15.000€ anlegen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für kurze Zeiträume gibt es leider nicht so viele Auswahlmöglichkeiten als das Tagesgeldkonto, wenn man kein hohes Risiko eingehen will. Wenn ihr aber eine größtmögliche Rendite aus eurer Kapitalanlage ziehen wollt, ist es sinnvoller dieses in mehrere Anlagemöglichkeiten zu investieren, denn so profitiert ihr von den verschiedenen Marktentwicklungen und erhält am Ende eine höhere Rendite. Jedoch sind diese sicheren Anlagen wie Sparbriefe und Festgeld an höhere Vertragslaufzeiten gebunden, sodass das Tagesgeld als einzige Option übrig bleibt. Habt ihr aber die Möglichkeit das Kapital für länger zu splitten besteht die Möglichkeit ein Festgeldkonto in Kombination mit einem Tagesgeldkonto zu eröffnen. Somit spart ihr einen Teil fest an und gleichzeitig könnt ihr über den anderen Teil frei verfügen.

Könnt ihr aber ein gewisses Risiko eingehen, könnten auch kurzfristig Aktienfonds genutzt werden um das Kapital zu mehren. Diese haben den Vorteil, dass sie durch Eingreifen in verschiedene Märkte und Marktentwicklungen das Risiko streuen und sich höhere Renditen realisieren lassen.

Lass dein Geld auf dem Tagesgeldkonto. alles andere ist für sechs Monat nicht geeignet.

Lieber kleine Tagesgeldzinsen, als Geld weg. Gibt ja genügend Werbung mit bis zu 12% nur ist das unseriös. Kennst doch das Sprichwort: Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach.

Am Besten zu einem freien Finanzmakler gehen und sich da beraten lassen und sich nicht auf Spekulationen von GF Usern verlassen.

Bitte keine Pauschalurteile.

Ich bin freier Finanzmakler und GF-User.

0

Was möchtest Du wissen?