1500 netto als Akademiker (Master of Science und 2 Jahren Berufserfahrung) zu wenig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Em ja auf jedenfall, aber keiner vergleicht das netto Gehalt... Niemand kann wissen wieviel Abzüge du hast, welche Klasse, Kirchensteuer usw.

Als was arbeitest du denn? Die Region ist auch entscheidend.. Wie groß ist der Betrieb? Was verdienst du brutto im Jahr? Hast Zuschläge wie Bonus xmas Geld Urlaubsgeld ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DangIt
18.08.2016, 18:59

Es geht um eine Stellenanzeige und dort wird man nach Tarif bezahlt. Derzeit verdiene ich ca. 34000 brutto (Einstiegsgehalt nach dem Studium), aber mein Vertrag läuft aus und kann nicht verlängert werden. Habe morgen ein Vorstellungsgespräch und da ist für meine Position 2280 brutto im Monat vorgesehen. Derzeit wohne ich in Bayern und die Stelle wäre Nähe Zwickau in Sachsen.

Ist halt schon sehr wenig finde ich auch, aber Rosinenpicken is bei mir in der Branche (Biochemie) nich drin.... hm.

0
Kommentar von DougundPizza
18.08.2016, 19:02

Wow das ist echt sehr wenig. Ich würde an deiner Stelle versuchen eine Stelle in der Industrie zu bekommen. Bist du männlich oder weiblich ? Frauen verdienen generell 5-20% weniger für den gleichen Job...

0
Kommentar von DougundPizza
18.08.2016, 19:16

Also ich hab auch mit relativ wenig angefangen mein Einstiegsgehalt war 3100 mittlerweile nach fast 2 Jahren bin ich bei 4,2 + Zuschläge. Bin Informatiker und Mittlerweile auch Projektleiter. Also ich würde mich an deiner Stelle nicht so wenig Geld abspeisen lassen, wenn du die Leistung bringst, dann sollte man sich ordentlicher verdienen.

1
Kommentar von DougundPizza
18.08.2016, 20:04

Tja meine Laufbahn ist eher durchwachsen^^. Ich habe mein Studium in Informatik nach 3 Semestern abgebrochen^^ ich hab ein großes Problem mich für Dinge zu begeistern die mich nicht interessieren. Aber programmieren habe ich mit Ca. 12 aus Spaß begonnen, wahrscheinlich weil mein Dad auch Informatiker ist nur ein paar Stufen weiter als ich. Ich denke da spielt auch eine Menge Glück mit. Damals wo ich meine Ausbildung gemacht hatte um überhaupt in die IT Branche einzusteigen wurde ich fast gekündigt hatte 2 Abmahnungen ^^. Im Endeffekt ist nicht relevant ob du studiert hast oder nicht, ich bin der Meinung wenn du in einem Fachgebiet recht gut bist, kommt der Erfolg von alleine... In meiner Firma glauben sogar viele das ich ein Studium besonders erfolgreich abgeschlossen hätte^^

1

Äh kommt drauf an als was du arbeitest? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist schon sehr wenig. Welchen Beruf übst Du aus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welcher Beruf ist "Akademiker"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?