15j. Tochter greift Mutter an

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst mal bespricht sich die Mutter mit

Nummer gegen Kummer

Schaue Dir die Seite in Ruhe an. Dort bespricht sie dann die weitere Vorgehensweise.

Grundsätzlich schlägt kein Kind ohne Grund es sei denn es ist krank. Dann wäre dies aber schon vorher aufgefallen. Es darf also davon ausgegangen werden dass der Mutter nicht unbedingt gefällt was sie so zu hören bekommt. Es macht insgesamt sehr viel Sinn Fragen nach Schuld und Sühne absolut zu vergessen. Wenn ein Kind in den Brunnen gefallen ist ist die erste Maßnahme es da raus zu holen und nicht eine Diskussion in Betracht zu ziehen wie es da hinein fallen konnte. Die Menschen bei Nummer gegen Kummer wissen damit umzugehen. Dessen bin ich sicher. Und sie kennen alle Möglichkeiten sich dann vor Ort entsprechende Hilfe zu besorgen die passt.

Ich denke JA, man kann und soll sich immer Hilfe holen! Ist keine Schwäche; im Gegenteil. Manche sind sich zu gut dafür. Angst ist generell da - wenns ums Jugendamt geht. Das die andere Entscheidungen treffen...Angst die Obsorge zu verlieren. Glaube aber, das man als Elternteil, der um Unterstützung bittet nicht "SO" umgegangen wird. Habe selbst gute Erfahrungen gemacht. Obwohl ich von meiner eigenen Mutter mehrmals "angeschwärzt" worden bin - in einen "Proramm" war UND dazu eine 6 wöchige Haftsrafe absitzn mußte!!! In dieser Zeit wurde um die Obsorge gekämpft!!! Psychologische Gutachten mit mir (Mami), die Oma und meinen damals Kleinen: es ging ums KIND!!! Obs ihm gut geht bei mir; ich hatte sehr viel Angst!!! Gutachten kam raus: Mutter uns Sohn haben eine sehr gute,liebevolle Beziehung; das Kind sollte NICHT oft bei Omi bleiben, da sie einen negativen Einfluß hat. Die Entscheidung liegt bei Dir! beratungsstelle od. JA! Meiner Freundin, die Pädagogin ist, im Entzugsprogramm; ihr hat das JA den Sohn weggenommen. viel glück,lg

Ja, das Jugendamt ist auf jeden Fall Ansprechpartner. Manchmal müssen auch Eltern vor ihren Kindern geschützt werden, das ist leider so. Warum Kinder sich so entwickeln, ist eine andere Sache, da sind Eltern bzw. Mütter auch oft nicht ganz schuldlos oder unbeteiligt. Zu inkonsequent, zu desinteressiert oder einfach überfordert durch evtl. Doppel- und Dreifachbelastung.

Wie soll das mit der Konsequenz funktionieren?

Allein durch die Tatsache, dass Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Menschen in Kontakt kommen und die (äußeren) Umstände auch mal wechseln, ist dieses "Konsequenz"-Wort in meinen Augen kompletter Unsinn.

Der Großteil plappert dieses Wort nach, ohne überhaupt richtig darüber nachzudenken.

0
@kiniro

Konsequenz in der Erziehung setzt Kindern Grenzen und im besten Fall kommt es dann nicht zu solchen Vorkommnissen wie oben beschrieben.

Dass auch ein Leben außerhalb des Elternhauses prägt und Einfluss hat auf das Verhalten ist unbestritten.

ICH habe mir irgendwann selbst die Frage stellen müssen, was bei uns zu Hause schief gelaufen ist und einen Teil hat tatsächlich meine Inkonsequenz dazu beigetragen. Ich war immer der Meinung, dass die Kinder es zu schätzen wissen, wenn man ihnen mehr zu- und vertraut als andere Eltern es tun. Das war zumindest zum Teil eine grobe Fehleinschätzung.

0

Wenn eine Tochter mit dem Vater ein Kind zeugen?

Wenn eine Tochter mit ihrem Vater ein Kind zeugt

Ist Sie die Schwester oder die Mutter?

Und ist der Vater dann opa oder nur Vater?

...zur Frage

Wie Klage für ein minderj. Kind im Kopf formulieren?

Angenommen eine Mutter klagt gegen Schuldner x für ihr minderjähriges Kind und vertritt die Tochter in dem Verfahren.

Wie müsste dann in etwa der Kopf in der Klagschrfift aussehen?

...zur Frage

fremde person geht mit meiner Tochter zum Frauenarzt.

Hallo, hab mal eine Frage.....meine Tochter 15 Jahre hatte einen Freund mit dem sie auch Geschlechtsverkehr hatte ,mit Kondomen . Als es ihr wohl mal ein wenig übel war ....hat die Mutter vom Freund meiner Tochter ,mein Kind ohne das ich davon wusste zu einem besuch beim Frauenarzt überredet ....Nun meine Frage darf sie das????????

...zur Frage

Von meiner Mutter, die Cousine, dessen Tochter bekommt ein Kind. Was ist das Kind für mich?

Also meine Mutter hat eine Cousine und die Tochter bekommt ein Kind.

Und ich weiß nicht ob das jetzt eine Cousine 4. Grades oder so ist oder ob es meine Nichte 4. Grades oder sowas ist.

...zur Frage

Kind behauptet von den Eltern geschlagen worden zu sein

**Hallo, die Tochter von einer Freundin von mir behauptet das ihre Mutter sie mehrfach geschlagen hätte und das stimmt nicht. Der Hintergrund ist: Sie fühlt sich zuhause nicht mehr wohl und glaubt das ihre Mutter sie nicht mehr liebt. Sie war auch schon Stationär in einer Klinik. Sie ist jetzt im Heim unter gebracht, aber ihre Mutter möchte das nicht und war total geschockt als sie gehört hat das, das Kind so was gesagt hat. Gericht läuft das jetzt alles, aber das Problem ist das, das Jugendamt das dem Kind gesagt hat, das es sagen soll das sie sei mehrfach von ihrer Mutter geschlagen worden.

Die Mutter hat noch andere Kinder und diese können aber bestätigen das es nicht stimmt.

Was kann die Mutter jetzt noch unternehmen gegen das Jugendamt außer zum Anwalt nur zu gehen?**

...zur Frage

Scheidung Trennung Kind?

Hallo also bin 23 noch verheiratet ich werde mich scheiden lassen zumindest erstmal Aufjedenfall trennen, Grund dazu ist Gewalt Handgreiflichkeit.

wie ist das denn mit dem Kind wir haben eine Tochter und gemeinsames Sorgerecht kann ich sie einfach mitnehmen also ohne die kleine könnte ich niemals und meinen Mann vertraue ich null sie ist 1jahr alt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?