15.000 Kalorien an einem tag gegessen... was soll ich nur machen?

10 Antworten

Du bist hier nicht an der richtigen Stelle, denn was ist mit deiner Therapie?

Du schimpfst auf deinen Therapeuten, dass der dumm wäre, weil er deine Essstörung auf deine Kultur schiebt.

Hat er so unrecht, wenn er das Fasten noch etwas zusätzlich zu deinem Krankheitsbild für nicht richtig hält?

Hast du schon mal an eine stationäre Therapie gedacht, wenn man deine Fragen alle liest?

Ist nicht böse gemeint, aber wie soll das denn mit deiner Erkrankung und arbeiten funktionieren, wenn du ständig Fressanfälle bekommst und du dich danach wieder erbrichst?

Deine Fragen drehen sich alle um Essen, erbrechen und die Angst vor dem Zunehmen.

Stelle dich deinem Problem und arbeite mit den dich betreuenden Personen zusammen, ohne das bekommst du es nicht in den Griff, sonst würdest du nicht so viele Fragen deswegen stellen.

Du musst es akzeptieren und nun das beste daraus machen. Erbrechen oder Abführmittel werden dir nichts bringen. Ich muss sagen, 15‘000 kcal und ich würde platzen, kann froh sein wenn ich 500kcal einnehme und dann nicht ungewollt weil mein Magen aufgrund von ProAna und dem Essverhalten, dass meine Verdauung kaputt gemacht hat, platzt.

Versuche dich mithilfe der Therapie, welche du schon machst, dass du eine gesunde Ernährung mit aber genug Nährstoffen anstreben tust. Je mehr du versuchst wird deine Speiseröhre geschädigt, bis du irgendwann einen Durchbruch hast und stirbst.

Ich weiss es ist sehr schwer, aber ich sag dir, die Lebensqualität ist ohne diese Gedanken wirklich besser.

Viel Kraft und gute Zukunft.
Youareme

Besprich es mit deinem Therapeuten!

Aber zunehmen wirst du nicht, durch deine Bulimie hast du deine Verdauung so zertrampelt das dein Körper in absehbarer Zeit solche Nahrungsmengen überhaupt nicht verdauen kann. Das geht unverdaut wieder raus.

Was möchtest Du wissen?