150 euro wegen nicht bestandener theorie prüfung bezahlen

7 Antworten

Das hab ich ja noch nie gehört. Das ist bestimmt nicht erlaubt. Bei meiner musste keiner was extra bezahlen wenn er durch die Prüfung geflogen ist. Aus eigener Erfahrung kann ich da nichts zu sagen, habs beim ersten mal gepackt und nur 15€ für die Prüfung gezahlt. Das variiert aber je nach Region.

Ohjeh mal wieder so eine Fahrschule.... Nein das ist nicht normal bei der theorieprüfung, machen dürfen sie es aber soviel kostet fast die praktische Prüfung bei der Fahrschule. Theorieprüfungsgebühren bei der Fahrschule sollten nie höher sein als 45€ und praktische nie höher als 140€ denn mit erhöhten Prüfungsgebühren verdienen solche Fahrschulen ihr Geld und für die Theorie ist zwar jeder selbst verantwortlich aber die praktische kann man lenken ob der Fahrschüler die besteht oder nicht, denn es gibt gewisse Fahrschulen die Arbeiten für die Durchfallqutoen und da würde ich bei deiner Freundin aufpassen, nicht das es in dem praktischen auch so läuft, vorallem sollte sie im Vertrag schauen wie hoch die Gebühr da ist : O  

ansonsten wenn mehr so teuer ist rate ich zu wechseln, da kommt man locker über 2.200€ dann wenn nicht noch mehr! 

Viel Erfolg weiterhin

AGB lesen. Ich sehe hier aber keine Leistung der Fahrschule die dem Gegenwert entspricht. Die Kosten für die theoretische Ausbildung sind durch Anmeldegebühr abgegolten, spätestens aber bei dem Geld für die einzelnen Fahrstunden.

Dein Fahrlehrer hat in der Regel ebenfalls Kosten, wenn er Dich ein zweites Mal zur Theorie-prüfung anmeldet bzw. anmelden muss. Einerseits füllst Du (vermutlich) auch noch weiterhin einige Prüfungsbögen aus, was Materialkosten und Zeitaufwand für ihn bedeutet. Andererseits muss er natürlich den Verwaltungskram für die Anmeldung machen. Und diese Arbeit lässt er sich bezahlen! Denn umsonst macht auch er nichts.

Ja Ich bin ja auch einmal durch die Theorieprüfung gefallen und da musst ich insgesamt 50 euro inclusive TÜV Gebühr zahlen. Aber 150 euro ohne TÜV Gebühr. Das kann doch nicht richtig sein?!

1

die Gebühren für die Vorstellung zur theoretischen und praktischen Prüfung zusammengerechnet, sollten auf nicht mehr als das 5-fache einer Fahrstunde kommen.

Das ist der Richtwert, kann aber höher sein. Steht meistens in den AGBs der Fahrschulen.

Und ja Sie muß eine zusätzliche Gebühr bezahlen und ja das ist legal!

Was möchtest Du wissen?