158cm groß, weiblich, welches Moped?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde dir von einem Yamaha abraten, weil mein Vater mir damals auch davon abgeraten hat - als Mechaniker weiss er, dass es schwierig & mühsam ist, dafür ein Ersatzteil zu kriegen, falls mal was kaputt geht. Und du möchtest ja nicht bei jedem kleinsten Schaden ein neues Fahrzeug kaufen. Mir ging's jedenfalls so.

Ich habe mir ein Aprilia SX 50 gekauft und bin damit eigentlich recht zufrieden. Was die Grösse betrifft, solltest du halt darauf achten, dass du mit den Füssen noch den Boden gut berühren kannst, wenn du darauf sitzt. Da müsstest du aber eben hingehen und ausprobieren, kann sehr unterschiedlich sein und kommt ja auch eher darauf an, wie lange deine Beine sind.

Am besten gehst du mit einem Verwandten oder Freund, der sich damit auskennt, mal irgendwo hin und lässt dich beraten oder erkundigst dich bei (d)einem Fahrlehrer. Die können dir da insgesamt sicher besser weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von damn513
18.04.2016, 14:11

Danke für die Antwort !:)

1

Also so eine "rennsau" ist eh schon das niedrigste Moped das man serienmäßig kaufen kann. Dabei solltest du beachte dass du mit deinen Füßen den Boden erreichst und einen sicheren Stand aufweisen kannst, denn die Art von Moped ist mit ihren >110kg kein leichtgewicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von damn513
21.04.2016, 20:07

Danke :)

0

Was möchtest Du wissen?