und schaust einfach dass du im Kaloriendefizit bist. Rechne dir online aus, wie dein Gesamtverbrauch ist und dann ernähre dich einfach so, dass du 500kcal drunter bist.

Trinke nur Wasser, iss Gemüse und vermeide viel Zucker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist schwer, aber glaub dran! Ernährung ist das A und O. Frühstücke lieber und iss lieber nur ein Apfel zum Abendbrot. Berechne im Internet wie viele Kcal du zu dir nehmen darfst und bleibe mal so 300 kcal im Minus. Als Sport eignet sich am Anfang schwimmen und Fahrrad fahren. Fang erstmal mit 30 min an auch, wenn es schwer ist. Und steiger dich langsam rein. Ach und nichts süßes trinken außer ungesüßten Tee oder Kaffee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein 15kg in 3 monate sind überhaupt nicht gesund. wenn du auf essen verzichtest nimmst du später wieder schnell zu oder bekommst heißhunger. 

die einzige chance langfristig abzunehmen ist eine komplette nahrungsumstellung + sport. 

frühstück ist wichtig für den stoffwechsel. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche dich gesünder zu ernähren und viel Sport zu treiben dann nimmst du gut ab!
Viel Erfolg!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach konsequent 1300 kcal pro Tag essen. Wann ist egal... wenn du es einhältst mit viel Disziplin dann fallen die Kilos runter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HikoKuraiko
17.05.2017, 06:27

1300kcal sind aber sehr wenig. Eher 1500kcal wären passend! Damit wäre dann definitiv auch der Grundumsatz komplett abgedeckt

0

Was möchtest Du wissen?