1.5 Jahre Lücke im Lebenslauf was nun?

7 Antworten

Hallo!

Am ehrlichsten ist es, das Ganze zu begründen & nicht um den heißen Brei herumzureden. Das ist immer besser als herumzudrucksen oder Unterlagen vom Start weg nicht beizufügen ----> selbst wenn ein Zeugnis schlecht ist, sollte es dabei sein, denn wenn du es nicht beilegst kann es schon sein, dass dir Firma sich das dann auf einer anderen Ebene besorgt & das wäre dann wieder ein Negativpunkt. Auch wenn man ungern drüber redet, ehrlich währt am Längsten...!

Sage einfach wie es dazu kam, was da los war ... aber versuche "gewählte" Worte zu finden im Sinne, dass es menschlich nicht gepasst hat etwa.

Alles Gute :)

Was hast du denn in den 1,5 Jahre gemacht? Wenn du merkst, dass du keine Ausbildung bekommst, hättest du dich ja für ein Praktikum irgendwo bewerben können oder eben gejobbt.

Hast du das getan? Wenn nicht, darfst du das nicht einfach behaupten, denn du  unterschreibst mit aktuellem Datum deinen Lebenslauf und bestätigst, damit, wahrheitsgemäße Angaben gemacht zu haben.

Ich hab mich 1 Jahr am Abi versucht und es gestern abgebrochen hab vom 1.8 bis Juni 2017 in einer Kanzlei gejobbt war halt nebenbei in der Schule könnte man ja eig so sxhreoben ist ja die Wahrheit ?!

0
@Kaybaybay

Lass dir das sofort zertifizieren und dannn in den LL eintragen.

1
@Kaybaybay

Dann lass dir von der Kanzlei eine entsprechende Bestätigung oder ein Zeugnis ausstellen.

3

Höre Dich um, in Deiner Umgebung. Was wird gesucht? Dann mach drei Monate Praktikum. Wenn Du keine Fehler machst bzw. nachlässigen Fahler, dann wird man Dir eine Lehre anbieten.

Ob Koch, Maurer, Fleischer, Gas- Wasserintallateur... oder Baggerfahrer oder Dachdecker...

LKW-Fahrer - Spediteur finde ich cool.

0

Abitur in der elften abgebrochen kann ich mich wieder anmelden?

Hey,

Ich habe letztes Jahr im märz mein Abi abgebrochen.

Ich hatte persönliche und familiäre Probleme, weshalb sich viele unentschuldigte fehltage anhäuften und dementsprechend meine Noten darunter litten.

Ich stand kurz vor dem rausschmiß und könnte dann laut meiner Direktorin mich an keiner gymnasialen Oberstufe mehr anmelden. Also riet sie mir mich abzumelden was ich dann tat.

Jetzt fast ein Jahr später muss ich mich entscheiden Ausbildung oder Schule.

Ich würde gerne mein Abitur machen da ich weiß, dass man ohne Abitur ziemlich dumm da steht wenn es um eine gute Ausbildung oder ein Studium geht.

Würde eine Schule mich noch annehmen ? Bin jetzt 19 und komme halt von der Realschule mit wirklich gutem Zeugnis und auch natürlich mit der Eignung für FOS/GOS, nur mein Abgangszeugnis von der elften ist halt ehrlich gesagt ne echte Katastrophe.

Das Abi würde ich aber ohne Probleme schaffen, da ich nie Probleme mit dem Lernstoff hatte sondern wirklich meine Fehlzeiten die schlechten Noten eingebracht haben....

Ich bin für jede Hilfe dankbar.


...zur Frage

Habe 2016 mein Abi gemacht und bisher noch keine gute Ausbildung gefunden, wenn ich mich für 2019 bewerbe hätte ich noch gute Chancen?

hallo :)

mache mir etwas nen Kopf ob ich nicht eine zu große Lücke im Lebenslauf hätte.. hab zwar immer irgendwo gejobbt und war nie arbeitslos. Bewerbe mich grade schon für viele Stellen aber werde nicht zu Gesprächen eingeladen und die meisten Auswahlverfahren sind schon beendet. Viele gute Firmen suchen jetzt schon für 2019, habe deshalb überlegt einen Bundesfreiwilligendienst zu machen und mich für nächstes Jahr zu bewerben. Frag mich nur ob ich schlechte Chancen hab weil ich kein frischer Schulabgänger bin. Hat jemand von euch Erfahrung damit?

...zur Frage

Welche Zeugnisse bei Bewerbung beifügen/welche Stationen in den Lebenslauf aufnehmen?

Hallo zusammen,

welche Zeugnisse füge ich einer Bewerbung bei?

Kurz zu meinem Werdegang: erst Realschulabschluss, dann abgebrochene Ausbildung als Augenoptikerin, danach einige Monate Prakikum in verschiedenen kaufmännischen Bereichen, dann Ausbildung als Bürokauffrau, und schließlich drei verschiedene Arbeitgeber, alle im Büro (alle zwischen 1,5 und 4 Jahren).

Bis jetzt habe ich immer alles an Zeugnissen beigefügt und auch alles im Lebenslauf erwähnt. Ist dies so richtig? Oder wäre es vielleicht besser, erst alle ab der Ausbildung zur Bürokauffrau beizufügen, d. h. Realschulzeugnis, Zeugnis über abgebrochene Ausbildung sowie Parktikumsbescheinigungen weglassen?

...zur Frage

Ausbildung oder Schulabschluss nachholen?

Guten Morgen liebe Community,

Die eigentliche Frage steht schon im Titel. Seit einem halben Jahr bin ich nun auf Ausbildungssuche und hab schon an die 100 Bewerbungen abgeschickt. Bislang ohne Erfolg. Nun bin ich mittlerweile schon 22 und so langsam läuft mir die Zeit davon.

Ich hatte mit dem Fachabitur bereits begonnen, musste dies aber aufgrzbd privater Probleme abbrechen. Darauf folgte nur noch mehr Stress der mittlerweile aber geregelt ist.

Ja ich hab eine Lücke in meinem Lebenslauf - nicht die besten Vorraussetzungen ich weiß - nur mittlerweile dreh ich durch und bin echt am überlegen das Abi zu machen und zu studieren.

Weiter Bewerbungen schreiben oder die Schulbank drücken für 2/3 Jahre und dann studieren? Was würdet ihr machen?

...zur Frage

Wie soll ich noch eine Ausbildung bekommen?

Hallo, bin nun 25 Jahre alt habe vor paar Jahren Abi gemacht und bis letzten November gejobbt Vollzeit. Zwischendurch fing ich mal eine Ausbildung an und ein Studium ein Semester und hab es abgebrochen. Es war allerdings richtig so. Das Studium kann ich mir auch finanziell nicht leisten. So..... Nun sitze ich da, bewerbe mich und bewerbe mich für Ausbildungen industriemechaniker und Zerspanungsmechaniker und bekomme einfach nix. Was soll ich noch machen? Bekomm ich überhaupt eine noch? Ich will einfach ehrlich sein und den Ausbildungsabbruch nicht im Lebenslauf vertuschen. Natürlich gefällt das Chefs nicht, aber ich kann es nicht rückgängig machen.

Ich habe echt Angst...... Den Bach hinunter zu gehen...

...zur Frage

Schlechtes Betriebsklima und Ausbildungsinhalt nicht eingehalten?

Ist dies ein Grund zum Wechseln des Betriebes?

Muss seit einem Jahr das selbe machen und fühle mich total unwohl im Betrieb.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?