15 Jahre vom Amt leben ist das möglich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, ich denke, dass ist möglich.

Wenn du dich bei den Jobangeboten bewirbst und dich so schlecht darstellst, dass dich keiner einstellt...

Oder wenn ein Arzt festgestellt hat, dass du nicht arbeiten kannst, wegen einer Erkrankung etc...

Oder wenn du über 50 bist und dich eh keiner mehr einstellt, dann wirst du wohl auch "in Ruhe gelassen", nachdem was ich so höre.

Das beweisen einige schon erfolgreich seit Jahren so der Typ, der dann auch durch die Talkshows getingelt ist.

Oder die Reichsbürger, die gerade gestern durch die Presse gegeistert sind, weil das zuständige Jobcenter Angst vor denen hat und alles nur am Telefon mit denen geregelt hat.

Du musst nur wissen, wie man es macht- empfehlen kann ich dir die Sendung "Armes Deutschland" auf irgendeinem der privaten Sender, da lernst du wie es gehen kann.

Ob man das Ganze dann leben nennt- fraglich. Einige scheinen es gut zu finden. Einige stecken da fest und würden gern raus- die tun mir leid.

@ Anatolij32

Mit 36 muss keiner vom Amt leben, es sei denn, es liegen gravierende Gründe vor, wo man sich die Grundsicherung holen kann.

Möglich ist alles, aber die Frage würde sich für mich nicht stellen.

Von Harzt IV kann man nicht wirklich leben.

Hartz IV ist sowieso schon menschenunwürdig, und wenn man mehrmals (meist unterbezahlte) Jobangebote ausschlägt, muss man auch noch mit Leistungskürzungen rechnen.

Spot1978 04.07.2017, 11:36

Was bitte ist daran menschenunwürdig? Wer in Not ist und sich selbst nicht helfen kann bekommt Geld vom Staat. Net viel, aber immerhin. Tut mir sehr leid wenn das nicht für ein Haus mit Pool, einen Urlaub oder einen Mercedes reicht. Für Luxus ist der Staat nicht zuständig, das muss man sich schon selbst erarbeiten.

0

Geh ins Bett. Der Kindergarten startet bald.

nein ist nicht möglich . Bist ja noch schulpflichtig.

Was möchtest Du wissen?