1.5 Jahre durchgehend gearbeitet und nur 3 Monate Arbeitslosengeld bekommen?

5 Antworten

Dann wirst du wohl rechtzeitig ALG - 2 beim Jobcenter beantragen müssen !

Wenn du insgesamt vor deiner Arbeitslosigkeit innerhalb von 2 Jahren nur 1 1/2 Jahre eine Versicherungspflicht nachweisen kannst, dann läge dein gesamter ALG - 1 Anspruch nur bei etwa 9 Monaten, bei 2 Jahren wären es 12 Monate gewesen.

Hast du dann von den ca.9 Monaten schon 2 Monate in Anspruch genommen, dann bliebe ja nur ein Restanspruch von etwa 7 Monaten.

War das denn eine Umschulung bzw.Weiterbildung ?

Denn dann würden von deinen 7 Monaten Restanspruch alle 2 Tage ein Tag ALG - 1 Anspruch abgezogen, dass dann max.solange, bis nur noch ein Restanspruch von 30 Tagen bestehen würde.

Wenn du also noch einen Restanspruch von 3 Monaten hast, dann müsste deine Umschulung / Weiterbildung um die 8 Monate gegangen sein.

kannst du uns denn mal genaue Datumsangaben liefern.

von wann bis wann gearbeitet?

von wann bis wann Alg1 ohne Schulung bezogen?

wann bis wann war die Schulung?

welche Leistungen hast du während der Schulung bezogen? Alg1 oder Übergangsgeld?

wenn Alg1 irgendwann zu Ende ist, dann bist du nicht unversichert, da in Deutschland Versicherungspflicht gilt.

mit Hartz4 würden die Beiträge für dich gezahlt.

wenn du das nicht bekommst, dann darfst du die 180 pro Monat selbst zahlen. auch wenn du kein Einkommen hast.

damit ich meine Nasenscheidenwand OP von meiner Krankekasse bezahlt bekomme da ich wenn ich keines mehr bekomme ja auch nicht mehr versichert bin

Das ist natürlich totaler Quark:

  1. Wenn du ALG II bekommst, zahl das Jobcenter deine Beiträge
  2. Auch wenn du gar keine Leistungen mehr bekommst, bist du weiterhin versichert. Du musst ab dann nur selber deine Beiträge zahlen. Mindestprämie für Menschen ohne Einkommen ca. 180€ pro Monat. Und daran führt kein Weg vorbei!

Familienversicherung ist nicht möglich?

Darf man neben Arbeitslosengeld 1 einen 450 € Job machen?

Servus,

ich werde mein/ en Vollzeitjob/ Arbeitsverhältnis zum 30.10.aus persönlichen Gründen kündigen und habe bereits einen Teilzeitjob sicher, den ich ab November beginnen werde. Ab nächstes Jahr April werde ich meinen Betriebswirt in Vollzeit beginnen.

D.h. ich wäre ca. 6 Monate offiziell "arbeitslos" und da ich ja selber kündige wäre ich beim Amt sowieso 3 Monate gesperrt und dann würden mir sozusagen 3 Monate noch Arbeitslosengeld zustehen.

Da ich aber sowas wie einen Teilzeitjob/ Minijob sicher habe, also im Schnitt würde ich 400-800 Euro verdienen kommt eben drauf an wieviel ich dann arbeite.

Steht mir dann Arbeitslosengeld noch zu? Bzw. darf ich neben den Arbeitslosengeld einen Zusatzverdient auf 400 € Basis dazu verdienen oder ist das untersagt?

Kennt sich da jemand aus?

...zur Frage

Anwartschaftszeit ALG I (12 Monate) - durchgehend?

Hallo,

gilt das mit den 12 Monaten nur dann, wenn man durchgehend gearbeitet und bei einem Arbeitgeber gearbeitet hat oder kann man hier addieren?

Vielen Dank

...zur Frage

Arbeitslosengeld I - habe ich da noch Anspruch?

Und zwar habe ich ein jahr am Stück durch gearbeitet. Dann habe ich eine neue Arbeit angefangen bei der ich aber erst seit 2 Monaten bin. Jetzt wird mein Arbeitgeber mich kündigen und ich möchte ungefähr 2 Monate Arbeitslosengeld I beziehen, bevor ich meine neue Arbeit anfange. Habe ich da noch Anspruch ? Denn die Grundvoraussetzung ist ja das man 1 Jahr am Stück gearbeitet hat.

Vielen Dank!

...zur Frage

Wann hat ein EU-Bürger Anspruch auf Arbeitslosengeld

Mein Freund ist Spanier und lebt nun schon seit einiger Zeit (über einem Jahr) in Deutschland. Er hat auch schon mehrmals hier gearbeitet; leider waren es immer nur kurzfristige Jobs. Also er hat immer nur maximum 2 Monate gearbeitet, war dann wieder arbeitslos, dann wieder gearbeitet. Insgesamt hat er mehr als 6 Monate gearbeitet, aber nicht durchgehend.

Nun hat er einen Job in einer Fabrik bis Dezember. Danach, so wurde ihm mitgeteilt, wird erst wieder ein neuer Vertrag ab Mai abgeschlossen. Nun meine Frage dazu:

Wie lange muss er gearbeitet haben, um Anspruch auf Arbeitslosengeld zu haben? Damit meine ich nicht Alg II vom Jobcenter sondern wirkliches Arbeitslosengeld vom Arbeitsamt. Was muss er dafür erfüllt haben?

Ich habe zwar schon gegooglet, aber keine richtige Auskunft darüber gefunden.

...zur Frage

Habe 15 Monate gearbeitet,bekomme trotzdem nur 6 Monate Arbeitslosengeld?

Habe gelesen,dass man erst nach 16 Monaten Arbeit 8 Monate Arbeitslosengeld bekommen kann.Was ist , wenn man nur 15 Monate gearbeitet hat, wird man automatisch "runtergestuft" auf 6 Monate AG?

...zur Frage

Kann man wenn man 9 Monate gearbeitet hat Arbeitslosengeld beantragen?

Hallo liebe Community!

Ich habe mich gewundert ob man Arbeitslosengeld beim Arbeitsamt beantragen kann wenn man 9 Monate unter einem Teilzeitvertrag gearbeitet hat, oder gibt es einen bestimmten Zeitraum den man eingehalten haben muss um Arbeitslosengeld zu beantragen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?